Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Dienstag, 12. April 2011, 21:22

Also ich bin mit meinem bei der Württembergischen versichert.
Habe angegeben das ich das Auto meiner Mutter nutzen kann, da hatten die nix dagegen.
Das selbe dürfte gehen wenn dein Freund ein Auto auf sich zugelassen hat und ihr zusammen wohnt

22

Dienstag, 12. April 2011, 21:24

ja das scheint echt von büro zu büro unterschiedlich zu sein... ich frag morgen nochmal in münster bei der würtembergischen nach, danke für den tipp!

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 12. April 2011, 21:24

doro
das hilft aber singels auch net weiter wen die alleine wohnen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

24

Dienstag, 12. April 2011, 21:27

Hab dir mal ne nachricht geschickt mit der Handy-Nr. von der Frau von der Württembergischen zu der ich immer geh.
Kannst mit der ja mal reden, vielleicht kann die da was machen

25

Dienstag, 12. April 2011, 21:27

hm, aber das auto meiner eltern kann doch zwar auf sie zugelassen sein, aber von mir gefahren werden? dazu muss ich doch nicht mit denen zusammen wohnen oder?!

26

Mittwoch, 13. April 2011, 08:28

Du kannst auch einfach nen Zettel von jemanden schreiben lassen, der nen Auto hat, dass du regelmäßig Zugriff darauf hast und ihr es gemeinsam nutzt.
Reicht bei der Würtembergischen zu mindest in B aus.

Grüße!

Wohnort: Aalen

Fahrzeug: MB 407 d

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 18. April 2011, 14:52

Hallo zusammen,

ich habe jetzt gerade das gleiche Problem.....beim Adac wurde mir heute gesagt, sie versichern mit H kein Wohnmobil!!
Ich besitze aber keinen Zweit/erstwagen...
@Doro:
hast Du mittlerweile ein Lösung gefunden? Oder besser, eine Versicherung:)?
Und welche wäre überhaupt die günstigste/beste?

Ich wäre über Antworten dankbar....es eilt!
LG
Pia
Signatur von »raffnix« ohne moos gehts los

Wohnort: Aalen

Fahrzeug: MB 407 d

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 18. April 2011, 14:58

ich habe vergessen, zu schreiben, dass ich gerade erst 25geworden bin,
Signatur von »raffnix« ohne moos gehts los

29

Montag, 18. April 2011, 15:36

Ich weiß garnicht warum alle immer unbedingt ne Oltimerversicherung wollen, ich habe jedenfalls mein Womo (mit H) als normales wohnmobil Versichert -ohne Beschränkungen wie nur selbstfahrer/max8000km im jahr unsw. dafür aber mit vollkasko
ohne SB und in einer "Garage/Halle/oder abgeschlossenen Gelände muß ich auch nicht Parken und das mich das viel teurer kommt als ne Oltimerversicherung kann ich auch nicht behaupten, aber vielleicht klärt mich mal einer darüber auf wo die vorteile liegen - ich lerne gerne noch was dazu ............

lg schnecki
Signatur von »om« Der tot kann mir keine Angst machen , den das Leben lernt mich schon das Fürchten.


30

Montag, 18. April 2011, 16:42

Micha, Fahrzeug versichern ist ok.
Aber z.B. HUK und ADAC versichern diese Fahrzeuge nicht mehr, wenn ein H dran ist.

Deshalb ist der Name Oldtimerversicherung eigentlich nicht richtig.

Es wird eigentlich eine normale Versicherung gesucht, die ein Erstfahrzeug mit "H" mit möglichst wenigen Auflagen versichert.

Das sehe ich eher als Wortspielerei, als als eine "Covec"-Deuvet"-Oldtimerversicherung.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

31

Montag, 18. April 2011, 17:00

Ja danke uli -das war mir nicht ganz so klar -also ich bin bei der LVM und habe da keinerlei probleme gehabt wegen dem H
Signatur von »om« Der tot kann mir keine Angst machen , den das Leben lernt mich schon das Fürchten.


Tauchteddy

unregistriert

32

Dienstag, 19. April 2011, 06:33

@OM
Was haben denn die genannten Einschränkungen mit H-Versicherung zu tun? Ich habe die auch nicht und habe mein Womo als Oldi versichert, für ~150€/Jahr. Allerdings habe ich keine VK, sondern nur eine TK, genauen Preis weiß ich gerade nicht.

