Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »prikle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Fahrzeug: Mercedes Benz L508D

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Mai 2011, 10:44

Bremstrommeln Lackieren

Ich habe die Suche schon bemüht aber nichts gefunden ;) vielleicht habe ich falsch gesucht

Wer hat darin Erfahrung?
Welchen Lack?
Muss es wirklich ein teurer Bremssattellack sein oder reicht ein zb.: Auspuff Lack?

mfg prikle

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Mai 2011, 12:49

...es geht ja hier um hohe Temperturen.

Also sollte Auspuff bzw. Ofenlack ausreichen.
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Mai 2011, 12:51

beim autozubehör habe ich irgent wo mal lack dosen gesehen der bis 600 oder 800C aushalten solte.

aber denke das der nach und nach ab blättern wird bei den temperatur belastungen bei der trommel.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. Mai 2011, 12:52

...na Eicke, Du sollst doch "schrauben" und nicht hier herumschmökern... :-O ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Mai 2011, 13:15

Was für hohe Temperaturen?
Ich habe meine Bremstrommeln (vorn) lt.Temperaturfühler mit Mühe auf 65 Grad bekommen-nun bremse ich aber auch
zu 95 % mit der Motorbremse!
(Fühler innerhalb der Trommeln an den Bremsbacken oben montiert.)
Hab neulich in der Eifel eine ziemlich steile Serpentinenstrecke talwärts befahren,ohne auch nur einmal die
Fußbremse zu treten,passenden Gang (3) natürlich eingelegt!

Also ich krieg meine Trommeln nicht heiß - bei Fahrzeugen ohne Abgasdrosselklappenbremse mag das anders sein.

Viele Grüße! &winke3
Mausebär! ;-)

timeless

unregistriert

6

Mittwoch, 11. Mai 2011, 13:19

Zitat

bei Fahrzeugen ohne Abgasdrosselklappenbremse mag das anders sein.


...davon kannst aber ausgehen. Hab zwar noch nie in nem Fahrzeug mit brems-temperatur-fühler gesessen, aber mir schon an heißen bremen die pfoten verbrannt.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. Mai 2011, 13:53

bobby steinobst ist zufriden schon von dannen gezogen :-)

also bei berg und tahlfahrten kanste dir spiegeleier auf den trommeln braten wen die richtig heis sind.
das geht da richtig zur sache.

nicht umsonst fängt bremsflüssigkeit erst bei 450° an zu kochen das hat schon sein sin und zweck :-O
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »prikle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Fahrzeug: Mercedes Benz L508D

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. Mai 2011, 13:59

Danke für die Antworten.

Ich hab jetzt Brantho Korrux "nitrofest" da steht 300°C, ab 120°C Farbänderung möglich
also ich denk nicht das die Trommeln über 100°C bekommen ... hm außer am fährt in der prallen sonne einen Berg hinunter ...

anderer seits bin ich am überlegen wenn das dauerhaft halten soll ist man wahrscheinlich mit so einem Lack besser bedient
Klick

ich hab nagelneue Bremstrommeln und denk lackieren bevor sie rosten ist keine schlechte Idee :)

mfg prikle

Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. Mai 2011, 15:35

Zitat

Original von prikle
anderer seits bin ich am überlegen wenn das dauerhaft halten soll ist man wahrscheinlich mit so einem Lack besser bedient
Klick



Du willst weiße Bremstrommeln? iiihhhhhhhh :-O :-O :-O
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

  • »prikle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Fahrzeug: Mercedes Benz L508D

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. Mai 2011, 13:07

Zitat

Original von tonnar

Zitat

Original von prikle
anderer seits bin ich am überlegen wenn das dauerhaft halten soll ist man wahrscheinlich mit so einem Lack besser bedient
Klick



Du willst weiße Bremstrommeln? iiihhhhhhhh :-O :-O :-O


gg nein ich will rote, der link ist nur ein Beispiel lack 8-) rot gibst von der Firma gar nicht ...

der-seemann

unregistriert

11

Freitag, 13. Mai 2011, 10:30


Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 13. Mai 2011, 11:39

prickle du kanst auch im winter von mehr wie 100° im stattverkehr aus gehn.

du hast da ja schlislich ordenlich reibungsfläche und da entstet ordentlich wärme.

würde wen eher zu david's farbe tendiren die wird halten.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

lokomohe

unregistriert

13

Montag, 16. Mai 2011, 13:38

Der Siedepunkt von DOT 4 ist 260 Grad . Ich hab die Drums mit ordentlichen Lack behandelt.
Und der ist jetzt 6 Jahre und ist nicht verfärbt.

Gruss Pieter

Sanipeter

unregistriert

14

Montag, 16. Mai 2011, 16:59

was verstehst du unter ordentlichen lack?

.

lokomohe

unregistriert

15

Montag, 16. Mai 2011, 17:51

Hallo Peter,
Das Überzetsungsprogramm hat das so überzetst aber das ist eigentlich ncht gut. Die farbe die ich benutzt habe ist von RUST-OLEUM, hier ist die link, http://www.rust-oleum.eu/cms/publish/content/showpage.asp?pageid=468&templateid=68.
Ist eine spraydose hab sehr gute erfarungen mit die farben von rustoleum.
Ich hab nummer 2126 dekanstrich benutzt , enzianblau RAL 5010. Hitzebeständig bis 100 °C.
Nach die erste fahrt hat es beim austeigen nach farbe gerochen. Die ursache war nicht gut eingestelte bramsbacken trotzdem war die farbe nicht verfärbt.

gruß Pieter