Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Der Picknicker

unregistriert

1

Samstag, 9. August 2003, 17:28

Hallo,
mein Kühlschrank geht nicht, was bei dem Wetter nicht gerade toll ist. Das Womo hat zwei Jahre gestanden, aber vorher hat alles funktioniert. jetzt wollte ich das Teil ausbauen um mal nachzuschauen, was aber gar nicht so einfach ist. Direkt über dem Kühlschrank ist ein Zwei - Flammen - Herd und die Spüle. Dieses Teil geht nicht ohne Gewalt herunter (vermutlich wegen der Gasleitungen). Ich wollte schon die beiden Gasbrenner abschrauben, aber ohne Gewalt ... . Ist ein Teil von Elektrolux. Kann mir jemand helfen ?

Danke vom Picknicker !

2

Samstag, 9. August 2003, 19:29

Am Besten Du beschreibst mal genau die Fehler. Zündet er auf Gas? Geht er auf 12 Volt oder 220 Volt?
Gruß Monte

Eschawecka

unregistriert

3

Samstag, 9. August 2003, 22:13

Kann mich Monte`s Meinung nur anschließen: Erst mal sehn was los ist.

Bei mir war`s vor einiger Zeit ne Maus, die die Kabel angefressen hat.
Also: Gas abklemmen, alle Schrauben lösen und dann das Ding zu zweit rausziehen (Ich hab`damals geflucht ohne Ende).

Viel Spaß dabei:-)

Der Picknicker

unregistriert

4

Sonntag, 10. August 2003, 07:33

Der Kühlschrank geht weder nei 12V noch bei Gas. Gas kommt aber auch nur bei einer der beiden Kochstellen. 220 V hab ich noch nicht probiert.

Das Problem ist, das ich nicht weiß wie ich das Teil da herauskriege. Ich kriege noch nicht mal die Abdeckung aus Kocher und Spüle ab, was mich wahrscheinlich schon weiterbringen würde. Das ist eben manchmal der Nachteil von einem Selbstausbau, da ist alles einfach irgendwie zusammengezimmert worden.

5

Sonntag, 10. August 2003, 11:34

Hallo Picknicker,

zu Kühlschränken sind schon ganz viele Tips zusammengetragen worden.
Vielleicht arbeitest du dich hier mal durch, evtl. hilft es dir ja schon weiter.

LG und viel Erfolg bei der Fehlersuche
Aki

Der Picknicker

unregistriert

6

Montag, 11. August 2003, 12:39

Danke Aki, dort hab ich auch schon nachgesehen und viele nützliche Tips gefunden. Was mir jetzt noch fehlt ist eine \"Ausbauhilfe\" für den Kühlschrank. ich krieg ihn nicht raus. 8-(

7

Montag, 11. August 2003, 13:23

Hallo Picknicker,


na dann versuchen wir es doch einfach einmal.

Irgendwo von hinten, oft ziemlich weit oben (also oben hinter Kühlschrank/Kocher) muß es eine Gasleitungsverschraubung geben und zwar, sowohl für den Kocher als auch für den Kühlschrank. Wenn da nicht sofort an den Leitungen eine Verschraubung zu sehen ist, verfolge die Leitungen zu 99.99 % muß es da irgendwo Verschraubungen geben. Denkbar ist auch das die Verschraubungen, direkt im Schrank daneben oder hinter einer Verkleidung sitzt.


Der Kocher ist sonst los, bis auf die Leitungen ?



Guck einmal genau hin ob der Kocher überhaupt ab muß, ob der Kühlschrank unter dem Kocher überhaupt verschraubt ist.

Dann guck dir einnmal genau die Seitenteile des \"Kühlschrankschrankes\" an, oft ist dort einfach eine Blechschraube in die Kühlschrankseite geschraubt. Auch können unten Schrauben sein. Du mußt einfach gucken, suchen und noch einmal gucken. Von hier aus der Ferne ist es unmöglich die Befestigundspunkte zu finden.

