Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. Mai 2011, 15:36

problem: camping am hang - schräglage beim schlafen.
auf eine rampe fahren wäre eine lösung. das wäre aber zu einfach und soll deshalb hier nicht diskutiert werden :-)

hat jemand ein bett eingebaut, das sich schräglagen anpasst?

ich denke an einen rahmen als unterkonstruktion, der fest verschraubt ist. dann einen zweiten rahmen mit querlatten als lattenrost lose obendrauf, ohne schrauben.
das ganze dann mit 2 spanngurten vorne und 2 hinten zusammengebunden, damit beim bremsen nichts nach vorne fliegt.
bei schräglage: spanngurte lockern, holzleisten ca. 30cm lang (unterschiedlich dick) zwischen rahmen und lattenrost schieben um die schräglage auszugleichen. spanngurte wieder festziehen.

was gibts noch für ideen? hab ich was übersehen? hat jemand noch eine bessere lösung? natürlich auch gerne begründete totalverrisse wenn ihr denkt "jetzt spinnt er total" :-O

gruß radi8

das bett soll hinten quer eingebaut werden

2

Mittwoch, 25. Mai 2011, 15:45

Mir erschliesst sich der Sinn des ganzen nicht so richtig, du liegst zwar gerade aber alles ander ist schief.
Die Gläser rutschen vom Tisch
Du öffnest die Schränke und alles kommt dir entgegen
Der Kühlschrank funktioniert eventuell nicht mehr richtig
Die Pumpe im Wassertank saugt Luft
Von der Toilette rutscht du runter
Beim Kochen fallen dir die Töpfe vom Herd
etc.

Klär mich auf!

Gruß
Harald :-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. Mai 2011, 15:56

harald er möcht nur gerade schlaffen :-)

nix dicke füße morgen oder rotn kopf morgens :-O
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. Mai 2011, 16:06

Naja, auch eine geringe Hanglage kann störend sein. Dafür könnte ich mir so was gut vorstellen. :-)
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. Mai 2011, 16:21

situation: man ist lange stunden gefahren und möchte ein bisschen auf einem öffentlichen parkplatz dösen, ohne blutstau im kopf oder in den füßen. draußen giesst es aus kübeln und die rampe ist ganz hinten verstaut. außerdem möchte man heute mal nicht von der polizei geweckt werden, weil man auf einer rampe steht und deshalb verdächtig aussieht wie ein dauercamper oder ein ähnlicher übeltäter.

der kühlschrank ist nicht so wichtig weil es gerade kalt ist und die heizung muss nicht heizen weil man im warmen bett liegt. in solchen und ähnlichen situationen habe ich mir schon öfters ein höhenverstellbares bett gewünscht.

beim dauercampen am steilhang ist natürlich eine rampe besser.

es soll also nur eine notlösung für ein paar stunden bettruhe sein, ohne herd, schränke etc. zum frühstück kann man dann ja weiterfahren oder auf die rampe wenn man doch länger stehen möchte.

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. Mai 2011, 16:56

Häng das Bett an Seile die von der Decke hängen.
Die könnte man dann nach dem Flaschenzugprizip in jede Beliebige Stellung heben.
Hat also keinen Anschlag und kein Limit. :-O :-O
Man müsste nur das Schwingen ausgleichen.
ev. Mit einer Fixierung in Längs und Querrichtung.
Könnte man mit soner Teleskop Vorzeltstange machen.
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

Wohnort: Grafenau

Fahrzeug: MB 711

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. Mai 2011, 17:01

Eine Hängematte einbauen: vorne und hinten ein Spanngurt macht das ganze justierbar :-O
Rainer
Signatur von »macbus« „Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand.
Nur werden Ämter nicht von Gott vergeben.“
- Gerhard Uhlenbruck -

j.castaway

unregistriert

8

Mittwoch, 25. Mai 2011, 17:46

Einen Rahmen mit geringen Teleskopstangenqualitäten, geführt in senkrecht an die Seiten geschraubten C-Profilen,.... arretieren ist das Problem, entweder über ein Gurt-/Seil-/Kettensystem von oben, Stempeln von unten oder vielleicht reichen auch einfach Klemmschrauben oder irgendwelche Exenter-Riegel... hab da was ähnliches überlegt, weil der Sprinter sich von unten nach oben um 30 cm verjüngt ich in der Höhe auch gerne flexibel wäre. Wenn ich Zeit, Geld und Muße habe, werde ich das mal weiter ausgestalten.

