Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 17. März 2011, 12:16

Hallo ihr Lieben,

ich besitze seit etwa 2 Jahren MB207d, den ich eigentlich nur zu Festivals oder zum Surfurlaub benutze. Mein Vorbesitzer hatte damals Gasleitungen für den Kocher, Kühlschrank und Durchlauferhitzer verlegt. Da ich der ganzen Sache aber nicht traute (schon weil kein Abluftloch im Gaskasten war) und auch kein gelbes "Gasprüfungsbüchlein" beim Kauf dazu bekommen hab, hab ich die Gasflasche abgeklemmt und auf die Zuleitung einen Blindstopfen gesetzt.

Soweit so gut...

Jetzt wollte ich TÜV machen lassen und der Prüfer meinte, dass er nur eine HU macht, wenn auch die Gasprüfung vorliegt. Ich habe ihm erklärt, dass die Gasanlage nicht genutzt wird und keine Flasche mehr vorhanden ist. Das war ihm jedoch egal, da ein Gasherd verbaut ist und auch noch die Leitungen liegen.
Natürlich habe ich nun wenig Lust die ganzen Schränke und die Spülkombi heraus zu reißen, weil dahinter die Leitungen liegen. Trotzdem würde ich gern HU machen lassen.

Hat irgendwer eine Idee?

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. März 2011, 12:36

du must die anlage so zurichten das nix mehr geht also alle häne raus und leitungen absägen eben so zerstören das mit gas nix mehr geht und zwa wirklich nix mehr geht.

oder eben zum gas prüfer und den dan ganze begutachten lassen und wen der sag ist ok und dicht dan bekommste auch tüv wen die gas ab nahme ok war.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

3

Donnerstag, 17. März 2011, 12:52

hey eicke,

danke, aber das rausreißen und "zerstören" is eben leider nicht möglich ohne die kompletten "möbel" heraus zu reißen. vorallem da ja auch der herd mit der spüle zusammenhängt. und das ist alles verschraubt und mit sikaflex verklebt :(

ich würde zum gasprüfer fahren, aber da keine lüftungsloch ist (und an der stelle auch keine möglichkeit besteht, das nachzurüsten)und ein durchlauferhitzer verbaut ist, wird das wohl nix. auch der gaskasten ansich ist alles andere als "dicht". deswegen hatte ich das ja abgeklemmt.

Wohnort: Remscheid

Fahrzeug: Najad 343 "Snugata"

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. März 2011, 12:56

Versteh ich nicht, solltest mal woanders hinfahren. Ich hab schon seit Jahren keine Plakette mehr, was natürlich nicht heisst, dass ich die Anlage nicht prüfe. Mein Prüfer sagt, dass er nix damit zu tun hat, er prüft das Auto auf seine Verkehrssicherheit. Die Gasanlage hat nichts damit zu tun. Schon gar nicht, wenn du keine Flasche drin hast und die Anlage ausser Betrieb ist.
Jens
Signatur von »atlantikcruiser« Ich spüre den Wind unter den Flügeln, auf, zu neuen Ufern

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. März 2011, 12:56

du wirst doch im schrank unter dem herd oder neben dem herd absperhähe haben. die bauste aus oder sägst die zuleitung wech und die abgehenden gas leitungen dan is das zerstört und du kanst da auch nix mehr ranbauen. deine geräte solte ja net raus schmeisse auser es geht.

säge eben die zu und ab leitungen bei den absperhänen wech und bau die häne aus und las dir dan fielicht beim gas futze bestätigen das die anlage nicht benutzbar ist.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

6

Donnerstag, 17. März 2011, 13:16

hmm...also zwischen zerstören und abbauen ist ein unterschied ;) ich komm an die leitung von der gasflasche bis zu den verteilern und ab dort noch etwa 30 zentimeter weiter in richtung herd und kühlschrank heran. Danach verschwindet alles hinter der verkleidung. Also werde ich diese stütze mal entfernen und schau was passiert... Kennt denn keiner einen Prüfer in berlin, der mir das auch so glaubt.

