Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 15. Mai 2011, 11:13

Moin.

Hab jetz meine Anlage fast komplett zusammen.
Brauch nurnoch nen Laderegler.
Zu laden ist eine 230Ah-Batterie.
Das sind die Paneles (2x) Sharp NT175E1
Wenn es sowas gibt hätte ich gern einen Laderegler mit dem ich im Sommer meinen Kühlschrank (ca. 100W) direkt betreiben kann ohne über die Batterie zu gehen.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen


Grüße!

Der Voigt

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Mai 2011, 11:34

was für ein kühli hast du den da ? nen absorber vermute ich mal bei der leistung.

ohne batterie pufferung ist es riskant den wen die sonne nicht 100% direkt einstralung auf die pannele hat haste schon verlust und dan haste eben nicht die volle leistung von 2 x 4,95A, bei deinen ca 100W brauchste ja schon 8,x A

da mus das nur mal bedekt sein oder ne wolke vor der sonne und schon haste keine 2x 4,95A mehr zur verfügung und schon is die panele überlastet.

also kan dir nur raten den kühli batterie gepufter zu betreibe an der solar anlage.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

regentrude

unregistriert

3

Sonntag, 15. Mai 2011, 17:01

moin.
kann man solarzellen überlasten??? k.a.

du suchst wohl einen laderegler mit lastausgang..
du kannst den von ivt nehmen, das ist der rollsroyce unter den ladereglern..
oder eben den hier.., der is auch gut.

an den lastausgang hängste den kühli dann direkt.
lg magda

regentrude

unregistriert

4

Sonntag, 15. Mai 2011, 23:27

moin voigt.

nein, den den du mir da per pn geschickt hast, meine ich nicht!
der hat nur 10A für teuer geld.

der aus meinem link oben ist da wohl besser mit 15 A für einen kühli..

lg magda

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 16. Mai 2011, 20:06

Vorsicht! Für das Panel wird als...

Zitat

Leerlaufspannung: 44,4 [V]

angegeben,

Der (2., von Magda empfohlene) Regler ist aber wohl für 22V ausgelegt:

Zitat

Der hier angebotene MPPT-15 ist bestens für 12V-Systeme geeignet, er besitzt drei Anschlusspaare: * ein Anschlusspaar für einen 12V-Akku * ein Anschlusspaar für 12V-Verbraucher mit insgesamt max. 15A Laststrom * ein Anschlusspaar für 12V-Solarmodule (VMPP-Spannung ca. 18V, Leerlaufspannung ca. 22V) mit insgesamt max. 15A Ladestrom


Dann doch wohl einen 20A IVT Regler für ca. 130€ von Conrad.de (oder wo auch immer her...)
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

regentrude

unregistriert

6

Montag, 16. Mai 2011, 21:45

moin busthor

du hast völlig recht.
hatte mir den panel link nicht angeschaut. &tuete

sorry @ voigt dito
:-/ magda

der-seemann

unregistriert

7

Montag, 16. Mai 2011, 23:01

hab so einen klick .
Bin damit eigendlich zufrieden.
Für deine Zwecke würd ich nach einem suchen, der mindestens 20 A schafft. Mit Dispaly is comfortabel, der zeigt dir an, wie vile noch drin ist, Ladeendspannung kann eingestellt werden, ebenso Low-Batt-Abschaltung, etc.
Mit Temp-sensor für eine Temperaturkorrektur der Spannung...

regentrude

unregistriert

8

Montag, 16. Mai 2011, 23:09

moin der sieht ja günstig aus..

zitat aus der anzeige:

Zitat

As form •Connect “+” and “-” poles of battery with the correct ports on the controller (the third and fourth ports from the left). •Connect “+” and “-”poles of solar panel with the correct ports on the controller (the first and second ports from the left). •Connect “+” and “-” poles of load with the correct ports on the controller (the fifth and sixth ports from the left).


ist das 3. der last-ausgang?
lässt mich dat technischedenglisch im stich nun..

8-( magda

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 16. Mai 2011, 23:16

magda da kommt an die beiden linken kontakte die zelle dran, an die mitleren kontakte die batterie, an die beiden rechten kontakte ein verbraucher der direkt versorgt wird von der zelle.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 17. Mai 2011, 08:48

Ist aber eher ein Längsregler, kein MPPT (alleine schon vom Preis her). Somit für 40V-Zellen (Hauszellen) an 12V Batterien ungeeignet.