Aber für ne Notlösung ist das doch etwas aufwendig, dann würde ich auch sagen: Hängematte

Wohnort: Jaderberg

Fahrzeug: MB 307 Variomobil

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. Mai 2011, 20:22

...Bett vergrößern auf 190 x 190 , dann ist es egal wie Du liegst ;-) &ohschreck
Frank

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. Mai 2011, 20:39

Zitat

...Bett vergrößern auf 190 x 190 , dann ist es egal wie Du liegst

:-O hatte ich schon: 185 x 200. bei schräglage isses aber trotzdem schräg. das bleibt auch bei 240x240 so, oder? man kann sich zwar so reinlegen, dass der kopf oben ist, was bekanntlich wesentlich angenehmer ist, aber waagerecht ist anders.

the cat

unregistriert

11

Donnerstag, 26. Mai 2011, 09:29

da gibts doch bei hymer bestimmt ne automatische ausgleichshydraulik für 3500 euro- nachrüstbar oder??? aber im ernst- ich kenn das problem auch. bin sehr empfindlich auf schräglagen und muss kopf hoch schlafen..
DA ist dann ein längsbett von vorteil, und hinten höher ist meiner auch- insofern find ich dann schon nen standplatz. entweder vorwärts oder rückwärts einparken.

was ich auch schon mal gemacht habe, ist einfach den wagenheber rein, und federn hochgepumpt.

Scotty508

unregistriert

12

Donnerstag, 26. Mai 2011, 09:43

meine Low-Budget-Lösung wäre den Rahmen an Ketten zu befestigen. Vielleicht würd ich noch ne grobe Führung bauen, dass es nachts nicht so schaukelt, aber das wärs. Hätte den Vorteil dass es bei nichtbenutzung unters dach gehängt werden kann.

Wohnort: Hohenstadt

Beruf: Selbst und ständig

Fahrzeug: Busless

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 26. Mai 2011, 10:03

Ein Wasserbett nur zu 2/3 gefüllt? :-O :-O Oder nur nach Holland fahren, da gibts das Problem nicht.
Signatur von »Axel« ...und er bewegt sich doch.
www.waldpark-hohenstadt.de

14

Donnerstag, 26. Mai 2011, 10:12

Natürlich kann man sowas bauen.
Gibts im Bootsbau und nennt sich kardanische Aufhängung.
Auch für Kocher, damit man bei Wellengang trotzdem kochen kann.

Doch so ein Problem kenne ich nicht.
Ich bin einigermassen oft unterwegs,
übernachte meistens wild und finde trotzdem immer
eine relativ ebene Fläche zum Abschnarchen.

Wer Bastelfanatiker ist, kann alles bauen.
Doch "alles" bringt unnötig Gewicht in die Bude
und steigert die Häufigkeit von Reparaturen.
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

HarunAlRaschid

unregistriert

15

Donnerstag, 26. Mai 2011, 10:23

Wasserwaage ins Fahrerhaus und bisschen rangieren
(oder im allerschlimmsten Fall eins weiterfahren)
hat mir bisher immer geholfen...

j.castaway

unregistriert

16

Donnerstag, 26. Mai 2011, 10:30

Nimm ein gutes Brett 140x190, bohre in jede Ecke ein Loch, ziehe 4 gleichlange Seile hindurch, verbinde sie über dem Bett und hänge das Ganze an einem Punkt an der Decke auf und fertig.
Zur Schlingerdämpfung dann noch an jeder Ecke mit einem Gummistraps abspannen :-O

17

Sonntag, 7. August 2011, 22:17

Kenn wen, der sich sowas ähnliches gebaut hatte, allerdings nciht als Doppel-, sondern als Einzelbett. Hatte Unter der Matratze eine Platte, die in der Mitte einen Auflagepunkt hatte (Ein Kreuz aus 4 Streben, die in der Mitte zusammenstoßen und sich so zu den Ecken hin verjüngen). Dann mussten die Seile an den Ecken nicht das Gewicht tragen, sondern dienten lediglich zur Justierung. Ich glaub oben hatte er so Schotklemmen vom Boot, da kann man die Länge der Seile unkompliziert und stufenlos verstellen.
Grüße

18

Montag, 8. August 2011, 07:15

hi radi8,
ich hab hier noch ein rohrgestell mit auflage (holz) rumliegen und könnte für deine zwecke dienlich sein.
war im balou verbaut (düdo breitmaul), ist mit seilwinde, hat ne fläche von ca. 140 x 190.
grüße

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 10. August 2011, 08:04

@all: danke für die tips und ideen!!
@hippi: danke für das angebot! ich hab hier aber noch einige balken vom bett aus meinem alten bus rumliegen die ich noch verbraten kann.

seile nach oben werde ich keine machen, das nimmt mir platz für stauraum. es wird wohl, trotz aller guten ratschläge ;-) die ursprungsversion mit dem losen lattenrost werden, der auf dem bettgestell aufliegt, mit 4 spanngurten fixiert ist und mit unterlagskeilen oder dünnen leisten unterfüttert werden kann.

werde dann mal ein foto reinstellen. bis weihnachten könnte es soweit sein...

grüße
radi8

20

Mittwoch, 10. August 2011, 14:02

vorschlag von mir,mit rohrmotor






gruß stefan