Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 27. April 2011, 12:56

ist in unseren alten Fahrzeugen eine Alarmanlage überhaupt sinnvoll....ich sach mal ja, wenn man bedenkt was man so alles dabei hat......Notebook, TV , Kamera und und und
Was sucht der gemeine Dieb....eher das ganze Fahrzeug....oder ist er mehr am Inhalt interessiert.
Was ist von so einfachen Alarmanlagen zu halten
http://cgi.ebay.de/RESTPOSTEN-Alarmanlage-Lenkradsperre-PKW-Wohnmobil-u-a-/380333476387?pt=Autoteile_Zubeh%C3%B6r&hash=item588da44a23

oder muß es was kompliziertes sein

GSM unterstützte Alarmanlagen helfen wohl nicht wirklich....weil der Dieb von Welt hat natürlich einen Störsender dabei und somit sind die Wirkungslos.

Wenn wir mal wo parken und das Womo verlassen verrammeln wir alles und stellen ein brüllend lautes Kofferradio hinter die Tür.
Bisher wurde immer in die anderen Womos eingebrochen...die schön alles offen hatten um zu demonstrieren seht her hier gibt es nichts zu holen....weil so doof sind die Einbrecher auch nicht um zu ahnen das die wirklich wertvollen Sachen in den Schränken sind und nicht für jeden sichtbar.

Vielleicht haben die uns bisher verschont weil man vermutet hat das in so einem alten Ding nichts wertvolles zu holen gibt.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. April 2011, 13:00

der ausbauer von opa hat ne bosch anlage eingebaut die überdie licht türkontakte geschaltet ist also tür auf alarm an.

gebraucht hab ich die noch net.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. April 2011, 13:27

der beste einbruchschutz ist immer ein mobil in dem auch nichts zu holen ist. wenn du nicht auf gewicht achten musst, und beruflich einen laptop brauchst kannst du vielleicht einen tresor einbauen? ich habe auch schon eisenstangen von innen vor den fenstern und dachluken verschraubt gesehen.

schlecht: abdrücke vom saugnapf eines navis an der scheibe, rückfahrkamera und ähnliche schicki-micki-einrichtung. (die üblichen adac-tips :-)
für alle die trotzdem um ihr hab und gut fürchten, vielleicht ein oder mehrere \"unsichtbare\" bewegungsmelder hinterm vorhang mit 12v der dann licht anschaltet wenn sich jemand nähert (habs aber noch nicht ausprobiert)

http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=12v+bewegungsmelder&tag=googhydr08-21&index=aps&hvadid=8645360396&ref=pd_sl_239ei9lqmo_b

ansonsten gibts bei mir ausser der bibabadewanne nix zu holen. :-O einbruch wäre aber trotzdem wegen der beschädigung ärgerlich.

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. April 2011, 13:42

ach so, zu der lenkradsperre: könnte schon sein, dass das diebe abschreckt die das ganze auto klauen wollen. einbrecher die wertsachen suchen aber wohl eher nicht. als wegfahrsperre kann man auch den stromkreis batterie und zündung mit einem versteckten schalter unterbrechen. dann tut sich erstmal gar nichts. ist aber von aussen nicht so sichtbar wie eine lenkradkralle. ich hatte mal so ein teil im käfer, habs aber nur einmal benutzt, weil das so ein gefuddel war das unten ins pedal einzuhängen.

Spencer

unregistriert

5

Mittwoch, 27. April 2011, 15:05

in meinem Bussi war mal eine Weidezaunanlage eingebaut, die hatte sich der Opa, der den mal ausgebaut hat, da reingezimmert, konnte man über einen Schlüssel scharf schalten und das Kabel geht hinter dem Türgriff lang, ich hab das aber alles rausgeschmissen und denke ganz stark, das sowas auch nicht erlaubtz ist :-P

6

Mittwoch, 27. April 2011, 15:12

Ich hatte immer ein Foto (Größe Din A4) vom Hund mit dem Spruch "Das ist mein Bus" in der Frontscheibe.Draussen war ein großer Wassernapf vor dem Bus abgestellt.


Gruß
Harald :-)

Tauchteddy

unregistriert

7

Mittwoch, 27. April 2011, 15:26

Die Frage ist: wenn die Anlage losgeht, ist dann jemand in der Nähe, der sich darum kümmert?

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. April 2011, 15:26

Gute Idee mit dem Foto. :-O :-O
Werde das auch machen ... mit dem Foto meines 17 Jahre alten roten Maine Coon-Katers. Wird zwar nicht vor Diebstahl schützen, aber der Kater kann dermaßen was von nerven, dass die Diebe die Karre samt Kater und Foto schnellstens wieder zurückbringen. :-O :-O
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Wohnort: Hagenow

Fahrzeug: MB 508 Ex-Polizeibus

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. April 2011, 17:13

Also wenn Haustierbilder helfen, dann hätte ich hier auch was. Geht das so? ;-)
Die Alarmanlagendiskussion hatten wir doch schon mal. Ich glaube, ein Allheilmittel wurde auch in der Diskussion nicht gefunden.
In Südafrika soll es Alarmanlagen anderen Kalibers geben. Die verteilen großzügig Stromschläge, versprühen Reizgas usw. bis hin zu einer kurzen Büffelflinte unterm Fahrersitz, die nach oben schießt... Letzteres ist angeblich bei der Polizei unbeliebt, da das jedesmal so eine Sauerei gibt.

