Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ballontom

unregistriert

1

Mittwoch, 16. Februar 2011, 11:08

Hallo Busfreaks,

ich habe vor, in unseren neu erworbenen LF409 (Ziegler Feuerwehr DoKa) über den hinteren 2 Sitzreihen einen Schlafplatz zu bauen und zwar so, dass dieser nur bei Bedarf aufgebaut wird und bleibt, da ich die Sitzplätze im "Normalbetrieb" nutzen möchte. Ich habe selbst bereits diverse Ideen im Kopf gedreht, man sollte jedoch ein gut funktionierendes Rad nich neu erfinden ... hat jemand von Euch so etwas bereits gemacht, dann wäre es klasse, wenn er sich hier meldet.

Bin gespannt auf Euren Input!

Tom

Wohnort: Grafenau

Fahrzeug: MB 711

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. Februar 2011, 13:14

Hallo Tom!
Ich habe bei meinem 407 DoKa die Originalsitze und Kiste rausgerissen. Dann eine neue Kiste gebaut (wichtig: genau so hoch wie der Batteriekasten, bzw. die Kiste wo der Fahresitz drauf ist. Dann zwei Holzplatten (Schichtholz o.ä.) mit Schaumstoff und Stoff überzogen. Eine Platte ergibt die Sitzfläche, eine die Rückenlehne. Die Maße sind so berechnet, dass die Rückenlehne nach vorne genommen werden kann und die Sitzfläche zur Liegefläche erweitert. Dabei liegt die Rückenlehne links auf dem Batteriekasten auf, rechts habe ich ein Holzbein untergestellt und natürlich liegt sie auch auf der Kiste auf. Verstanden???? Oder Muss ich ein Bild machen?
Liebe Grüße
Rainer
Signatur von »macbus« „Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand.
Nur werden Ämter nicht von Gott vergeben.“
- Gerhard Uhlenbruck -

Wohnort: salzhemmendorf

Fahrzeug: LT 28 , Suzuki GN 400

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. Februar 2011, 22:17

Für meine LT-Doka habe ich mir eine ganz einfache Konstruktion ausgedacht, einen 2-teiligen Lattenrost, der sich auf die hintere Bank und auf eine Querlatte hinter den Vordersitzen abstützt. Die Querlatte liegt in der Mitte auf der Motorabdeckung und steckt rechts und links in in der B-Säule, die erfoderlichen Löcher waren serienmäßig vorhanden (wofür auch immer). Auf den Lattenrost kommen 2 Schaumstoffmatratzen aus meinem Wohnwagen, Liegefläche ist ca. 1,20x1,90, das Ganze ist innerhalb von 2 Minuten ein und ausgebaut.
Signatur von »chadris« Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“

Henry Ford

K.Oelsch

unregistriert

4

Samstag, 19. Februar 2011, 13:52

moin, ich hab mir aus 20er siebdruckplatte Us geschnitten, die links und rechts an die innenverkleidung neben der rückbank geschraubt, das selbe hiter die vordersitze.
dann hab ich kanthölder 4x6 genommen und auf die entsprechenden längen geschnitten. die ausschnitte in den Us sind natürlich auch 4x6...
das ergibt einen abstand zwischen den beiden kanthölzern von ca. 120cm
nun habe ich 10 latten von ca. 2x8 auf die passende länge zugeschnitten, gleichmässig verteilt und angezeichnet
nun in jedes ende einer latte ein 8er loch bohren, dann in die kanthölzer holzdübel leimen und fertig ist das bausatzbett...
als matratze habe ich eine 6cm trocylenplatte, in sauber in 4 teile geschnitten, zwecks der sperrigkeit

ich weiss net ob ich mich verständlich ausgedrückt habe, kann aber gerne fotos machen wenn jemand möchte

mfg daniel

Der Transporter

unregistriert

5

Sonntag, 20. Februar 2011, 20:45

Wie wäre es mit einem Gestell mit 4 Stützen die man
hochkurbeln kann?!

Die hinteren Sitze in der normalen Doka sind tiefer angeordnet
wie die vorderen.

Wenn man nun ein 4-Kant Rohrgestell nimmt wo eine Platte/Lattenrost etc.
draufgemacht wird und als Stützen 4 Beine nimmt die man so hoch kurbeln
kann daß das Bett von den Sitzlehnen bis unter das Dach geht.
Dann sind die Sitze frei und es müßte genügeng Kopffreiheit beim sitzen
da sein.

LG André