Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

innocooper74

unregistriert

1

Freitag, 15. April 2011, 09:56

Frage an die Elektrofüchse:

Wenn ich mal am Landstrom hänge geht der Saft direkt nach der Dose durch den Sicherungskasten (FI und 10A Sicherung) - alles ok. Kommt aber nur einmal im Jahr im tiefszen Winter vor.

Sonst kommt der Wechselstrom aus einem Wechselrichter, der bei Bedarf eingeschaltet wird. An dem Wechselrichter sind zwei Steckdosen, an denen das 220V Bordnetz hängt. Keine Sicherung kein FI, nix weiter. Da der Wechselrichter über eine 120A Sicherung an die Batterien angeschlossen ist, ist man da auch schon "well done" bevor die Sicherung schmelzen würde. Was passiert jetzt also, wenn ich z.B. das Kabel des Bandschleifers in die Maschine bekomme? Ist mir zu Hause schon mal passiert, da fliegt einfach die Sicherung raus... Brennt mir hier dann der Spannungswandler durch, oder wie?

Wäre es ratsam da nen Sicherungsautomaten zu verbauen? Eventuell sogar einen FI? Oder ist da standartmäßig schon was im Wandler verbaut?

Besten Dank...

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 15. April 2011, 10:06

Hi Dennis,

das Thema hatten wir doch schon mal in den vergangenen Tagen:
wenn mehrere Verbraucher an den WR angeschlossen werden können, dann muss ein FI verbaut werden.
Wenn nur ein Gerät angeschlossen wird, was auch noch Schutzisoliert ist, dann brauchts keinen FI.
Der WR selbst wird keinen FI eingebaut haben.
Eine zusätzliche Sicherung (Leitungsschutzschalter) im Ausgang des WR ist überflüssig, der Strom des WR ist eh schon begrenzt und liegt unterhalb der Belastbarkeit der angeschlossenen Kabel.
Der WR wird bei Kurzschluß nicht durchbrennen, der Überstromschutz schaltet ihn ab.

Andi

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 15. April 2011, 11:45

bei überstrom oder kurzschluss geht der WR auf störung schaltet sich elektronisch ab.

um den WR zu schonen kanste nen fi am ausgang dran hängen. giebt ja sogar fiś die gleich sicherung sind also 10a fi oder 16a fi je nach leistung deines wr.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 15. April 2011, 15:12

Zitat

Original von Eicke
bei überstrom oder kurzschluss geht der WR auf störung schaltet sich elektronisch ab.

um den WR zu schonen kanste nen fi am ausgang dran hängen. giebt ja sogar fiś die gleich sicherung sind also 10a fi oder 16a fi je nach leistung deines wr.


Eicke, er MUSS sogar einen FI an den Ausgang hängen, wenn Steckdosen mit dem WR versorgt werden. Jetzt frag mich nicht nach der VDE-Nummer, mag jetzt nicht nachblättern ;-) . Und ein FI mit Leitungsschutzschalter ist überflüssig, die Elektronik schaltet den WR wesentlich schneller ab als eine mechanischer LS-Schalter.

Andi

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 15. April 2011, 15:28

Zitat

Original von AndiP

Zitat

Original von Eicke
bei überstrom oder kurzschluss geht der WR auf störung schaltet sich elektronisch ab.

um den WR zu schonen kanste nen fi am ausgang dran hängen. giebt ja sogar fiś die gleich sicherung sind also 10a fi oder 16a fi je nach leistung deines wr.


Eicke, er MUSS sogar einen FI an den Ausgang hängen, wenn Steckdosen mit dem WR versorgt werden. Jetzt frag mich nicht nach der VDE-Nummer, mag jetzt nicht nachblättern ;-) . Und ein FI mit Leitungsschutzschalter ist überflüssig, die Elektronik schaltet den WR wesentlich schneller ab als eine mechanischer LS-Schalter.

Andi


Ohhh, dann brauche ich ja einen FI am WR.
Andi, ich glaube es wird Zeit, dass Du mal vorbeikommst :-O :-O :-O
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

innocooper74

unregistriert

6

Freitag, 15. April 2011, 16:17

Danke, da ist doch mein Verdacht bestätigt. Die ganze Elektrik hier war eh ein Graus. Da liegen plus und masse (12v) direkt nebeneinander im Staufach, nix mit Kabelkanal oder so. Durch dreissig Jahre Gebrauch waren die Ummantelungen überall gerissen und die blanken Drähte lagen nebeneinander. Als ich dann geguckt habe, wie die so abgesichert sind - der Hammer, GAR NICHT - hing direkt an der Batterie, d.h. Bei Kurzschluss wären die Kabel mehr oder weniger verdampft. Reines Glück dass die Kiste nicht abgefackelt ist!

Naja inzwischen ist 3/4 der Elektrik komplett neu und der Rest bis zum Austausch erst mal ausgebessert und ganz klein abgesichert. Beim Wechselstrom war ich jetzt aber nicht so sicher...bastel seit ich Kind bin am Gleichstrom (Modellbau, später Autos) rum, aber Wechselstrom...da bin kenn ich mich nicht so aus.

Noch ne Frage: dass an dem WR beide Pole Spannung haben ist normal? Also nicht wie bei ner Hausinstallation null, Leiter und Erde, sondern 2 mal Leiter plus Erde (wobei die Erde auf der Karosse liegt - ist Durchgang zwischen Fahrzeug-Masse und Erde WR-Ausgang) ... Alles Richtig?

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 15. April 2011, 16:41

Zitat

Noch ne Frage: dass an dem WR beide Pole Spannung haben ist normal? Also nicht wie bei ner Hausinstallation null, Leiter und Erde, sondern 2 mal Leiter plus Erde (wobei die Erde auf der Karosse liegt - ist Durchgang zwischen Fahrzeug-Masse und Erde WR-Ausgang) ... Alles Richtig?


Jau, so mutt datt sein.

@Jörg
Bin Dienstag wahrscheinlich in IS. Dann könnte ich auf dem Rückweg mal vorbei kommen. Uhrzeit weiss ich noch nicht, ich melde mich.

Andi

innocooper74

unregistriert

8

Freitag, 15. April 2011, 21:29

Super, dann kanns ja weitergehen. Besten Dank!