Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

the cat

unregistriert

1

Samstag, 7. Mai 2011, 18:38

nun- wie jeder weiss, hab ich ja auch meinen 609 er bei der vebeg ersteigert-
ich wusste ja, dass das fhrzg 3 jahre stand- weil, nach auskunft der BW, die vebeg eben so lange braucht, um sich zu entscheiden das fhrzg anzubieten.
das WARUM entzieht sich meiner kenntnis-
nur DASS die fahrzeuge so lange rumstehen,
und dann doch noch verhältnismässig teuer weggehen, verwundert mich.
(ich fand meinen preis 4500 allerdings noch im rahmen- daher gekauft)
und - ja alles womit ich rechnete ist nun auch, nach 28000 km, verreckt.
hauptbremszylinder
wasserpumpe
lenkgetriebe (das hatte ich nur in meinen allernegativsten vorstellungen drin...)
federn
steurungszylinder epumpe (okei damit hab ich nicht gerechnet)
einspritzdüsen
auf radlager vorne und kurbelwellenlager warte ich noch....#
*die hoffnung stirbt zuletzt*

2

Samstag, 7. Mai 2011, 19:20

Och, da gibt es noch ein paar Standschäden mehr 8-)
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

3

Samstag, 7. Mai 2011, 20:05

Grüß Dich Du alter Raufbold ;;;;

erst das arme Stück Autowagen über die Pisten Afrika jagen und nun alles auf das stehen beim Bund schieben :-O :-O :-O :-O

Wie geht es Dir und was macht der Erg ?????

Hoffentlich sehen wir uns mal wieder auf der Piste

LG
Bernd :-O :-O

Martini

unregistriert

4

Samstag, 7. Mai 2011, 21:13

Das liegt zum Teil an der langen Standzeit und mit Sicherheit zum Teil auch an der "liebevollen" Behandlung durch "hochqualifiziertes Fachpersonal" bei der Truppe.
Mir ist es dato ein Rätsel warum die VEBEG Fahrzeuge oft für ein Heidengeld verkauft werden und Du hast Deinen ja noch wirklich günstig bekommen.
Ich bin mir ziemlich sicher das man an einem pfleglich behandelten Fahrzeug mit 150.000KM mehr Freude hat als an einem konstant mißhandelten mit 15.000KM.

Tauchteddy

unregistriert

5

Samstag, 7. Mai 2011, 22:18

Also, wie

wasserpumpe
lenkgetriebe
federn
steurungszylinder epumpe
einspritzdüsen
auf radlager vorne und kurbelwellenlager warte ich noch....#

durch reines Stehen kaputtgehen sollen, kann ich mir überhaupt nicht vorstellen. Was tut es beispielsweise der Einspritzdüse oder dem Lenkgetriebe, wenn es länger nicht benutzt wird???

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 7. Mai 2011, 22:35

genau erst mal alles der vebeg anhängen.

wie eben antriebsstrang lenkung und federung von stehen kaput gehen können verstehe ich auch nicht.
da hätte ja mein hanno nach 6 jahren garnet mehr fahren dürfen.

würde mal eher sagen das das an deiner piste liegt wo du da herum gurkst und as fahrzeuch dafür nicht ausgelegt ist.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 8. Mai 2011, 11:20

Hai! &winke3
Also meinem 508 vom Bundesgrenzschutz wurden hier im Forum bei meiner Vorstellung auch "Standschäden" prophezeit!
Kann nur schreiben,das der Düsseldorfer NICHT EINEN Mangel nach über 2 Jahren Standzeit davongetragen hat - weder
Undichtigkeiten von Simmerringen oder Dichtungen noch Ausfall bzw.Schwergängigkeit irgendwelcher Aggregate!

Das Fahrzeug wurde in seiner Dienstzeit beim BGS regelmäßig bei Mercedes Benz bzw.in der Werkstatt vom Bundesgrenz-
schutz in Bayern gewartet,was ich auch schriftlich belegt habe!

In den dreieinhalb Jahren,den ich den 508 jetzt besitze,sind 3 kleinere Betriebsstörungen aufgetreten,die ich selbst
beheben konnte!
Eine Werkstatt hat mein Düsseldorfer seit 2007 nicht mehr gesehen!
(Er hat ja auch keine Augen! 8o) 8o) 8o) )

