Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

chrissi_208d

unregistriert

1

Sonntag, 3. August 2003, 13:54

Hallo zusammen,

bin (bis auf das Dach) mit der Entrostung und Neulackierung meines Busses fertig. Wen es interessiert, hier ein paar Bilder zu dem Projekt. Meine Erfahrungen werde ich in den nächsten Tagen niederschreiben... um anderen vielleicht die Angst vor einer Lackierng zu nehmen. Denn ich hatte auch große Bedenken, ob ich das hinbekomme. Vielen Dank nochmal an alle, die mir mit Tipps und guten Ratschlägen zur Seite standen. Bis auf die drei neu eingeschweißten Bleche habe ich alles mit einem Freund alleine gemacht, ohne vorher jemals entrostet, gespachtelt, geschliffen oder lackiert zu haben.

Gruß Christian

2

Sonntag, 3. August 2003, 15:16

Sieht gut aus, was hast Du denn für eine Bett-Konstruktion eingebaut? Sieht interessant aus.

Wohnort: Bonn

Beruf: Rentner

Fahrzeug: zZ. Fiat Doblo, Bergamontrad,

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 3. August 2003, 16:45

Hi,
sieht gut aus!
Wir denken gerade über eine Entrostung nach.
Wieviel Zeit und Geld muß man den in etwa rechnen um das Ding so durchzuziehen wie Du es gemacht hast?
Mich interessieren natürlich auch die ganzen Tipps die Du bekommen hast, wo kann ich die nachlesen?
Erstmal Glückwunsch zur tollen Arbeit
und viele Grüsse aus Bonn

theo52
Signatur von »theo52« Immer mit dem Blick nach vorne...!

Wohnort: Bonn

Beruf: Rentner

Fahrzeug: zZ. Fiat Doblo, Bergamontrad,

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 3. August 2003, 16:47

Hi jmuk,
danke für Deine Mail, hat mir sehr geholfen und ich habe auch schon bstellt.
Grüsse aus Bonn
theo52
Signatur von »theo52« Immer mit dem Blick nach vorne...!

chrissi_208d

unregistriert

5

Sonntag, 3. August 2003, 20:06

Hallo Jmuk,

das Bett ist hinten. Eine Sitzbank auf der Fahrerseite, die quer zur Fahrerseite angebracht ist. Diese Bank hat unten einen Staukasten und kann mit der Rückenlehne zu einem Bett umgeklappt werden. Die Schaniere an den Seiten kann man so kaufen im Wohnmobilzubehör glaube ich. Meine Konstruktion war schon eingebaut. Gegenüber von der Sitzbank ist noch eine Matraze zum runterklappen. Zusammen ergibt es dann eine Liegefläche von ca. 2,00 x 1,80. Unter der Konstruktion sind Holzklappen, die das ganze stützen, wenn das Bett aufgeklappt ist. Finde diese Lösung ziemlich gut... ist aber wie gesagt nicht von mir. Hier noch zwei Bilder von der Konstruktion...






Gruß Christian

chrissi_208d

unregistriert

6

Sonntag, 3. August 2003, 20:12

Hallo Theo,

Zeit habe ich ungefähr 3 Wochen gebraucht, aber immer nur nebenbei was am Bus gemacht. Am Wochenende und abends... Ich schätze so zusammen gerechnet 40-50 Stunden arbeit. Mit entrosten, Fertan drauf tun (Super Zeug), schleifen, Grundierung, gesunden Lack anschleifen und lackieren. Das Lackieren geht eigentlich am schnellsten, die lange Arbeit ist vorher. Um so gründlicher man die Vorarbeiten macht, umso leichter und besser ist das Ergebnis. Wichtig ist, der ganze Rost muß weg und da wo die Bleche schon durch sind würde ich immer versuchen neue rein zu schweißen. Habe gehört Spachteln hält ca. ein halbes Jahr. Muß zugeben Bleche habe ich bei mir nicht selber geschweißt, sondern von jemanden schweißen lassen. Denn davon habe ich keine Ahnung.

Gruß Christian

7

Sonntag, 3. August 2003, 22:56

Sieht ziemlich gut aus. In meinem Bus ist noch ziemlich viel nacktes Blech zu sehen. Mit dem Holz an den Wänden wirkt es wesentlich besser, was mich davon abhält ist das Gewicht. Weisst Du wie dick das Holz an den Wänden ist und ist es am Knick oben über den Fenstern gestückelt? Welches Material ist denn an der Decke verbaut? Die ist bei mir auch noch nackt und ziemlich hässlich...
- Editiert von jmuk am 04.08.2003, 10:19 -