Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 26. Mai 2011, 12:59

Hallöchen,

nachdem ich mich schweren Herzens dazu durchgerungen habe ein Hubdach (zwecks Wohnmobilzulassung) auf meine Transe zu setzen und die mal eben 1000 euro dafür zu berappen und das ganze auch noch von einer Werkstatt wegen Garantie und dem ganzen zeugs durchführen zu lassen.....wollen die mir das nicht wirklich einfach machen.
Habe zwei Werkstätten wegen eines Angebotes angeschrieben, heute kam dann zurück dass der Einbau erstmal vom Fordwerk oder so geprüft werden müsste wegen der Versetzung der Dachholme.
Hat jemand schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht? Tipps für einen schnelleren Durchlauf?
Dachte eigentlich, dass autorisierte Hubdacheinbauer das im Griff hätten.
Jetzt bin ich hier am Dauertelefonieren und werde immer schön weitergeschickt... &motz1

Allerbeste Grüße

wulfmen

unregistriert

2

Donnerstag, 26. Mai 2011, 13:22

komisch.is eigentlich n routine-job,wenn das dach für den fahrzeugtyp geeignet ist
selbst lina und ihre jungs haben das neulich auf dmax an einem t5 auch geschafft
ich habe den eindruck,da sind gaukler und jonleure bei dir die monteure :-O
selbst a.t.u sollte das schaffen
oder ne vernünftige werkstatt.
ich seh da kein problem

wulf

3

Donnerstag, 26. Mai 2011, 13:43

Moin !
Also ich hab das mal mit ´nem Hochdacheinbau durchgemacht. Bei MB gibt´s da spezielle Aufbaurichtlinien. Mir hat damals ein freundlicher Karosseriebaubetrieb die Seite aus den Aufbaurichtlinien kopiert. Evt. hat Ford ja auch sowas ?
Ich war auch vorher beim TÜV, der das ganze abnehmen sollte. Die haben mir wirklich freundlich erklärt, was sie gerne sehen wollen.
So`n bißchen Aufwand ist das schon, lohnt sich aber, weil man dann hinterher nicht alles wieder ab- oder umbauen muß. ;-)
Gruß,
Andreas

4

Donnerstag, 26. Mai 2011, 13:57

Mhhh könnte vielleicht also auch daran liegen, dass es ein Universaldach ist, welches eingebaut werden muss. Und kein spezielles für einen Ford Transit (hab ich noch nirgends entdeckt). Der Tipp mit den Aufbaurichtlinien hört sich gut an, da werd ich nochmal nachforschen. Joa und den Tüv werd ich dann wohl auch ansteuern müssen, wollte ich eigentlich später alles in einem Abwasch machen, aber ok...wat mut dat mut. Bin mal gespannt was mir die zweite Werkstatt bzgl. eines Angebots zukommen lässt, wenn da was anderes steht muss ja einer von Beiden der Depp sein.. &tocktock

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. Mai 2011, 14:27

tüv vorher ist grundsätzlich immer die bessere wahl. hinterher passt sonst dies nicht hier hin und jenes sollte so und so gemacht werden und und und. zusammenarbeit mit dem tüv erspart ungewissheiten und ärger!

sind die werkstätten bei dir in der nähe? falls ja - lieber persönlich hingehen. einem stück papier oder einem telefonanrufer wird immer leichter eine abfuhr erteilt als jemandem der vor einem steht.

waren das ford-werkstätten oder karosseriebauer? falls ersteres: http://www.gelbeseiten.de/yp/11/search.yp?sessionDataString=H4sIAAAAAAAAAEWKuwoCMAwAv8YxkPSZkl0dRcFV2piim7Rd%2FHu7uRx3cMTdtaRUoIXkIPgNthZALcWKWbV0BopMji2JIynfj2QgCQd3nKuONe29bMfp9vi38Br1adPq0Jes%2FZ9RLijXbXeU7pmJfcyI8gPIATzPgwAAAA-e-e&at=yp&kindOfSearch=tradesearch&subject=karroseriebau&location=Ahrbergen+Gemeinde+Giesen&distance=-1&execute=Suchen&suggest_choose=on&rz=11

gruß radi8

6

Donnerstag, 26. Mai 2011, 16:23

Hab jetzt mit einer Werkstatt gesprochen die eng mit dem Tüv zusammenarbeiten und da absolut keine Probleme sehen. Was von denen eingebaut wurde, wurde bis jetzt immer einwandfrei abgenommen. Damit hab ich wohl den Deppen identifiziert...

7

Donnerstag, 26. Mai 2011, 17:44

Hi,

ich kenen das Problem aus dem Sprinter-forum.
Für den Sprinter gibt es kein Hubdach zu kaufen und da hat jmd. kurzerhand das Aufstelldach einer Transe auf den Sprinter gesetzt und damit keinerlei Probleme bekommen (auch nicht wg. der Holme).

Vielleicht ist das interssant für dich:
http://www.sprinter-forum.de/phpBB3/viewtopic.php?f=1&t=12989

8

Donnerstag, 26. Mai 2011, 18:20

Gratulore, dann kann die Transe ja nen Buckel bekommen. :-O
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

9

Freitag, 27. Mai 2011, 09:01

Man dankt, man dankt. &klasse1
Jetzt fehlt nur noch die EVB Nummer.
@ Tobi: Die Bilder schauen mal echt witzig aus, die Bemerkung mit dem Raumgefühl aber macht Hoffnung, dass sich die Investition lohnt!