Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »gromo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. März 2011, 20:33

Moin,

ich habe mir ein Voltmeter fürs bordnetz(nicht für den wohnteil) zugelegt .
wie schließ ich dat dingen denn überhaupt an? 8o)
irgendwo ins bordnetz oder eher direkt an die batterien?
gruß, fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: MB L406 Bj. 69 MB L311 Möbelwagen Bj. 61

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. März 2011, 20:36

Das ist eigentlich vollkommen Mumpe. die Spannung sollte überall gleich sein, zumindest gibt es nur sehr geringe Abweichungen wenn nicht irgendwo ein Fehler ist

Wohnort: Wien

Fahrzeug: Mercedes Benz L508D

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. März 2011, 20:46

und die geringen Abweichungen nimmt dein Voltmeter nicht wahr ;)

Wohnort: Edertal

Fahrzeug: Opel Blitz,MantaB,OmegaB

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. März 2011, 20:56

Hallo ich würde es hinter das Zündschloß an die Zündung klemmen damit es nur an Spannung liegt wenn Du auch fährst.
Alternativ einen Umschalter mit Mittelstellung davorgeschaltet und Du kannst ständig bei Bedarf beide Batterien kontrollieren.

Gruß Wilhelm
Signatur von »holidayblitz« Kann für meine Kommentare und Tips keinerlei Garantie übernehmen versuche aber nur was beizutragen wenn ich glaube helfen zu können!
www.opel-blitzschmie.de das Forum für Blitzfreunde

  • »gromo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. März 2011, 21:23

Super,
danke für die antworten.
"mumpe" klingt gut, den schalter mit mittelstellung werd ich einbauen, genial einfach.
gruß, fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

Wohnort: Wien

Fahrzeug: Mercedes Benz L508D

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. März 2011, 21:43

das ist eine echt genial idee! 8-) das mit dem Schalter

MartinBenz508

unregistriert

7

Mittwoch, 23. März 2011, 21:46

ich würde vorsichtig sein mit dem Anschluß beim Zündschloss.
wenn das ein voltmeter für ca 12 V ist wird es dir die "geringe Abweichung" beim starten deines 508 übel nehmen.
ich würde in einen eigenen Schalter investieren, evtl ein Taster, welcher das Voltmeter nur bei Bedarf kurzzeitig zuschaltet.
wenn du es direkt an nur eine der Batterien anschliest hättest du in jedem Fall "nur" 12-14V dran - dafür wird das vermutlich auch geeeignet sein.

Bleibt natürlich noch die Frage, wo du es ablesen willst. Ich würde den Ort der Montage und des Anschlusses davon abhängig machen.

Wohnort: Edertal

Fahrzeug: Opel Blitz,MantaB,OmegaB

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. März 2011, 22:16

Die Zündung dürfte auch beim großen Motor mit 12/24Voltanlage nicht über die 14 Volt als max.Spannund der Lima hinausgehen da ansonsten die Intrumente, die Glühlampen und das Radio mit abrauchen würden.
Beim ziehen der Kabel von den Batterien zum Umschalter immer kurz hinter der batterie eine Sicherung mit einbauen damit im Kurzschlußfall der Bus nicht abbrennt, für die Anzeige reicht eine kleine Sicherung mit max 1 Ampere. Da die Kfzsicherungen meist erst ab 8 Ampere zu bekommen sind bieten sich die Glasrohrsicherungen in 5x20 oder 6x30 an für die es günstig Sicherungshalter gibt die man direkt ins Kabel schraubt (fliegende Sicherung)

Gruß Wilhelm
Signatur von »holidayblitz« Kann für meine Kommentare und Tips keinerlei Garantie übernehmen versuche aber nur was beizutragen wenn ich glaube helfen zu können!
www.opel-blitzschmie.de das Forum für Blitzfreunde

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. März 2011, 22:50

also
1. kan man beim düdo mit umschalt relay die batterien nicht getrent messen auser man klemt die batterien ab den sie sind ja nach dem starten paralel geschaltet und da miste an beiden batterien die selbe spannung.

2. an der zündung liegt nur max die lima spannung an den die versorgung auf 12V bais wird von batterie 1 abgenommen wo am Plus immer 12V anliegen.
an batterie 2 liegt beim starten 24V an und nach dem starten wider 12V. wen die bortelektrik da angeschlosen währe würden laufen die birnen oder radio abrauchen während des start vorgangen.

also wen dan bitte an batterie eins den + abgreifen, das die batterie wo der - direkt an die karosserie geht meist nen kupfergeflächtband auch masse band genat.

oder eben an der zündung beim zündschloss den abgang also wen zündung an dan kans anzeigenund wen zündung aus dan ist das gerät auch aus und kein stromfresse.

