Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

merlin88

unregistriert

1

Sonntag, 13. März 2011, 00:35

So mein Umbau steht nun ab April bevor ..

nun die Frage Holz oder Gas ? Ich weis das darüber schon diskutiert wurde aber nicht genau in der Fragestellung.

Meine überlegungen bisher : Holz gibts überall , billig , ziemlich dreckig , kaum regelbar , es müssen nur 17qm^3 beheizt werden (sauna?), ein werkstattofen hat ne nennleistung von 50qm^3
(wär Ladegut) ^^

Gas : nachfüllen ist teuer , infrage käme nur ein Truma e-Modell , sauber, regelbar , vorallem auch schnell verfügbar, teures Gas , für Fernreise wohl schwer zu beschaffen
Dazu die Frage bekomm ich eine 50mbar anlage überhaupt noch eingetragen ?

Sowohl beim Ofen als auch bei Gas soll die primärluft von außen gezogen werden.
Noch Anregungen Einwände oder sonstiges würd mich freuen ...

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 13. März 2011, 01:49

...nen Ofen bekommst Du garnicht eingetragen. -

Wenn Dein Womo als "solches" schon mal zugelassen war,

hat es Bestandsschutz und kann mit einer 50 mbar Anlage betrieben werden.

Ansonsten ist das eine reine Glaubensfrage. - Ich würde nie auf die Idee kommen,

einen Holzofen zu betreiben und andere würden eben genau eine Gasanlage nie einbauen.

Die Entscheidung wirst Du selbst treffen müssen.

Das Gas allerdings zu teuer wäre, müßte erst einmal im Verhältnis zu Holz ausgerechnet werden.

Und was die Verfügbarkeit betrifft, kann ich für´s fernere Ausland keine Aussagen treffen.

Allerdings empfiehlt sich hier über einen Gastank nachzudenken, um eventuellen Engpässen bei der Gasversorgung vorzubeugen.
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

MartinBenz508

unregistriert

3

Sonntag, 13. März 2011, 08:39

beides.

mit holz kann man einfach nicht überall heizen, gas ist unauffällig, sauber, fast überall zu kriegen.

mit dem billigerem holz kannst du das fzg sowieso nur in der pampa heizen wo keinem dein rauch stört, oder in nem industrieviertel.

das man (trockenes) holz überall in unbegrenzter menge bekommt ist auch ein irrglaube, kommt halt darauf an, wo man unterwegs ist.

wenn holz macht es evtl sinn selbst einen kleinen leichten ofen zuu bauen oder sich einen solchen - meist teuer - zu besorgen, um nicht in einer sauna leben zu müssen.

Spencer

unregistriert

4

Sonntag, 13. März 2011, 10:17

.. ich meine das Gas nur "teuer" wird wenn der Ausbau schlecht isoliert ist. Und wenn man die Heizung immer laufen lassen muss.

Alerdings hab ich das Glück das mein "Expeditionskoffer" auch wirklich super isoliert ist und daher die Wärme lange hält.

Ich komm mit einer 11Kilo-Flasche ewig lange hin. Allerdings heize ich auch nur bis zum Schlafen gehen und dann mach ich den Gashahn zu. Morgens ist es immer noch "warm" genug im Ausbau. Und zum Schlafen ist eine gewisse Frische doch viel angenehmer.

Vom reinen Faktor Geld ist Gas natürlich teurer. Anschaffung, GasTÜV, Gasbeschaffung... allerdings macht man auch nur den Hahn auf und hat regulierbare Wärme und eine Kochgelegenheit. Bei Holz muss man schon bedenken das ja auch einiges an Zeit für die Beschaffung gebraucht wird die Wärme nicht gerade regulierbar ist und eine Menge Stauraum verloren geht, für den Platz an Holz.

regentrude

unregistriert

5

Sonntag, 13. März 2011, 10:26

moin.

mein "neuer" bekommt beides, gasheizung mit 116l tank und
einen kleinen "multifunktionalen" ofen namens "rolf" für notfälle.

hab mich diesen winter zu oft mit verunreinigtem gas und butan rumärgern müssen.

lg magda

6

Sonntag, 13. März 2011, 11:10

ich setz ebenfall auf eine kombination von beidem. im sommer wird aus dem holzofen eine schmucke ablage :-)
Signatur von »tekmek« Frönt dem Laster 8-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 13. März 2011, 11:22

wen einem beides nicht past giebs ja noch diesel und petrolium als alternatiwe.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Tauchteddy

unregistriert

8

Sonntag, 13. März 2011, 11:42

Der Stauraum ist ein echtes Argument gegen Holz, ansonsten ziehe ich Holz vor. in mein nächstes Domizil kommt ein Holzofen statt der jetzigen Ölheizung. Übrigens - dreckig ist heizen mit Holz absolut nicht.

