Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Ingo-« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 24. Mai 2011, 16:33

vorgehensweise
die geschlossen papiertüte wuchtgranulat in den reifen legen,
aufpumpen,
alle gewichte an der felge entfernen

bisher zwischen 80 und 90 leichtes vibrieren

ergebniss die ersten 20 km

nun weniger vibrieren,
schau mer mal wie lang das gut tut

ingo
Signatur von »Ingo-« geb 1960

Tauchteddy

unregistriert

2

Dienstag, 24. Mai 2011, 18:27

Ich dachte immer, man muss das Granulat reinschütten, also aus der Tüte nehmen?

  • »Ingo-« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 24. Mai 2011, 20:00

ne, steht auf der tüte extra drauf, geschlossene tüte in den reifen

ingo
- Editiert von Ingo- am 24.05.2011, 20:38 -
Signatur von »Ingo-« geb 1960

the cat

unregistriert

4

Dienstag, 24. Mai 2011, 21:09

http://forum.buschtaxi.org/langzeittest-beendet-t17002.html

  • »Ingo-« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 24. Mai 2011, 21:10

dann bin ich gespannt

ingo
Signatur von »Ingo-« geb 1960

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 24. Mai 2011, 21:55

...ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, WIE das Zeug funzen soll? -

Habe ja auch schon Videos dazu gesehen, aber irgendwie kommt´s mir eher wie

der Magnet zum Spritsparen vor... &irre2
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

  • »Ingo-« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 24. Mai 2011, 23:18

ich habe es auch noch nicht verstanden, aber die ersten km waren prima, und da die bleigewichte entfernt wurden, also der gleiche reifen unausgewuchtet war, muss das zeugs die wuchtung übernommen haben

ingo
Signatur von »Ingo-« geb 1960

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 24. Mai 2011, 23:24

Moin Moin !

Zitat

bisher zwischen 80 und 90 leichtes vibrieren ergebniss die ersten 20 km nun weniger vibrieren,


Ich schliesse daraus eher,dass die Reifen vorher falsch gewuchtet waren !

Ansonsten stimme ich Bobby völlig zu,wobei ich dem Spritsparmagneten wenigstens keine schädlichen Auswirkungen unterstelle,wenn man mal vom Mehrverbrauch durch das zusätzliche Gewicht absieht :-O :-O

MfG Volker

Wohnort: berlin

Beruf: Kfz.-Mechatroniker/Nutz

Fahrzeug: MB 308 T1 Koffer,Honda XL 600L,

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. Mai 2011, 00:55

Das Wuchtgranulat soll sich eigentlich quasi schwerkraft an der richtigen Stelle verteilen und den Reifen so auswuchten.Ich kenne das jedoch nur von größeren nutzfahrzeugen.
Nicht ausfewuchtete Reifen machen sich erst ab ca 80 Kmh bemerkbar,Leichtes vibrieren in diesem geschwindigkeitsbereich würde mir zu denken geben.
Wie hast du den die Menge des Granulats ermittelt?Wir hatten dafür immer Tabellen und eine grammwaage.
Wo soll da eine Spritersparnis herkommen? von 50g eingespartem gewicht?
Signatur von »Flo« Mopedrider:Hallo Forum,
Mein Drehmomentschlüssel geht nur bis 100Nm,wenn ich eine Schraube mit 120Nm anziehen will kann
ich dann mit 100Nm anziehen und nochmal mit 20 hinterher?
Axel-Speiche:Na Klar,wenn du ein 8mm-Loch bohrst nimmst du ja auch erst einen 5mm Bohrer und arbeitest dann
nochmal mit 3mm nach.
Petethepirate:nimm am besten 2x 4mm dann brauchst du nicht mal umspannen.

  • »Ingo-« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. Mai 2011, 09:10

5000 km später werde ich noch mal berichten

ingo
Signatur von »Ingo-« geb 1960

11

Mittwoch, 25. Mai 2011, 10:43

Tu das. Mein Reifenmensch konnte gar nicht verstehen warum die alten Reifen gewuchtet waren.
Er meinte: an der Vorderachse vielleicht gerade noch so sinnvoll, hinten jenseits jeder bemerk-
baren Verbesserung!