@atlantikcruiser
tja, genau so nen prüfer hätte ich auch gern. Vorallem da ich ja die gasanlage wirklich nicht nutze

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 17. März 2011, 13:29

Zitat

Original von Lexx Vorallem da ich ja die gasanlage wirklich nicht nutze


Dann geh zu einem anderen TÜV. Ich habe in den letzten 20 Jahren nie das Prüfbuch zeigen müssen.

Jürgen

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. März 2011, 13:41

die tüv vorschriften wurden leider so geändert das die nur noch tüv machen dürfen wen die gas abnahme vorhanden ist.

wenkeine gas prüfung da ist dan kein tüv. das ist überall so und wen das einer nicht so macht dan handelt er zuwiderechtens und man könte ihn eine reinwürgen weil er nich nach forschrift handelt.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. März 2011, 13:52

Zitat

Original von Eicke die tüv vorschriften wurden leider so geändert das die nur noch tüv machen dürfen wen die gas abnahme vorhanden ist.


Seit wann ist das so, Eicke?

Jürgen

db319didi

unregistriert

10

Donnerstag, 17. März 2011, 14:01

Hallo Jürgen
Mindestens seit 2009.
Habe damals auch schon Schwierigkeiten gehabt.
TÜV-Termin war September/09 - Gasprüfungsaufkleber auch bis 2009.
Nur weil ich gesagt habe- Das Jahr ist ja noch nicht vorbei und ich beteuert habe demnächst
auch zur Gasprüfung zu gehen hat er gemeint: Na Ausnahmsweise, aber nächstesmal erst zur Gasprüfung.

lg Dieter

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 17. März 2011, 14:02

jürgen kan ich dir nicht genau sagen. müste ich nach suchen seit wan das so ist. aber bei mir hamd die beim tüv die lezten 4x erst nach der gas prüfung gefragt bzw nach dem goldenen aufkleber gesucht und op der gültig ist.
wen der gültig ist ham die auch net weiter gefragt sondern HU gemacht und vertig. wen abgelaufen dan keine HU oder HU gemacht mit nem vermerk das die gas prüfung gemacht werden mus und dan erst die HU plakette bekommt.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

12

Donnerstag, 17. März 2011, 15:04

Moin,

ich mußte auch die letzten beiden Mal beim TÜV die Gasabnahme vorweisen, davor habe ichs auch nie benötigt, meinem Prüfer würde es allerdings reichen, wenn bei einer Außerbetriebnahme sämtliche Leitungen mit Blindstopfen versehen sind und kein Regler mehr im Fahrzeug ist.

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: 207

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 17. März 2011, 15:11

richtig so ist es hier auch erst Gas Prüfung dann konnte ich HU machen 8-)

ohne Gasprüfung besteht auch keine Versicherung fürs Fahrzeug 8-) sagte mein Versicherungs Mann

denn es gibt Fahrzeuge die laufen als LKW und haben eine Womo einrichtung ;-)

Holger
Signatur von »Holger« Ideen habe ich viele nur kein Geld da zu

14

Donnerstag, 17. März 2011, 20:27

hi lexx,
also ich hab auch keine gasprüfung, und trotzdem tüv bekommen. der hat dann eingetragen, dass die gasanlage stillgelegt ist.
dazu habe ich einfach die haupthähne abgeschraubt, gasflasche rausgenommen. also liegen die einzelnen gasleitungen zu den nutzgeräten jetzt offen da.....musste da nix zerstören.
dann musste ich ne andere kochstelle einbauen, da es ja ein womo ist. dazu habe ich einen 2platten elektrokocher mit lochband auf der ablagefläche montiert ( leicht zu entfernen, nur 4 schrauben ), und dann war der prüfer zufrieden.
gruss zimbo

15

Donnerstag, 17. März 2011, 21:45

oki...dann klapper ich halt einfach mal die TÜV-stellen ab. wenn einer nen geheimtipp in berlin hat, bin ich dafür natürlich besonders dankbar :)

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 17. März 2011, 22:23

Moin Moin !