9

Sonntag, 13. März 2011, 11:48

Einsehbar:

deutsche Strickstrumpfgemütlichkeit
unter Dürers "Betenden Händen"
gibt`s nur am romantisch-verklärten Holzöfchen,
gegondelt durch alle Lande.

Entsorgung
erfolgt durch Vollbremsung
und das Teil
fliegt am Kopf vorbei
durch die Frontscheibe.


Praktische Grüsse
Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

10

Sonntag, 13. März 2011, 13:06

Zitat

Original von ophorus
Einsehbar:

deutsche Strickstrumpfgemütlichkeit
unter Dürers "Betenden Händen"
gibt`s nur am romantisch-verklärten Holzöfchen,
gegondelt durch alle Lande.

Entsorgung
erfolgt durch Vollbremsung
und das Teil
fliegt am Kopf vorbei
durch die Frontscheibe.


Praktische Grüsse
Christoph



&klatschen1

Genau so isses. Und wenn Gott gewollt hätte, dass ich mit einem Holzofen auf beengtem Raum übers Land ziehen soll, wäre um 1880 als Zigeuner geboren worden. Hallo Leute von der Amish-Fraktion: Willkommen in 2011. Bitte nicht böse sein und angegriffen fühlen, aber Holzofrn im Düdo hatte noch nicht mal -Gott habe die alte Ratte selig- Rio Reiser.

Schönen Sonntag noch
Heinz

MartinBenz508

unregistriert

11

Sonntag, 13. März 2011, 14:51

--
- Editiert von MartinBenz508 am 13.03.2011, 15:19 -

MartinBenz508

unregistriert

12

Sonntag, 13. März 2011, 14:54

Zitat

Original von MartinBenz508
das man so einen Ofen aber auch anschrauben kann wisst ihr aber schon ?

regentrude

unregistriert

13

Sonntag, 13. März 2011, 15:11

:-O :-O
ich abe auch nix gegen zigeuner und amish..
..und ich abe keinen düdo.

jeder wie er mag halt..
8-) magda

Wohnort: Epinal

Beruf: en retraite

Fahrzeug: 814er Koffer

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 13. März 2011, 15:35

beides natürlich
ne Gas Truma Combi 4E und ein kleiner Schiffs Ofen 4Kw Stahlblech mit passender
Halterung

wenn`s Landstrom giebt dann läuft die Heizung mit Gas und Stom und macht Warmwasser
zum Duschen...wenns aber richtig kalt ist, dann ist nix besser als ein kleiner Ofen ohne
Schamottsteine und es ist auch richtig gemütlich wie Ophorus richtig bemerkte und
stinkt nicht nach Öl und Petroleum

aber das ist keine Glaubensfrage sondern wie groß ist dein bussle und wohnst auch im
Winter drin

gruss gilbert
Signatur von »cetse« ALLEIN...allein ist alles leichter...so easy
zu zweit ist´s auch nicht schlecht

nick1508

unregistriert

15

Sonntag, 13. März 2011, 16:07

Hallo
in meinen nächsten Projekt kommt Gas mit Gastank rein
Gas bekommt man mit Adaptern in Gans Europa ( habe ich zur zeit drinne
und bin sehr zufrieden )
einen kleiner Ofen werde ich auch einbauen den Holz bekommt man
auch überall
als Notheizung eine kleine Dieselheizung das steht aber noch nicht fest
Gruß Jan

Tauchteddy

unregistriert

16

Sonntag, 13. März 2011, 18:28

Das ist ja das Schöne an Gasheizungen, die sind eigenfest. Das heißt, die muss man im Gegensatz zum Holzofen nicht befestigen, weil sie sich einfach weigern,im Falles eines Unfalls den ihnen zugewiesenen Platz zu verlassen.
Für Interessierte: nach genau dergleichen Logik steht unerschütterlich fest, dass nur AKW in USA, SU und Japan kaputtgehen können.
Dank Ophorus wissen wir endlich ausführlich Bescheid &rotflvvl

j.castaway

unregistriert

17

Sonntag, 13. März 2011, 18:46

Kompromiss!!!

Holzgasgenerator, bietet beides, weiß nur nicht, ob Gasheizungen damit laufen. :-O

18

Sonntag, 13. März 2011, 19:39

Um die Mods zu beruhigen, hier die Quellangabe zu dem Bild:
http://www.versuchschemie.de/upload/files3/84286789_3823.jpg
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

regentrude

unregistriert

19

Sonntag, 13. März 2011, 19:39

:=( der arme merlin..

was ihr hier so zersabbelt.. ;-(

aber er will ja erst im april anfangen zu bauen..
vielleicht brauchen wir dann alle keine heizung mehr...
für den nächsten winter.

(?) magda

Spencer

unregistriert

20

Sonntag, 13. März 2011, 20:08

oh Mann Magda.... Du hast aber auch strahlende Aussichten für den nächsten Winter &sonne1