Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 17. März 2011, 12:47

leider ist an meinem PKW der linke Stoßdämpfer hinten kaputt, da man ja immer beide Dämpfer wechseln muß kosten diese beiden Niveauregulierten Dämpfer ca 2.400,-€....ein teurer Spaß....deshalb meine Frage kann man unter Umständen Prozente bei der Beschaffung des original Ersatzteiles bekommen ??
Kennt jemand einen Weg um billiger da dranzukommen.

Nachbauten gibt es leider nicht...auch gebrauchte Dämpfer Hydraulisch Niveaureguliertt gibt es zur Zeit nicht. Man muß also leider die original Teile kaufen.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. März 2011, 12:54

was den mit den üplichen verdächtigen ? atu, www.kftteile24.de usw ?
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

dasklingklang

unregistriert

3

Donnerstag, 17. März 2011, 12:56

moin!

schlüsselnummer 2.1/2.2 fahrgestellnummer?

gruss

dominik

4

Donnerstag, 17. März 2011, 12:59

alles schon versucht, gibts nur bei Audi......gebrauchte sind auch nicht zu bekommen nur die pneumatischen aber die passen nicht müssen Hydraulische sein. Wenns überhaupt mal gebrauchte gibt kosten die meist zwischen 250 und 400,-€ dann müßte man noch die 2 neuen Druckspeicher dazurechnen ungefähr 500,- aber wie gesagt seit 2 Wochen kein einziger auch nicht in der Bucht....selbst der größte Verwerter in Holland hat zur Zeit keine.

5

Donnerstag, 17. März 2011, 13:19

die original Teilenummer bei Audi ist einmal 4D0616031G für den linken Dämpfer und der Druckspeicher für den rechten hat die Nr.4D0616203


0588 719

dasklingklang

unregistriert

6

Donnerstag, 17. März 2011, 14:15

tach!

versuch wars wert. gibt es nur oe über audi zu beziehen. allerdings gibt es freaks die das ganze auf "normales" fahrwerk, bzw. gewindefahrwerk umgerüstet haben? musst mal google bemühen. niveau ist wohl wegen der xenon scheinwerfer vorgeschrieben. teilequelle hab ich in diesem fall leider auch nicht. hast du einen schrauber der dir evtl. seine rabatte bei vw/audi überlässt? "einkauf nach anweisung auf barzahlung" z.bsp.

gruss

dominik

7

Donnerstag, 17. März 2011, 14:24

Was`n das für ein Auto?

Statt zweier Dämpfer würde ich mir für € 2.400,- einen Düdo kaufen.

Dabei gibt`s erfahrungsgemäss eher Prozente.
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. März 2011, 22:08

Moin Moin !

Bist du sicher,dass es sich um Stossdämpfer handelt ? Kenne das Fzg zwar nicht,aber ich vermute doch mal ganz stark,dass es sich genau wie bei meinem PKW (DB 124) nur um einfachwirkende Hydraulikzylinder handelt. (Die allerdings auch bei DB ein der Simpeltechnik absolut nicht angemessenen Schweinepreis kosten). An diesen Teilen kann fast garnichts kaputtgehen.Sie können nur undicht werden ,oder die Befestigungslager können ausschlagen. Letzteres kann man reparieren.Wenn sie undicht sind,könnte man sie vielleicht auch,so sie zu öffnen gehen,auch reparieren.In jedem Fall haben sie keine Dämpfungswirkung und müssen deshalb auch nicht paarweise getauscht werden.
Im Grunde handelt es sich um eine hydropneumatische Federung,wie sie bei Citroen seit fast 60 Jahren gebaut wird.Das Prinzip ist so simpel ,dass man sich fragen muss,was an den Teilen mehr als 30 E kostet.
Die Funktionsweise ist folgende : An der Radaufhängung ist ein Hydraulikzyl. angebracht,sieht aus wie ein Stossdämpfer mit einem angeschlossenem Hydraulikschlauch.Dieser Schlauch führt zu einer Federkugel,dass ist eine Kugel ,die ein Stickstoffpolster enthält,welches durch eine Gummimembran am Entweichen gehindert wird.Auf die andere Seite der Membran wird das Hydrauliköl vom Zylinder geleitet,beim Einfedern wird dadurch das Stickstoffpolster zusammengedrückt und der Druck des Gaspolsters ergibt die "Feder"wirkung.
Die Dämpfung geschieht einfach dadurch,dasss das Öl durch die Leitungen und Schlauchanschlüsse mit Hohlschrauben gezwängt wird.Durch Erhöhung der Ölmenge wird das Niveau angehoben,dieses geschieht automatisch durch eine Ölpumpe und einem Regler,der mit einem Gestänge an das Fahrwerk angeschlossen ist.
Ein häufiger Fehler ist ,dass die Membran irgendwann undicht wird,der Stickstoff diffundiert dann ins Öl,das Gaspolster wird kleiner und ist bald ganz weg.Als Folge kann das Fzg nicht mehr einfedern und wird bretthart.In diesem Fall ist die Federkugel zu erneuern,bei manchen Citroen kann man sie auch neu befüllen,aber das hält nicht lange,da die Membran undicht ist.

MfG Volker

9

Donnerstag, 17. März 2011, 23:23

Es ist ein A8 und im Prinzip funktioniert das ähnlich wie beim Citroen, leider gibt es keinen Dichtungssatz und auch keinen der bis jetzt die Dämpfer wieder neu abdichtet, ein alter Bekannter von mir hat sich darauf schon spezialisiert kann aber nur die Dämpfer des V8 abdichten.
@ Dominik
der Umbau auf ein normales Fahrwerk gestaltes sich schwierig, da die Hydraulikpumpe dann recht schnell kaputt geht , eine kleinere muß dann eingebaut werden....dann spielt aber leider die Elektronik verrückt ESP, ASR und der ganze Kram geht dann nicht mehr.
Außerdem gibt es Probleme mit den Bremsen, bezw deren Regelung....im allgemeinen wird von einem Umbau abgeraten.

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 18. März 2011, 00:34

urban da wird dir geholfen! www.retek.de http://www.retek.de/
die schlachten die versuchsfahzeuge und zerleger von vw und audi aus.

verlangen den halben ladenpreis für die ersatzteile.


mfg
rüdiger
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

11

Freitag, 18. März 2011, 10:28

die haben es leider auch nicht

Danke an Euch

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 20. März 2011, 19:36

moin.

urban, melde dich bei mir.

gruß.

emsi

Wohnort: Liezen

Fahrzeug: MB 307D (OM616) Tabbert

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 23. März 2011, 20:15

Versuchs mal in Polen. :-O

Wohnort: ingolstadt

Beruf: Dipl. Designer & CAD Modelleur

Fahrzeug: LP608, W115/8 und VW T3

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 25. März 2011, 08:17

dat is ja wie wenn ich mir nen ferrari kaufe und dann nach polen zum tanken fahre, weil mir hier der sprit zu teuer ist...
von der kohle würde ich lieber 2 monate urlaub machen, da haste mehr davon...
Signatur von »darkstorm«
www.skulls-n-gears.com
www.steampunker.de
www.facebook.de/steampunkartwork

Der Hirntod manch einer Person bleibt oft Jahrzehnte unbemerkt...