welche klemme das am zündschlos ist kan ich dir wen dan säter sagenda mein vergröserter plan im opa ist.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »gromo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. März 2011, 07:31

moin, eicke
ich wollte auch nicht die starterbatterien einzeln messen sondern nur als "block",
ich war mir nur nicht sicher, ob es wurscht ist, wo im bordnetz man die spannung abgreift,soll heißen dicht an der batterie oder irgendwo.
daß ich die richtige batt. nehmen muß, is schon klaaa, ne :-O
und das mit dem umscalter habe ich als umschalten zwischen wohn+bordbatterien verstanden.
und klemme zündschloß is egal, habe sowieso ein anderes drin, nich mehr originool.
gruß, fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

11

Donnerstag, 24. März 2011, 08:49

Zitat

Original von holidayblitz
Hallo ich würde es hinter das Zündschloß an die Zündung klemmen damit es nur an Spannung liegt wenn Du auch fährst.

warum?
Das die Batterie während der Fahrt geladen wird, davon gehe ich einfach aus.
Im Stand, wenn Verbraucher genutzt werden, interessiert mich die noch vorhandene Spannung viel mehr.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 24. März 2011, 08:54

liner nach dem zündschloss deswegen weil das v meter dan nur spannung bekommt wen die zündung an ist undnicht permanent und nen stromfresser wird auch wen die nicht fiel brauchen. mus ja nicht dauernd an sein.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

13

Donnerstag, 24. März 2011, 09:04

Meine Voltmeter, aus das von Aldi kann ich abschalten, dann brauchen die auch keinen Strom. ;-)

Wohnort: Edertal

Fahrzeug: Opel Blitz,MantaB,OmegaB

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 24. März 2011, 09:57

Hallo
Fabian hat es so verstanden wie ich es gemeint habe, es ist halt nicht ganz leicht einfache Sachen kompliziert zu erklären ;-)
Es ist schon nicht ganz unerheblich wo man die Spannung abnimmt da an den Leitungen ,den Klemmstellen und den Schaltern auch ein kleiner Spannungsabfall anfällt vorallem wenn ordentlich Strom fließt. Allerdings gewöhnt man sich ja an die Normalspannung im Betrieb und weiß irgendwann daß z.B. bei normaler fahrt am Tag 12,6Volt angezeigt werden während es Nachts bei Regen nur noch 12,1 Volt sind.

Gruß Wilhelm
Signatur von »holidayblitz« Kann für meine Kommentare und Tips keinerlei Garantie übernehmen versuche aber nur was beizutragen wenn ich glaube helfen zu können!
www.opel-blitzschmie.de das Forum für Blitzfreunde

  • »gromo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 24. März 2011, 10:05

dann wird doch das, was wilhelm sagt, immer besser:
schalterstellung 1:
voltmeter nach dem zündschloss angeschlossen=spannung im fahrbetrieb,bordspannung,überwachung des ladevorgangs(auch der wohnbatterien)
bei motor aus= nix mehr, ist aber auch uninteressant
schalterstellung 2:
voltmeter an wohnbatt. angeschlossen=spannung im wohnbereich, egal ob beim fahren oder nicht
schalterstellung 0:
nüscht, alles aus

ich finde das ne gute idee
gruß, fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

16

Donnerstag, 24. März 2011, 11:03

Ich würde das Voltmewter über einen Taster direkt bei den Batterien anklemmen, dann kannst du jederzeit die Dpannung Kontrollieren und das Messgerät verbraucht nicht Dauerhaft Strom.

Wohnort: Hagenow

Fahrzeug: MB 508 Ex-Polizeibus

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 24. März 2011, 11:07

Voltmeter haben einen sehr großen Innenwiderstand, so dass möglichst kein Strom fließt. Das soll auch so sein, denn fließender Strom beeinflusst die Spannung (normalerweise nach unten). Das Voltmeter soll ja aber nur eine Art "stiller Beobachter" sein und keinen Einfluss nehmen.
Ich hab da keine genauen Zahlen, aber ich schätze mal, ein angeschlossenes Radio im Standby verbraucht mehr Strom als ein dauerhaft angeschlossenes Voltmeter.

18

Freitag, 25. März 2011, 08:01

Richtig, nur warum soll das Teil anzeigen wenn ohnehin keiner daraufschaut? Ein kleiner Taster koste schlie0lich fast nichts.

Wohnort: Hagenow

Fahrzeug: MB 508 Ex-Polizeibus

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 25. März 2011, 10:54

Stimmt natürlich. Und das einzige Gegenargument lautet Bequemlichkeit. Weniger Arbeit beim Anschließen, weniger Bedienungsaufwand (man muss nicht drücken, sondern braucht nur gucken).
Ich wollte auch nur ausdrücken, dass die Befürchtungen, das Voltmeter könnte die Batterie leersaugen, grundlos sind. Es kann ständig angeschlossen bleiben, es muss nicht.