Für die Bremer-Fraktion mag das natürlich anders aussehen.

the cat

unregistriert

12

Mittwoch, 14. September 2011, 09:42

so- da ich bei meinen 609 er immer mal wieder nerviges unwuchtgeklöper feststellte,
vorgestern exakt 180 gr pro 215/75 16 reifen eingefüllt.
ergebnis- super.
einmal (nach dem anhalten) gabs ne klitzekliene unwucht bei 60, die das zeug aber sofort (nach etwa 1 min) wieder ausgeglichen hat.
denke, dass es wichtig is, die richtige menge nu nehmen.
ps: der "reifi" hat die kugeln aus ner kilopackung abgemessen.
werd mal ne schlaglochpiste austesten, und berichten....
- Editiert von the cat am 14.09.2011, 11:51 -

  • »Ingo-« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 14. September 2011, 14:22

einige tausend km später ist das ergebniss immer noch gut,

was ich zur funktionsweise glaube verstanden zu haben

durch bewegung des granulat lädt es sich elektrostatisch auf und haftet an der reifeninnenwand

unwucht tritt auf
das rad "springt" nach oben
das granuladt fogt der bewegung nach oben nur wenig, also rutscht nach unten
das rad kommt langsamer wieder runter
das granulat bleibt

das passiert so lange bis die unwucht ausgeglichen ist.

das war ein erklärungsversuch,
der kann falsch sein.

konstuktive gedanken sind erwünscht

ingo
Signatur von »Ingo-« geb 1960

14

Mittwoch, 14. September 2011, 14:56

was kostet denn so wuchtgranulat?
hab nämlich vorne auch so ne leichte unwucht ab ca. 70-75

the cat

unregistriert

15

Mittwoch, 14. September 2011, 15:42

Zitat

Original von Ingo-
einige tausend km später ist das ergebniss immer noch gut,

was ich zur funktionsweise glaube verstanden zu haben

durch bewegung des granulat lädt es sich elektrostatisch auf und haftet an der reifeninnenwand

unwucht tritt auf
das rad "springt" nach oben
das granuladt fogt der bewegung nach oben nur wenig, also rutscht nach unten
das rad kommt langsamer wieder runter
das granulat bleibt

das passiert so lange bis die unwucht ausgeglichen ist.

das war ein erklärungsversuch,
der kann falsch sein.

konstuktive gedanken sind erwünscht

ingo


elektrostatisch is da nix- das verteilt sich einfach durch die fleihkraft-
und das weiter "einstellen" erfolgt durch die anzahl der kugerl....drum je nach grösse andere menge

the cat

unregistriert

16

Mittwoch, 14. September 2011, 15:43

Zitat

Original von LF408G
was kostet denn so wuchtgranulat?
hab nämlich vorne auch so ne leichte unwucht ab ca. 70-75


ungefääär 15 euro pro rad

Wohnort: LYON

Fahrzeug: T3... und RMB :-)

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 14. September 2011, 17:01

Zitat

Original von Ingo-
...
unwucht tritt auf
das rad "springt" nach oben
das granuladt fogt der bewegung nach oben nur wenig, also rutscht nach unten
das rad kommt langsamer wieder runter
das granulat bleibt

das passiert so lange bis die unwucht ausgeglichen ist.
...


das muss ich mal meiner Waschmaschine erzählen, wenn sie glaubt, dass sie zu voll zum Schleudern ist...
:D
Signatur von »AKA« L'essentiel est invisible pour les yeux.

18

Mittwoch, 14. September 2011, 20:31

Zitat

Original von the cat

Zitat

Original von LF408G
was kostet denn so wuchtgranulat?
hab nämlich vorne auch so ne leichte unwucht ab ca. 70-75


ungefääär 15 euro pro rad


Da ist dann aber eine wuchtige Gewinnspanne drin - ich hab' 5,-€ für Montage und Wuchten mittels Granulat gezahlt.

19

Mittwoch, 14. September 2011, 23:55

Habe das Granulat(ohne die Beutel) nun schon 2 Jahre in den Neuen Reifen drin und bin sehr zufrieden :-)
Signatur von »Kaos« In einer Zeit allgegenwärtigen Betruges ist es ein revolutionärer Akt, die Wahrheit zu sagen.
George Orwell