Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

strandläufer

unregistriert

1

Samstag, 21. Mai 2011, 15:36

bin am ende mit meinem latein.
alle leitungen habe ich gewechselt.überall neue hülsen mit rein
damit die schelle die leitung nicht quetscht.saugleitung im tank nach reinigung neu gemacht.
kupferringe neu,gummischläuche neu,neuer dichtring im hauptfilter,neues schauglas mit dichtung.
entlüfte dann und sie läuft.aber nur max 10 minuten.dann fängt sie an sich zu schütteln
,nimmt kein gas mehr an, und geht aus.
entlüfte ich dann springt sie sofort wieder gut an.aber das spiel wiederholt sich.
manchmal aber hab ich das problem während der fahrt.dann wird sie langsamer,schüttelt sich
und auf einmal zieht sie wieder an und läuft auch die nächsten 100 km.
und dann wieder kommt sie nicht in die socken....
brauche jetzt tips sonst schiebe ich sie in die werkstatt.... 8-( 8-( 8-(

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 21. Mai 2011, 16:46

Hallo. Wenn Du wieder entlüftest kommt dann wieder Luft raus?
Gruß Klaus

innocooper74

unregistriert

3

Samstag, 21. Mai 2011, 18:09

Bei durchsichtigen Dieselleitungen würde ich sie laufenlassen und die Leitungen im Auge bahalten. Je nach dem ob oder wo in der Leitung Luft zu sehen ist, lässt sich die Ursache der Undichtigkeit ja schon mal deutlich eingrenzen.

strandläufer

unregistriert

4

Samstag, 21. Mai 2011, 19:47

wenn sie ausging und wieder entlüftet wird kommt luft raus.
ich weiß aber nicht wo sie reinkommt.alles ist dicht.

und laut ner unimog firma gibt es keine dieselleitung
in durchsichtig die auf dauer hält.
laß mich da aber gerne belehren

hab vorhin nochmal entlüftet und dabei die entlüftungsschraube
komplett raus geschraubt.hab dann paarmal gepumpt und wieder zu gemacht.
dann lief der bus besser,ging aber trotzdem aus.
dan das selbe spiel nochmal.hab aber bestimmt 20 mal gepumpt und es lief richtig diesel raus.
und erst bei den letzten 2 pumpstößen kam nochmal luft raus.
dann lief der bus erstmal.
vorher hatten wir die zeit gestoppt.da lief sie ca.7 minuten.
nach dem entlüften ohne schraube und 20 pumpstößen hab ich sie nach 18 minuten ausgemacht.
nun werde ich morgen mal sehen ob die luft raus ist.

werde berichten

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 21. Mai 2011, 19:51

frag mal sannipeter nach den durchsistigen dielschleuchen. der hat die ja verbaut.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

6

Samstag, 21. Mai 2011, 19:59

Big Mamas
bringt man
zwecks Luftabsaugen
zum Spezialisten.





(ich mag keine
fettglibbrigen, wabbeligen, gallertartigen, schlüpfrigen, schwabbeligen, teigigen, qualligen Frauen
- da muss die Luft raus!)
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

wulfmen

unregistriert

7

Samstag, 21. Mai 2011, 22:49

arne..ich tippe mal auf n haariss in irgendeiner der neuen leitungen..

Wohnort: Seligenstadt

Fahrzeug: Clou 670P

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 21. Mai 2011, 22:56

Tankdeckel ???
Gruß Gerd

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 22. Mai 2011, 09:16

Hallo. Ich würde die Leitungen am Tank abschrauben, eine verschließen und auf die andere etwas Druck mit Hilfe eines Kompressors drauf blasen. Dann müsste man mit einer Sprühflasche mit Seifenwasser die Leitungen ein sprühen und sehen wo es ab bläst.
Gruß Klaus

wulfmen

unregistriert

10

Sonntag, 22. Mai 2011, 09:52

vorfilterschauglasdichtung aufgequollen??

Russel71

unregistriert

11

Sonntag, 22. Mai 2011, 09:55

wenn du diesel punpst nit der handpumpe...bleibt er dann unten wen du ihm nach unten gedrueckt hast oder kommt er von selbst etwas hoch? wenn das passiert ist eine verstopfung im system.... hab ich gehabt. hatte aenliche probleme.....hab jetst ein vorfilter vom /8 diesel eingebaut als schauglas.....
gruss, maurice

12

Sonntag, 22. Mai 2011, 11:10

Hallo,

ein ähnliches Spielchen habe ich auch durch, Ursache war (zumindest bis jetzt...) der Dichtring vom Vorfilter /"Schnapsglas" > aufgequollen obwohl nur wenige Wochen eingebaut, vorher wohl einfach nur alt und verhärtet.

Um die Sache bei Dir einzugrenzen: Baue Dir einen Behelfstank aus einem Kanister mit Sauganschluss und versorge den Motor damit. Anschluss an den Eingang Kraftstoffvorfilter, Rücklauf ggf. extra Kanister. Läuft´s damit problemlos liegt die Ursache beim Tank bzw. den Leitungen. Tritt das Problem weiter auf ist es ab Vorfilter zu suchen.

