Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

road-movie

unregistriert

1

Samstag, 9. August 2003, 17:47

Hallo,

wenn man so in den Ausbauerbüchern schmöckert kriegt man immer wieder um die
Ohren gehauen dass ausser Iso-Doppel-Plastikfenstern nix geht.

Sind die Glasfenster wirklisch so schlecht?

Ich denke mal die Heizkosten sind höher und dass sie eher beschlagen. Aber zusätzliche
Feuchtigkeit können sie ja auch nicht erzeugen :-O

Eschawecka

unregistriert

2

Samstag, 9. August 2003, 22:04

Ist ja auch`n Gewichtsproblem(!)

fernweh60

unregistriert

3

Sonntag, 10. August 2003, 04:26

Hallo ich fahr nen alten Hymer (vollintegriert),
die Fenster im Fahrerhaus sind aus Glas, hinten Kunststoff.
Aber alles zusammen ist ein einziger Raum!
Wenn es drausen sehr kühl ist, dann kommt es schon manchmal vor, daß Kondenswasser in größeren Mengen an den Glasscheiben runterläuft!
Stefan

4

Sonntag, 10. August 2003, 23:03

Du kannst alle Fenster einbauen solange Sie ein CE Prüfzeichen haben, welches sie für den Strassenverkehr frei geben. Glasfenster haben den unschlagbaren Vorteil, dass sie nicht so schnell verkratzen wie Kunststofffenster. Dafür hat man beim großen Temperaturdifferenzen zwischen Innen und Außen immer ein Kondenswasserproblem, es sein den das Glasfenster ist thermisch getrennt - mir ist jedoch nicht bekannt, dass es solche Fenster auf den normalen Markt (CE Prüfzeichen beachten) gibt. Ich denke Du wirst schon Probleme haben normale Glasfenster - wie sie z.B. in franz. WOMOS verbaut werden, hier in D zu bekommen. Wenn nicht hilft vielleicht ein Gang über die Grenze nach F oder in die Beneluxstaaten.

Ich habe übrigens - ohne CE Prüfzeichen - sehr gute Erfahrungen mit Bootsluken als Ausbaufenster gemacht! Gibt´s im Bootszubehörhandel.

Gruß, Matthias

minipic

unregistriert

5

Montag, 11. August 2003, 18:05

@ Maxi

:-D Willkommen bei den Busfreaks---Ich lese nur Iveco 40.10---Stimmt das tatsächlich? Dann bin ich ja nicht mehr der einzigste hier:-o freu mich
Stell dich doch mal vor.
Gruß
Andreas

road-movie

unregistriert

6

Dienstag, 12. August 2003, 18:25

Was sind denn eigentlich die Kondenswasserprobleme? Dass es i.d. Isolierung läuft? Denn
die Feuchtigkeit ist ja eh vorhanden (sozusagen wird doch die Raumluft entfeuchtet wenn
sich Kondensflüssigkeit an kalten Scheiben niederschlägt??)

Aber das Kratz- und Gewichtsargument finde ich schon mal gut :)

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: MB 410D Clou 570 E

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 12. August 2003, 19:09

So ist es. Die Luftfeuchtigkeit sammelt sich als Wasser an der normalen Scheibe. Nicht an der doppelt \"verglasten\" Plasticscheibe.
Gerade wenn du im Winter mal ein paar Tage im WoMo unterwegs bist bist du bei normalen Scheiben ordentlich am wischen.
Signatur von »Ferdi« Viele Grüße
Ferdi

road-movie

unregistriert

8

Mittwoch, 13. August 2003, 17:25

[cite]Ferdi schrieb:[br]So ist es. Die Luftfeuchtigkeit sammelt sich als Wasser an der normalen Scheibe. Nicht an der doppelt \"verglasten\" Plasticscheibe.
Gerade wenn du im Winter mal ein paar Tage im WoMo unterwegs bist bist du bei normalen Scheiben ordentlich am wischen.[/cite]

Wenn das das einzige Problem ist (Heizkosten müsste man anhand des K-Wertes ausrechnen können) ...

Ich frag mal nen Gas-Wasser-Scheisse-Ing.