Wohnort: berlin

Beruf: Kfz.-Mechatroniker/Nutz

Fahrzeug: MB 308 T1 Koffer,Honda XL 600L,

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 27. April 2011, 22:12

"...GSM unterstützte Alarmanlagen helfen wohl nicht wirklich....weil der Dieb von Welt hat natürlich einen Störsender dabei und somit sind die Wirkungslos...." :-O

Also immer wenn ich Einbrüche mitbekommen habe sind Leute kurz eingerockt,haben sich irgendwas geschnappt das Wertvoll aussah und waren wieder weg (in meinem fall ein Kaputtes Fahrrad).
Weder habe ich jemals Störsender noch KO-Gas Atacken mitbekommen.
Verstecke hinter doppelten Wänden und Böden wurden meist nicht gefunden.
Ganze fahrzeuge sind wenn dann eher in D-Land und nicht auf großer Fahrt verschwunden,wer möchte auch schon solche auffäligen Fahrzeuge klauen die schlecht zu verstecken sind?
Signatur von »Flo« Mopedrider:Hallo Forum,
Mein Drehmomentschlüssel geht nur bis 100Nm,wenn ich eine Schraube mit 120Nm anziehen will kann
ich dann mit 100Nm anziehen und nochmal mit 20 hinterher?
Axel-Speiche:Na Klar,wenn du ein 8mm-Loch bohrst nimmst du ja auch erst einen 5mm Bohrer und arbeitest dann
nochmal mit 3mm nach.
Petethepirate:nimm am besten 2x 4mm dann brauchst du nicht mal umspannen.

Wohnort: LYON

Fahrzeug: T3... und RMB :-)

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 28. April 2011, 15:40

Zitat

Original von Flo
"...GSM unterstützte Alarmanlagen helfen wohl nicht wirklich....weil der Dieb von Welt hat natürlich einen Störsender dabei und somit sind die Wirkungslos...." :-O

Also immer wenn ich Einbrüche mitbekommen habe sind Leute kurz eingerockt,haben sich irgendwas geschnappt das Wertvoll aussah und waren wieder weg (in meinem fall ein Kaputtes Fahrrad).
Weder habe ich jemals Störsender noch KO-Gas Atacken mitbekommen.
Verstecke hinter doppelten Wänden und Böden wurden meist nicht gefunden.
Ganze fahrzeuge sind wenn dann eher in D-Land und nicht auf großer Fahrt verschwunden,wer möchte auch schon solche auffäligen Fahrzeuge klauen die schlecht zu verstecken sind?



halte ich für die richtige Analyse.
Mir wurde mal der LT am Atlantik aufgemacht (so Anfang der 80er...) , als ich den an einem "wilden" Strandstück geparkt hatte. Das Auto war damals gerade ausgebaut, noch in MM-blauer Lackierung und alter Lieferwagen halt. Nix von "wertvoll". Aufgemacht trotzdem, schnell grapsch-grapsch... und dann ging die 50-DM-Ultraschall los... :-)
Als ich vom Strand zurück kam, wurde ich von der örtlichen Gendarmerie begrüsst, die das Auto bis zu meiner Rückkehr bewacht haben... :-O Der Gendarme hat übrigens sehr schnell das versteckte Knöpfchen der Alarmanlage gefunden, um diese abzustellen... Profi halt...
Also Fazit: Alarm ja, der ganze Rest ist für die Katz. Allenfalls "schnelles Futter" (alte Börse, 20er Schein und Kleingeld, alte verfallene Kreditkarte...) finden lassen, damit schnell abgerückt wird und nicht zuviel zerstört.
Signatur von »AKA« L'essentiel est invisible pour les yeux.

the cat

unregistriert

12

Donnerstag, 28. April 2011, 19:36

also ICH mach was ganz illegales-
der 609 er is ja mit ner nagelfeile aufzukriegen-
daher gehe ich davon aus, dass eh jemand reinkommt-
im handschuhfach deponier ich dann vieeeel scheine einr grosssen währung
(alte lira!!!) (gerne auch falschgeld...
diebe sind in eile, und wollen in kurzer zeit möglichst viel.
und WENN sie qs haben, suchen se ned weiter.
auch möglichst an mehreren stellen verteilen.
tresor dachte ich mal- aber dann einen sichtbaren und einen unsichtbaren-
ich mein- sonst weiss jeder dass da was drin is.
natürlich muss man das dann in europa etwas abwandeln...

13

Donnerstag, 28. April 2011, 19:43

Falschgeld oder copiertes wäre mir zu gefährlich, da verstehen die Behörden keinen Spaß wenn die einen erwischen, dann doch lieber die alte Geldbörse mit 20 Euro und vielen Kleingeldmünzen.
Auf alte Lira fällt bestimmt keiner mehr rein.

Aber wie wäre es mit einem aufblasbaren Hund oder Polizisten auf dem Beifahrersitz :-O

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 28. April 2011, 20:37

tresor: wenn man weiss das da etwas drin ist muss man als dieb in eile aber auch wissen wie man es rausbekommt. tresore werden von innen mit der karosserie verschraubt, den kann man ja nicht einfach in die hosentasche stecken. wo kann man denn im wohnmobil einen zweiten tresor verstecken? so groß ist meins gar nicht. es geht ja darum, ein notebook zu sichern.
ist es denn illegal, alte lira im handschuhfach zu haben? alte dm darf man noch auch noch besitzen?
kleb doch panzerband aufs notebook. und ein zettel mit der aufschrift: DEFEKT! dann lassen sie es bestimmt liegen
8-)

15

Donnerstag, 28. April 2011, 22:57

Ich sag schon lange, am besten ist es einen kleinen Tresor AUFFÄLLIG zu montieren, jedoch so das er leicht herauszureißen ist und das Geld dann unter dem Kopfkissen zu Verstecken, vermutlich schaut dann da niemand mehr nach.