Zitat

Mein Prüfer sagt, dass er nix damit zu tun hat, er prüft das Auto auf seine Verkehrssicherheit. Die Gasanlage hat nichts damit zu tun.


Prost !! Eine HU ist keine Prüfung auf Verkehrssicherheit,sondern auf Vorschriftsmässigkeit !
Hier mal aus dem § 29 StVZO:
" 3) Eine Prüfplakette darf nur dann zugeteilt und angebracht werden, wenn keine Bedenken gegen die Vorschriftsmäßigkeit des Fahrzeugs bestehen. Durch die nach durchgeführter Hauptuntersuchung zugeteilte und angebrachte Prüfplakette wird bescheinigt, dass das Fahrzeug zum Zeitpunkt dieser Untersuchung vorschriftsmäßig nach Nummer 1.2 der Anlage VIII ist. Weist das Fahrzeug lediglich geringe Mängel auf, so kann abweichend von Satz 1 die Prüfplakette zugeteilt und angebracht werden, wenn die unverzügliche Beseitigung der Mängel zu erwarten ist. "

Eine Prüfung auf Verkehrssicherheit gabs mal früher,die reichte aus,um ein Überführungs -oder Exportkennzeichen zu bekommen,gibts auch schon lange nicht mehr.

Seit mindestens 1995 ist die Gasabnahme Pflicht bei allen Fzgen,die im Fahrgastraum eine Gasanlage verbaut haben,also nicht nur Wohnmobile,sondern z.B. auch LKW mit Gasheizung.


Zitat

wenkeine gas prüfung da ist dan kein tüv. das ist überall so und wen das einer nicht so macht dan handelt er zuwiderechtens und man könte ihn eine reinwürgen weil er nich nach forschrift handelt


Deswegen ist das völlig richtig !

MfG Volker

17

Freitag, 18. März 2011, 00:16

bei mir verlangte der Prüfer letztes Jahr das gelbe Büchlein...als ich entgegnete das meine Prüfung noch ein Jahr gültig wäre und ich Ihm die Prüfplakette zeigte, wollte Er ohne Büchlein erst gar nicht mit der HU Prüfung anfangen...als ich dann entgegnete das die Prüfung an der selbigen Prüfstelle gemacht wurde hat Er erst länger im Computer nachgeschaut und als Er das dort bestätigt bekam hat Er erst mit der HU angefangen.

Wohnort: Hohenstadt

Beruf: Selbst und ständig

Fahrzeug: Busless

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 18. März 2011, 08:57

Bevor du jetzt von einem Tüv zum nächsten fährst und jedesmal zahlen darfst, geh doch zum Gasprüfer und lass es einfach stilllegen.
Dann kannst du dir das Gerenne sparen und bist auf der sicheren Seite.
Axel
Signatur von »Axel« ...und er bewegt sich doch.
www.waldpark-hohenstadt.de

19

Freitag, 18. März 2011, 16:12

spar dir den gang zum gasprüfer. den bezahlst du ja auch, wenn ER deine anlage stilllegt. ich hab mit einem gasprüfer gesprochen, und er hat mir gesagt, dass ich es so machen soll, wie ich es oben im beitrag beschrieben habe. das hat gefunzt, niemand hat sich beklagt.

gruss zimbo

20

Freitag, 18. März 2011, 16:38

also ich habe die letzten zwei Jahre ohne Gasprüfung keine Probleme gehabt bei der HU Prüfung.
Hatte auch die 2 Gasflaschen nicht abgeklemmt.
Bin dann mal gespannt im Juni ob es wieder durch geht, aber gemacht werden muss es ja irgendwann mal.

LG der Kalle