Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »bele« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 18. Februar 2011, 16:53

Vielleicht hätte ich das auch bei "Witziges" oder "Ironie im Leben" einstellen können:

Meine Frau oder ich haben vor etwa 14 Tagen bei unserem Daihatsu Cuore das Licht brennen lassen. Gestern abend habe ich es bemerkt (kein Lämpchen/Hupe, gar nichts ging mehr) und heute mittag das hochgelobte ctek 4003 angehängt:
In jedem Modus (Motorradbatterie natürlich ausgenommen) schaltete das Gerät nach etwa einer Minute auf Störung, egal ob Autobatterie laden, bei tiefen Temperaturen laden oder tiefentladene Batterien wiederherstellen.
Ich holte mein altes Absaar-Gerät (30 DM) aus dem Keller und hängte es an und siehe, es begann zu laden. Nach jetzt 4 Stunden habe ich dann nochmals das ctek angehängt und dieses lädt jetzt weiter.
Ich bin enttäuscht. Habe ich Geld zum Fenster rausgeschmissen? Eigentlich glaube ich nicht, etwas falsch gemacht zu haben.

Wie seht ihr das?

bele


P.S.: Der Wagen läuft inzwischen wieder.

Wohnort: Hohenstadt

Beruf: Selbst und ständig

Fahrzeug: Busless

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 18. Februar 2011, 17:40

Ging mir beim Traktor auch schon so.
Mein Landmaschinenmachheniker meinte bei einer so großen und völlig entladenen Batterie sei ein normales Ladegerät zu schwach, ich solle ihm die Batterie bringen.
Er hat dann so eine Art modifiziertes Schweissgerät drangehängt und mal eben um die 100 A reingejagt und siehe da, die Batterie kam nach nur ca. 10 min wieder hoch.
Habe sie dann auch mit dem normalen Ladegerät vollends aufgeladen.
Die C-TEK sind ja auch eher zum Erhalten gedacht.
Axel
Signatur von »Axel« ...und er bewegt sich doch.
www.waldpark-hohenstadt.de

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 18. Februar 2011, 17:51

also ich habe mit meinem grossen noch keine probleme gehabt tiefentladene wider flot zu bekommen.
habe das 24000er hier und da habe ich auch schon 200ah batterien wider flot bekommen die nur noch 2V hatten.
an das 24000er kan ich bis zu 400ah dranhängen wen die richtig lehr sind. noch mehr wen die nur halb lehr oder zur erhaltung dran sollen.

also so pauschal würd ich net sagen das es am ctek lag bei euch.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Hohenstadt

Beruf: Selbst und ständig

Fahrzeug: Busless

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 18. Februar 2011, 18:11

Klar kann das C-TEK auch tiefentladene Batterien wieder laden.
Mir wurde das halt so erklärt, daß man mit einer "Schockladung" auch eine Batterie die eigentlich unmittelbar vor dem Exodus steht wieder hinkriegen kann - klappt aber wohl auch nicht immer.
Aber jeder Trecker oder LKW Schrauber hat doch irgendwo so ein Monsterladegerät rumstehen, wozu wohl?
Axel
Signatur von »Axel« ...und er bewegt sich doch.
www.waldpark-hohenstadt.de

marc210D

unregistriert

5

Freitag, 18. Februar 2011, 18:50

Hallo Bele,

das ist schon richtig so. Das Gerät hat einen Sicherheitsmechanismus um zu tief entladene Batterien nicht zu laden. Grund: Das kann auch Schief gehen. Ich habe mal vom Kunden Bilder von seinem kaputten Audi bekommen, es fehlte nur ein Teil des Deckels von der Batterie und naja die Plastikteile waren ebend nicht mehr zu gebrauchen. O.K. bei unseren Fahrzeugen ist das meiste noch Metall, aber meine Batterien sind unterm Sitz, möchte ich nicht darüber nachdenken.

Gruß Marc
P.S. Das XS7000 kann man vorher auf Supply oder Boost stellen und danach erst Laden.

  • »bele« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 18. Februar 2011, 19:40

Zitat

Das kann auch Schief gehen.

Vielleicht hatte ich dann auch nur Glück. Dann wäre das ja gut.

Jürgen

Wohnort: Kirchheim bei München

Fahrzeug: 508, 525i ,KTM 950SM, Yamaha XJ600, Dnepr K750

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 19. Februar 2011, 15:48

Eine komplette Mausetot leere Batterie (2 Wochen licht an...) wird vom Ctec nicht erkannt, weil eben keine oder eine viel zu geringe Spannung anliegt. Ist ganz normal... Man kann tiefstentladene Batterien mit Ladegeräten ohne diese Funktion auch "falschrum" wieder aufladen wenn man nicht aufpasst wo + und- ist...
Signatur von »Da Bastla« --------------------------------------------
Gruß Ludwig

Immer im Stress...