Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

klangwelt

unregistriert

1

Freitag, 8. April 2011, 22:07

Moin,
hat hier jemand Erfahrungen im Aufbau von Holzaufbauten von LKW. Ist etwas exotisch, ich weiß, aber wir sind ja nicht steif oder :-O Ein bekannter Zimmermann sagt die Kombination Holz mit Metallgestell wär immer schlecht weil das Metall Feuchtigkeit ins Holz bringt....
Ausserdem meinte er zusammen hängende USB wären gut, eine einfache Verbretterung innen und aussern würden nicht reichen und die Holzverbindungen wären gut nicht nur geschraubt und verwinkelt sondern mit richtigen Holzverbindungn.
Ja vielleicht hat ja wer Erfahrung mit dem Thema oder ist vielleicht Handwerker....
Ich freu mich über viele bunte Ideen :D Malin

Wohnort: Bad Zwischenahn

Fahrzeug: VW T4 California Exclusive + VW T4 Caravelle

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. April 2011, 22:18

Moin,

Holz ist sehr schwer und damit es richtig steif wird, muß wohl verstärkt werden. Mit dem Metall/Holz kann stimmen. Bei WoMos mit Holzgerippe besteht nur die Außenhaut aus Alu. Bei Fahrzeugen mit Stahlrohrrahmen ist auch kein Holz direkt in der Nähe...so habe ich das gerade im Kopf. Direkt Metall ans Holz wird m.M.n. nicht praktiziert.

Wieso überhaupt Holz? Das ist pflegeintensiv, arbeitet und ist schwer. Es gibt Sandwichplatten aus PU/Alu oder PU/GFK. Die sind für einen Kofferbau wesentlich besser geeignet.
Signatur von »Möms-chen« Gruß aus Bad Zwischenahn - Marc
VW T4 California Exclusive 111kW @ 2,5TDI
VW T4 Caravelle Comfortline 85kW @ 2,5i
VW T4 Caravelle GL 75kW @ 2,5TDI
MB T1 207D

wulfmen

unregistriert

3

Freitag, 8. April 2011, 22:31

die bracken oder flachten..heute auch ladeboardwände genannt waren früher aus holz
die fühererhäuser von den lkw bis in die 60er jahre waren in sog mischbauweise hergestellt.
also holz-stahlkombination

du solltest mal marcus-timeless- kontakten
das is auch son holzwurm wir du


lg wulf

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 9. April 2011, 09:03

Hallo. Mein Aufbau ist komplett aus Holz, außer 5 U Träger die quer auf das Fahrgestell geschraubt sind und die Bodenplatte tragen. Schwer ist relativ, beim Bau vor 28 Jahren pro m² 1Kg mehr als damalige Sandwich-platten. Würde es vielleicht wieder so machen.
Gruß Klaus der sich deshalb Holzwurm nennt.

5

Samstag, 9. April 2011, 11:10

Hallo Klangwelt,
schau mal hier

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=144088627&__lp=13&scopeId=VUT75&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=17200&vehicleCategory=VanUpTo7500&segment=Truck&maxFirstRegistrationDate=1980-12-31&negativeFeatures=EXPORT&lang=de&pageNumber=12

klangwelt

unregistriert

6

Montag, 11. April 2011, 12:13

Also, der Lkw wird für sehr gute Freunde von uns und ich hoffe sehr dass es klappt. Der Gedanke an Holz kam natürlich auch wegen des besseren Wohnklimas. Vorhr war auf dem Lkw in Aufbau aus Holz gestänge mit einer Aluhülle auch irgndwie Eigenbau und total schlecht durchdacht. Insperiert wurden die beiden durch das Buch Rolling Homes, Verfassr habe ich gerade nicht im Kopf.
Holzwurm ich würde mich sehr freuen über Bilder. Ausserdem würde ich mich interressieren, ob Du irgendwelche Probleme mit der Matialkombination hattest!? Wie Du das Holz behandelt hast und wie Du nach dieser langen Zeit (29 Jahre !! Wow!) Renovierungsarbeiten durchführen mußtest. Wie und was und so und und und und und und und und...... :-)
Der Pferdetransporter ist auch wirklich in schicker, die Farbe auch toll. Würde dieses schöne Mercedesmodell nicht so ein irren Spritverbrauch haben :=(

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 11. April 2011, 12:46

Moin, Malin.
Ich bin gerade dabei, mich für ein Boot / Schiff zu interessieren. Vielleicht ist der Bau mit Schiffbausperrholz bzw. Schiffbauhölzern und den entsprechenden Lacken/Konservierungen eine Alternative?
Gruß, Hucky
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 12. April 2011, 17:38

Hallo Klangwelt. Bilder einstellen ist nicht da ich hier noch nicht in der Digitalen Welt angekommen bin. Die Außenhaut ist wasserfest verleimtes Sperrholz 10mm. Diese Platten in der Größe 6,4m x 2,75m wurden leicht angeschliffen und mit Kunstharzlack farbig gerollt. Vom Holz ist hier nichts mehr zu sehen. Renovierungsarbeiten waren gerade eben zwei neue Staukästen angefertigt, die ebenfalls aus Holz sind und direkt hinter den Rädern unter dem Boden hängen.
Material Kombination habe ich nur zum Führerhaus hin, aber ohne Probleme.
Gruß Klaus