Liebe Grüße! &winke2
Mausebär! ;-) ;-)

the cat

unregistriert

8

Sonntag, 8. Mai 2011, 13:12

nunja- @ tauchteddi und eicke
1.) also dass edüsen nach 2 jahren stehen nicht mehr fit sind-
davor hat schon der meister bei daimler gewarnt- verharzt- federn lahm etc
2.) wapu? na das is klar dass das lager wenn es 2 jahre am gleichen punkt steht, nen "ditsch" kriegt is allgemein bekannt
3.federn werden einfach lahm nach 25 jahren- materialermüdung
4. steuerungszylinder- ganz einfach- rostrand- zieht ein- rand macht dichtung hin
5. lager allgemien- durch das stehen wird das lager immer nur an einer stelle eben leicht angeditscht- will sagen es kann sich ein "pünktchen" bilden, das dann eben nach dauerbelastung zu nem schaden führt

umgekehrt gefragt- wie soll ne wasserpumpe und das alles durch schlechte pisten hingehen eicke? ich mein die federn nehm ich hin- aber all das andere? bremszylinder? ne also kommt...
es is ja nu nicht so, dass die bunde3swehr ihre einsätze auf der autobahn absolvierten...

und das lenkgetriebe? siehe lager etc.... hier wars aber n abgefallenes kupferbefestigungsdrähtchen- also nehm ich das mal wieder raus...vorerst- bis es bei zf war

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 8. Mai 2011, 14:17

zu 1 dan hätte mein hanno nach 6 jahren garnicht mehr laufen dürfen, stand drausen aufer wise herum 6 jahre lang.

zu 2 lager bekommen keinen ditsch dafür ist zu wenig druck auf dem riemen das da irgent was pasirt aber glaub was de wilst.

zu 3. deine federn sind nach 25 jahren hinüber heist nicht das andere auch nach 25 jahren hinüber sind.
ich weis das meine federn noch die ersten sind also 42 jahre alt.

zu 5 wenne meinst das die lager alle nen pünktchen irgent wo gemacht haben dan zerleg den motor und wechsel alle lager den es könte ja sein das ... kurbelwellenlager kaput gehen oder die gleitlager eingedrückt sind von der nokenwelle oder von den pleuel die lager eingedrückt sind....
dan müsten ja auch die radlager hinüber sein weil die sich ja auch eindrücken wenner nicht bewegt wurde.

sorry man kan sich fiel einreden aber das der gröste quatsch den ich bis jezt gehört habe.

lager drücken sich net ein auser du hänkst das richtig gewicht ran. wen die lager so schnel kaput gehen müste man die ja in dem interwall tauschen wie bei den elektro motoren die ich gemacht habe. da sind interwalle von 4 jahren vorgesehen bei gelegentlichem betrieb wie beim düdo. bei täglichem betrieb alle 2 jahre.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Tauchteddy

unregistriert

10

Sonntag, 8. Mai 2011, 20:09

Zitat

Original von the cat
1.) also dass edüsen nach 2 jahren stehen nicht mehr fit sind-
davor hat schon der meister bei daimler gewarnt- verharzt- federn lahm etc

Was soll denn da verharzen? Und ... Federn lahm? Durch nicht-benutzen? Wenn die entspannt sind? Denn das sind sie, wenn nicht gerade Diesel durchgedrückt wird.

Zitat

2.) wapu? na das is klar dass das lager wenn es 2 jahre am gleichen punkt steht, nen "ditsch" kriegt is allgemein bekannt

&rotflvvl

Zitat

3.federn werden einfach lahm nach 25 jahren- materialermüdung

Federn werden nicht durch Zeit, sondern durch Benutzung lahm. Aber nicht einfach nur durch Stehen.

Zitat

4. steuerungszylinder- ganz einfach- rostrand- zieht ein- rand macht dichtung hin

Das liegt dann aber weniger am Stehen als an schlechtem Diesel mit extrem hohem Wasseranteil.

Zitat

5. lager allgemien- durch das stehen wird das lager immer nur an einer stelle eben leicht angeditscht- will sagen es kann sich ein "pünktchen" bilden, das dann eben nach dauerbelastung zu nem schaden führt

Oh ja, alles angeditscht :-o

Zitat

umgekehrt gefragt- wie soll ne wasserpumpe und das alles durch schlechte pisten hingehen eicke?
Naja, wie wäre es mit "normaler Verschleiß"?
Das Einzige was ich akzeptiere, ist der Bremszylinder. Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch, wenn das Fahrzeug länger steht und dieBremsflüssigkeit schon älter ist, dann mag es zu Rost durch das angesammelte Wasser kommen.

the cat

unregistriert

11

Montag, 9. Mai 2011, 06:57

hmm..sagen wirs so- es ist all das verreckt, was ich mir so "erträumt" hab-
und womit ich gerechnet hab.
die gründe sind dann also im dunkeln-
und diese erfahrungen hatte ich bereits mit anderen, lange stehenden, fahrzeugen.-
aber wie gesagt- allein der grund bleibt unbekannt.
und- jetz ist es getauscht- und es kann wieder losgehn.
aber erst nachdem der dachträger und konsorten montiert sind lol