33

Dienstag, 19. April 2011, 08:08

hallo doro,

bei der würtembergischen meines vertrauens langt es, wenn du für einen tag ein auto als erstauto auf dich zugelassen hast. nur mal so..... &pfeif1
für nähere infos bitte PN!

gruss zimbo

34

Dienstag, 19. April 2011, 11:51

hallo zimbo, ich hoffe, dass ich auch einen netten vertreter bei der württembergischen gefunden hab; ich habe von dem immerhin ne VB-Nummer bekommen und nun liegen meine Akten zur Verarbeitung bereit. Hab noch nix unterschrieben, deshalb bin ich noch misstrauisch; wenns nicht funzt, schreib ich dir nochmal! :)
bei der züricher haben die sich übrigens ziemlich angestellt; die versichern nun angeblich gar keine Wohnmobile als Oldtimer. Das wurde mir zumindest bei "meinem" Versicherungsfutzi gesagt. Ergo hoffe ich mal auf die Württembergische!
Grüße Doro

35

Dienstag, 19. April 2011, 19:47

Zitat

@OM Was haben denn die genannten Einschränkungen mit H-Versicherung zu tun? Ich habe die auch nicht und habe mein Womo als Oldi versichert, für ~150€/Jahr. Allerdings habe ich keine VK, sondern nur eine TK, genauen Preis weiß ich gerade nicht.


Na das mit den einschränkungen kann man in den Verträgen bzw Versicherungsbedingungen nachlesen oft steht zb eine Jährliche kilometerbegrenzung drin -ist aber auch egal mir kommt es auf die vollkasko an da ich fast 18000 euros in meinem womo stecken habe mit allen drum und dran und der Versicherungsschutz im Ausland zb Frankreich oft stark begrenzt ist was Sachschäden angeht -so ist es einem Bekannten ergangen der in Frankreich von einem Ukreinischen LKW von der Sraße gedrängt worden ist und dann "nur"6000"euro für seinen Totalschaden bekam .
sein schaden belief sich aber auf über 30000€ mit rückreise,bergung,unsw da ist er dann leider drauf sitzengeblieben
da habe ich kein bock drauf , nur weil ich ein Paar euro hier spare ,aber das muss ja jeder für sich selbst entscheiden
lg schnecki
Signatur von »om« Der tot kann mir keine Angst machen , den das Leben lernt mich schon das Fürchten.


mb208_arnold

unregistriert

36

Dienstag, 19. April 2011, 21:29

Hallo Allerseits,

kann die Württembergische auch empfehlen, mein Mann ist in Ettlingen (bei Karlsruhe). Nie gesehen, aber oft nett telefoniert.

Zahle für meine Feuerwehr Transit Baujahr 1977 mit H (allerdings als PKW zugelassen) ca. 130,- EUR mit TK

Viele Grüße

Jörg

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 19. April 2011, 21:33

als was ein mindestens 4 rädriges fahrzeuch eingetragen ist pkw womo lkw usw ist beim H kenzeichen fällig egal.

die steuer ist bei allen gleich nur die versicherung eben unterschidlich.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

mb208_arnold

unregistriert

38

Dienstag, 19. April 2011, 21:35

Hi Eicke,

deswegen habe ich es erwähnt. Oldtimer als PKW sind generell deutlich günstiger in der Versicherung!

Viele Grüße

Jörg

dslpana

unregistriert

39

Montag, 7. November 2011, 01:46

Zitat

Original von 508_ORIGINAL
Ich zahl mit ein paar Schadensfreiheit-Prozenten
180 EUR pro Jahr als Wohnmobil. Den Versicherer
würde ich per PM preisgeben - ist ein Großkonzern,
für den ich nicht die Werbetrommel rühren muss.

mach doch kein Geheimniss daraus.....bei wem biste versichert?

dslpana

unregistriert

40

Montag, 7. November 2011, 02:05

Zitat

Original von dslpana

Zitat

Original von 508_ORIGINAL
Ich zahl mit ein paar Schadensfreiheit-Prozenten
180 EUR pro Jahr als Wohnmobil. Den Versicherer
würde ich per PM preisgeben - ist ein Großkonzern,
für den ich nicht die Werbetrommel rühren muss.

mach doch kein Geheimniss daraus.....bei wem biste versichert?


...In den Suchmaschinen beim Versicherungsvergleich wird mein 408er nicht gefunden, ebenso geht meine schlüsselnummer nicht...ist überall unbekannt