Gruß Fido

Wohnort: Niestetal bei Kassel

Fahrzeug: LT Bj. 88 Selbstgebaut

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 11. August 2003, 13:41

Fido, Deine Ratschläge sind doch immer wieder die Besten, allerdings kann ich mir das schmunzeln dennoch nicht verkneifen :


[cite]Fido schrieb:[br]Hallo Picknicker,


na dann versuchen wir es doch einfach einmal.

Irgendwo von hinten, oft ziemlich weit oben (also oben hinter Kühlschrank/Kocher)...

Also bei mir ist der Kocher auch oberhalb des Kühlschranks, wäre der Kocher unter dem Kühlschrank würde das wenig praktisch sein




Dann guck dir einnmal genau die Seitenteile des \"Kühlschrankschrankes\" an, oft ist dort einfach eine Blechschraube in die Kühlschrankseite geschraubt. Auch können unten Schrauben sein. Du mußt einfach gucken, suchen und noch einmal gucken. Von hier aus der Ferne ist es unmöglich die Befestigundspunkte zu finden.
[/cite]

Nach dem Gucken kommt erfahrungsgemäß das brutale rausreissen wenn man die Befestigungspunkte nicht findet



Jetzt duck ich mich aber ganz schnell wech :-O:-O:-O:-O

[:mod:]Zitatenebene gerückt [Fido][/:mod:]
- Editiert von Fido am 11.08.2003, 19:19 -

Brumm207

unregistriert

9

Montag, 11. August 2003, 15:16

Kann man nicht eventuell von außen das Lüftungsgitter abbauen?8o)

10

Montag, 11. August 2003, 19:21

Harry,


schmuzeln ist genau das was wir hier machen sollten und auch immer wieder gerne tun :-O



Fido

11

Dienstag, 12. August 2003, 12:10

\"Was mir jetzt noch fehlt ist eine \"Ausbauhilfe\" für den Kühlschrank.\"

Vielleicht hilft dir ja auch eine \"Einbauhilfe\" weiter, zu finden auf der Elektroluxseite
http://www.dometic.de/node1525.asp.

Ich stehe vor dem selben Problem und muss den Kühlschrank ausbauen. Der Vorbesitzer war auch ein \'Selbstbastler\', aber letztendlich ist der Aus/Einbau bei allen Kühlschränken gleich. Uns wurde gesagt, dass man nach dem Aus/Einbau wieder eine Dichtigkeitsprüfung machen muss. Deswegen warten wir bis die eh fällig ist.

Ein Tipp noch: wir werden die einzelnen Ausbauschritte mit der Digi festhalten als \"Spickzettel\" beim zusammenbauen ;-)

Gruss vom Troll

Der Picknicker

unregistriert

12

Mittwoch, 13. August 2003, 18:41

Jetzt muss ich Euch wirklich mal loben. Vielen Dank für Euer Interesse an meinem Problem und die Hilfe dazu. jetzt hab ich es endlich geschafft, es hing tatsächlich an der etwas eigensinnigen Konstruktion und vor allem an der Blechschraube seitlich im Kühlschrank.

Bei Electrolux kam ich nicht weiter. Dort gibt´s zwar alle Anleitungen in Finnisch und sonstigen Sprachen, leider gibt es die für meinen RM 400 C überhaupt nicht.

jetzt kommt das nächste Problem: Jetzt kommt wenigstens Strom am Schrank an, aber nach sehr kurzer Zeit wurde das von mir als - Kabel angeschlossene (vom Werk mit Aufkleber 12 V) sehr heiß, so dass ich den Strom wieder abgeklemmt habe. Was kann das sein ? Hat jemand von Euch auch einen RM 400 C und Könnte mir die Anleitung kopieren ?

Danke vom Picknicker !

Brumm207

unregistriert

13

Donnerstag, 14. August 2003, 09:42

Hallo,
soweit ich mich erinnere hat die Heizwicklung eine Leistungsaufnahme von ca. 120 W.

Das bedeutet, daß etwa 10 A an Strom fließen sollten. Bau mal zum Testen eine 16 A Sicherung in die Zuleitung. Wenn die hält ist vermutlich das Kabel zu dünn. Wenn die Sicherung fliegt, hast Du einen Kurzschluß.