11

Dienstag, 17. Mai 2011, 12:08

Werd den 20A-Regler von IVT nehmen.
Die werden acuh in anderen Foren hochgelobt.


Danke an alle!

Voigt

der-seemann

unregistriert

12

Dienstag, 17. Mai 2011, 12:36

Tja, is halt die billige version.
Tut seinen Dienst, man kann alle Spannungen einstellen, aber halt nicht so effektiv. Gerade wenn die Spannung der Module deutlich über der Batteriespannung liegt (hier 40V / 12V) lohnt natürlich ein MPPT Gerät.
hier gibt es ein solches Gerät, kostet aber halt auch einiges mehr...
Darunter wird er schwer werden, ein MPPT-Gerät zu finden, bei dem man die Spannungen selber einstellen kann.
So kann man die Ladeendspannung dem Batterietyp anpassen, und die Low-Batt-Spannung so hoch setzen, dass die Akkus jeh nach Wunsch nur zB 60% oder 50% entladen werden. Dass verlängert die Lebenserwartung...

regentrude

unregistriert

13

Dienstag, 17. Mai 2011, 12:43

moin.
der im link von seemann oben gezeigte, hat zwar nur 10A, ist aber ein schnäppchen, weil die digitale anzeige mit dabei ist.
allein die kostet woanders oft 49 euro..
magda

14

Dienstag, 17. Mai 2011, 12:56

Zitat

Original von allerleirauh

der im link von seemann oben gezeigte, hat zwar nur 10A, ist aber ein schnäppchen


Moin,

was kosten die denn sonst? 8-(

Ich überlege gerade 200Wp nachzurüsten, brauche ich dann 2 Stk. von den Reglern?

der-seemann

unregistriert

15

Dienstag, 17. Mai 2011, 13:16

hab mir grad die Panels noch mal angeschaut. die könnten bei idealer Regelung ca 26A liefern.
Da ist natürlich der o.g.Regler zu schwach...
hier
is einer ohne Display und Einstellmöglichkeiten, liesse sich eventuell durch einen justierbaren Batteriewächter ergänzen, oder sowas, is dann quasi all inclusive deluxe...

regentrude

unregistriert

16

Dienstag, 17. Mai 2011, 13:18

moin thomas
guggst du hier mit ohne digital anzeige..

ob du für 210wp mehr einen zusätzlichen regler brauchst, hängt von dem Vmmp max der neuen und der alten zellen ab und von der A zahl.

aber das kann dir hier sicher noch besser jmd. anders erklären, als ne frau..

:-O magda

der-seemann

unregistriert

17

Dienstag, 17. Mai 2011, 13:34

Zitat

Original von allerleirauh
moin thomas
guggst du hier mit ohne digital anzeige..

ob du für 210wp mehr einen zusätzlichen regler brauchst, hängt von dem Vmmp max der neuen und der alten zellen ab und von der A zahl.

aber das kann dir hier sicher noch besser jmd. anders erklären, als ne frau..

:-O magda

Dannlieber gleich den hier mit 30A.
+ Dispaly = 210€ plus versand

regentrude

unregistriert

18

Dienstag, 17. Mai 2011, 14:28

Zitat

aber das kann dir hier sicher noch besser jmd. anders erklären, als ne frau..


:-O :-O

19

Dienstag, 17. Mai 2011, 14:46

Moin,
danke.
Habe jetzt 2x120WP, habe den Regler aber noch nicht gefunden und gehe davon aus, dass ich einen grösseren oder zusätzlichen Regler brauche für weitere 4x50 und 1x80WP. Also der zusätzliche 30A würde passen.

der-seemann

unregistriert

20

Dienstag, 17. Mai 2011, 16:44

Zitat

Original von liner1
Moin,
danke.
Habe jetzt 2x120WP, habe den Regler aber noch nicht gefunden und gehe davon aus, dass ich einen grösseren oder zusätzlichen Regler brauche für weitere 4x50 und 1x80WP. Also der zusätzliche 30A würde passen.


Da ist erst mal die Frage, was die Panels für eien Spannung haben.
Die sollten alle im gleichen Bereich liegen. Wenn nur unwesendlich über der Batteriespannung (zb 17V bei 12V Anlage) würd ich ein billigeres Gerät nehmen, siehe mein erster Vorschlag. Der Gewinn durch ein MPPT Gerät währe dann nicht soo groß.
Bei unterschiedlicher Spannung eventuell 2 Regler Kombinieren? Weiss nicht sicher, ob das Geht, denk aber schon...