Folgende Möglichkeiten fallen mir noch ein:
- Vor- / Rücklauf ggf. vertauscht ?
- Dichtring Vorfilter
- Rückschlagventil an ESP / Dieselpumpe ( wenn dort was nicht stimmt müsste es in dem Bereich "Dieselfeucht sein"
- Handpumpe zieht Luft
- Diesel/Einspritzleitungen irgendwo lose
- Dichtring defekt und wird erst mit Temperatur undicht ( Kupferring )
- Tankent /-belüftung sitzt zu und der Wagen baut Vakuum im Tank auf ( Zischgeräusch beim Abnehmen des Deckels ? Läuft er sauber ohne Tankdeckel ? )


Mitfühlende Grüße

Jens

13

Sonntag, 22. Mai 2011, 17:06

Weiß nicht, welche Schlauchdicke Du hast.
Schau mal bei Monopoel nach.

http://www.monopoel.de/catalog/polyamidschlauch-6-mm-id-p-266.html
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

strandläufer

unregistriert

14

Sonntag, 22. Mai 2011, 18:28

Folgende Möglichkeiten fallen mir noch ein:
- Vor- / Rücklauf ggf. vertauscht ?..........definitiv nicht
-
Dichtring Vorfilter.......ist neu

- Rückschlagventil an ESP / Dieselpumpe ( wenn dort was nicht stimmt müsste es in dem Bereich "Dieselfeucht sein"
kann man nichts sehen
-
Handpumpe zieht Luft.........ist mir nicht aufgefallen

- Diesel/Einspritzleitungen irgendwo lose....sind alle fest

- Dichtring defekt und wird erst mit Temperatur undicht ( Kupferring )
sind alle neu

- Tankent /-belüftung sitzt zu und der Wagen baut Vakuum im Tank auf ( Zischgeräusch beim Abnehmen des Deckels ? Läuft er sauber ohne Tankdeckel ? )
habe eine 10 mm schlauchentlüftung

da wunderliche ist das sie mal läuft(aber keine endgeschwindigkeit)und mal rüttelt sie sich,verliert leistung und geht aus.
ich muß jetzt in den sauren apfel beißen und meinen breitmaulriesendachgepäckträger verkaufen um die werkstatt
zu bezahlen.ich weiß nämlich nicht mehr wo ich suchen soll 8-( 8-(

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 22. Mai 2011, 19:42

Tankgeber verstopft !

Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: Hamm

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979; Borgward B522A Bj. 1961

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 22. Mai 2011, 19:54

Moin,

hast Du die Ventile der Förderpumpe überprüft, evtl sitzt da Dreck drin, der die manchmal sperrt, aber nicht immer.

Ist Dein Tank definitiv sauber? Wenn der Motor wg. Dieselmangel ausgeht, geh doch einfach mal mit Druckluft durch die Vorlaufleitung, am besten vor Förderpumpe abschrauben und durchblasen bis es im Tank blubbert, dann Leitung wieder anschließen, entlüften, starten.Wenn der Motor dann wieder läuft, Tank grundreinigen.

Gutes Gelingen

Volkhard

strandläufer

unregistriert

17

Sonntag, 22. Mai 2011, 19:54

Zitat

Zitat

Original von Quietschi Tankgeber verstopft !


tankgeber sitzt extra,kann´s also auch nicht sein
hab jetzt noch luft direkt vor den einspritzdüsen(sprich in der leitung direkt von der esp)
im verdacht.

Sanipeter

unregistriert

18

Sonntag, 22. Mai 2011, 20:11

arnebär...vieleicht hilft es dir ja weiter?!:

http://www.faxxl.de/basteleien-1/neue-dieselleitungen/

.

the cat

unregistriert

19

Sonntag, 22. Mai 2011, 21:43

weiss nicht- ich hab immer noch das vorfilter teil im verdacht- nicht sauber montiert-
haariss im den aluteil oder dem glas wo der drangeschraubt ist- etc. pp-
leg den doch mal vorübergehend kurz-
ich sag das , weil mein lkw 3 tage in der werrkstatt war, und die den fehler NICHT gefunden hatten.

20

Montag, 23. Mai 2011, 22:36

Hallo,

da meiner ( 609 mit OM 364 ) heute wieder die gleiche Symptomatik hatte, war es wohl nicht der Dichtring...

Die Lösung (hoffe ich jetzt zumindest ;) ) :

Der kurze ( ca. 6 cm ) Schlauch der "Leckleitung" ( ist das die richtige Bezeichnung? ) der hinten am Zylinderkopf, in einer Reihe mit den Leitungen zu den Einspritzdüsen, montiert ist und zusammen mit dem Vorlauf an der Hohlschraube zur Entlüftungspumpe mündet.
Die eine Schlauchschelle war lose und der Schlauch ließ sich leicht abziehen, bei einer vorigen "Zugkontrolle" saß der ziemlich fest.
Probe: Schelle angezogen- Handpumpe entlüftet und baut ordnungsgemäß Druck auf. Ist der Schlauch ab, bzw. die Schelle lose ist das nicht der Fall. Der Motor läuft zwar zeigt aber im Schauglas genau die Symptome wie bei den Vorfällen und fängt nach einer gewissen Zeit an mal zu stottern.
Da der Schlauchanschluss am Zyl.-kopf keinen Wulst hat sondern glatt ist, scheint das geradezu wie für eine Undichtigkeit gemacht.
Keine Ahnung ob beim OM 314 auch so...vielleicht auch dort möglich.


Mal sehen ob es das diesmal war. Wenn ja, dann: Erster ! :-O


Viele Grüße
Jens