So eine Sicherung muß natürlich auch rein, wenn der Kühli dauerhaft angeschlossen wird.

Gruß Rainer

Der Picknicker

unregistriert

14

Sonntag, 17. August 2003, 08:12

Super Idee ! Das probier ich mal aus.

Danke !;-)

Gerhard (FFB)

unregistriert

15

Mittwoch, 20. August 2003, 08:36

Hallo Zusammen,
Das Thema Kühlschrank im Womo kann ganze Foren füllen.
Siehe Forum \\\"Wohnmobile.net\\\" unter Gas und Elektrik
Wohnmobile.net
Die meisten Fragen gehen dort in Richtung Kühlschrank.
Ich hab da einen Erfahrungsbericht mit meiner Elektroversorgung des Kühlschranks hinterlassen.
Kühlleistung eines Elektrolux Kühlschranks bei 12 V
Das Fazit ist: Der Querschnitt der Zuleitungen ist im allgemeinen zu klein bemessen. Selbst die Klemmen und Leitungen am Kühlschrank selbst sind im Neuzustand und ohne Korrosion der Jahre vieleicht gerade mal noch ausreichend. Wenn der KS dann in die Jahre kommt kann da im 12-V-Betrieb schnell mal was zu schmoren und im schlechtesten Fall zu brennen anfangen.

16

Mittwoch, 20. August 2003, 08:40

Hallo Gerhard,

dann stell deinen Beitrag doch einmal hier rein. Viele hier (ich auch) diskutieren ungern in \"fremden\" Foren.


Fido

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 20. August 2003, 12:02

Hallo Picknicker,
hab bei meinem Electrolux auch bei 12 Volt kein Richtiges \"Kühlerlebnis\"
Eine Flasche Milch bekommt nach 1 Tag einen leicht schalen geschmack...
und Butter wird schnell zum Flüchtling....

ist nicht besonders Prickelnd.
aba egal.
Wichtig ist, wie es schon erwähnt wurde - und auch meiner Erfahrung nach -
daß Du einen ausreichenden Kabelquerschnitt nimmst. (soweit möglich)
Ich hab bis direkt hin zum Kühlschrank 16mm² Kabelquerschnitt.
und das ganze wird durch ein Lastrelais (aus einer alten Notstromversorgung herausoperiert)aufgeschalten. Dieses Relis macht 180 A !!!
aber auch mit dieser Aufwändigen Verkabelung nur Mäßiger Kühlerfolg.

Das Wichtigste bei den Absorbern ist ein hoher Temperaturunterschied vom
Verdampfer zum Kondensator hin. (also unten Heiss oben kalt)
und da helfen zusätzliche Gebläse oft wunder ...
Zum Thema Kühlschrank werd ich demnächst mal einen bei Linde Kühltechnik
(sind in meiner Nähe) mal etwas Interviewen.. mal schauen was die Jungs so für Tricks draufhaben....
(evtl. bekommt man dort einen preiswerten Kompressor für 12 Volt.)

sollte dort (evtl auch unter der Hand) billige Kompressoren aufzutreiben sein,
werd ich mich nochmal melden. Vielleicht geht ja was...


Die Gaslösung hab ich mir gespart, (damit ist der Gastüv bei mir hinfällig)
Die Kochstelle ist bei mir ein Spiritusbrenner, daher kann ich Dir über den Gaswirkungsgrad meines Kühlschrankes nix sagen.

Allerdings ist meiner (Kühlschrank) bei 230Volt eher ein Tiefkühlfach..
Bier wird schon fast Flockig :=(:=(:=(:-O:-O

Ich werd auch im Nächsten auf Gas verzichten soweit möglich
( Heizung wird eine separate Webasto an einen Wärmetauscher eines R4
angeschlossen) das Spart mir den Gastüv und im Winter isses trotzdem Warm innen.
(Ich hasse Scheibenkratzen im Winter)

So long
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will