Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

woodguy__

unregistriert

1

Montag, 30. Mai 2011, 09:44

Hallo freaks,

Habe ein paar Fragen zur Elektrik meines Ducato WoMos.

- Ich hab eine eigene Batterie für den Campingbereich. Eh klar.
- Neu hab ich jetzt ein 50 Watt Solar-Panel am Dach und das lädt mir die Campingbatterie

Wenn ich jetzt aber so einige Monate rumsteh, hätte ich gerne, dass das Panel auch die Fahrzeug-Batterie auflädt.

- Irgend ein Teil ist, soweit ich mich erinnern kann, eingebaut, dass es ermöglicht, dass die Lichtmaschine meine Camping-Betterie mit auflädt während der Fahrt.

- Lädt darüber auch mein Solar-Lader die Starter-Batterie?

- Was gibts da für best-Practices zu dem Thema? Soll ich ein Überbrückungs-Kabel bauen? Vom Zigaretten-Anzünder zur Campingbatterie oder so?



- Weitere Frage: Thema "Masse". Mir wäre nicht bekannt, dass meine Camping-Batterie an die Fahrzeug-Masse angeschlossen ist. Soll ich das machen? Können Starterbatterie und Campingbatterie beide an die Fahrzeug-Masse angeschlossen werden?


Danke und lg aus Wien,

Ulrich

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 30. Mai 2011, 10:36

moin ulrich

also masser der beiden batterien kanst du ohne probleme ans fahrzeuch klemmen da pasirt nix.

nun zu deiner solar geschichte. 50watt aufm dach is ja nun nicht die welt. was hast du den für eione bortnetz batterie drine verbaut ? 50ah 60ah ? weil bei was grösserem hat die gans schön zu arbeiten bis die wider voll ist deine bortnetz batterie.

haben ja nicht ums sonst die meisten mindestens 120 bis 200watt aufm dach liegen das die batterien voll werden an einem tag.

wie deine ladung mit der lima bei der fahrt funzt weis ich net aber vermute mal das da nur eine relay zwischen geschaltet ist so das die bortnetz batterie sobald der motor läuft geladen wird.

wen du jezt aber deine starter batterie mit der 50W solar geschichte laden wilst mus die bortnetz batterie abgeklemt und nur die starterbatterie an die solar anlage weil sonst die fieleicht lehre starterbatterie die volle bortnetz batterie lehr saugt oder anders herum und dan haste da plötzlich zwei halbvolle oder sonst wei unterschidlich volle batterien stehen.

also wen dan getrent laden nicht einfach ne brücke machen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

3

Montag, 30. Mai 2011, 13:20

Moin Ulrich,

Zitat

Irgend ein Teil ist, soweit ich mich erinnern kann, eingebaut, dass es ermöglicht, dass die Lichtmaschine meine Camping-Betterie mit auflädt während der Fahrt.


Wahrscheilich über ein Relai, welches von der Lichtmaschine angesteuert wird über D+.

Kann man festellen in dem man den Motor startet und an der zweit Batt. die Spannung mißt, sollte so um 13,8 Volt sein bei laufenden Motor.

Solar:
Wenn du beide Batt. laden möchtest, Kabel legen und mauell bei Bedarf umschalten.
Ist nicht die beste Lösung :=( aber die einfachste un preiswerteste.

So mache ich es.
Signatur von »Joe 60« Gruß aus HH Moorfleet
Joe 60

4

Dienstag, 31. Mai 2011, 10:09

wenn die zweite Batterie über die Lichtmaschine mit geladen wird, dann ist die definitiv mit der Fahrzeugmasse verbunden. Sonst geht das nicht. Das rückwärtsladen der Fahrzeugbatterie mit Solar ist dann nicht so gaaanz einfach, da ja die Zweitbatterie hier Vorrang haben muß, und erst wenn die voll ist auf die Fahrzeugbatterie umgeschaltet werden soll. D.h. das der Ladezustand der zweitbatterie permanent mit überwacht werden muß, und bei bedarf wieder zurück geschaltet wir. ( ne echt interessante Aufgabe. Wenn es da nix gibt, könnte ich mir mal was einfallen lassen. Huch, ich werde reich.)

Gruß Karsten

5

Dienstag, 31. Mai 2011, 10:32

Wie wäre es mit dem Einbau eines zweiten Ladereglers?
geteilte Ladung dauert entsprechend lange, doch wenn der Starter-Akku bereits "durch Fahren" gefüllt ist, wird der Wohnraumakku geladen.

I.d.F. vielleicht doch ein Panel mehr aufs Dach.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

6

Dienstag, 31. Mai 2011, 10:36

Uli, mach mir mit deinen profanen Vorschlägen nicht das ganze Geschäft kaputt !!!

Wohnort: Heidelberg

Fahrzeug: Opel Movano

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 31. Mai 2011, 10:49

Ganz pragmatischer Vorschlag:

Eine kleine Schaltung vergleicht die Spannung von Starter und Wohnraumbatterie,
die Batterie mit der niedrigeren Spannung (Ladezustand) wird per Relais mit
dem Reglerausgang verbunden.

Kosten für die Elektronik - max. 5€ Material + ein Relais, welches den nötigen Strom aushält.

Für die Elektroniker:
Als Schaltung kann man nen Operationsverstärker nehmen, den beschaltet man
als Differenzverstärker mit integrierendem Verhalten, dann schaltet das Relais nicht dauernd hin und her wenn
beide Batterien gleich voll sind... Da der Ausgang das Relais sicher nicht direkt schalten kann,
würde ich noch einen Transistor dahinter klemmen - und wie immer gilt:
never forget the Freilaufdiode! 8-)
Signatur von »chicken« &irre2

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 31. Mai 2011, 11:22

Nochn Vorschlag:
Diode (damit nur Strom von der BoBa zur StaBa fließt,zB 1N4001) und Widerstand (damit die Diode beim Starten nicht abraucht, zB 33Ohm 5 Watt) zwischen die beiden Pluspole schalten.
Damit wird die StaBa zwar nicht wirlich voll, aber die Selbstentladung sollte man damit schon kompensieren können, zumindest wenn die BoBa voll ist...
Kosten: <1 Euro
Wer biete weniger? 8-) :-O :-O

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 31. Mai 2011, 11:23

Hi chicken,

hättest Du Bock, mal eine Schaltskizze für Deine Schaltung zu entwerfen? -

Und diese dann hier einzustellen? Wäre echt interessant ;-)

@Andi, Du auch?
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

10

Dienstag, 31. Mai 2011, 11:26

das klappt aber nur, wenn beide Batterien den gleichen Erhaltungszustand haben. Ist eine älter oder schlapper, und bringt nicht mehr die Max.Spannung, klappt das nicht mehr. Ich würde über den Ladestrom der Bordbatterie gehen. Einfach ein Messrelais zwischen schalten, fertig! Kein Stromfluß ( egal, ob Ladestrom oder Entnahme), schaltet das Relais auf die Fahrzeugbatterie um.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 31. Mai 2011, 12:17

Richtig, Tilly. Das funktioniert auch nicht, wenn die StaBa im Stand benutzt wird, zB fürs Radio. Meine Idee klappt, wenn beide Akkus in Ordnung sind, und dann auch nur um die Selbstentladung auszugleichen, also mir geringem Ladestrom.

Helmut, ein Schaltbild brauchts dafür nicht. Diode und Widerstand in Reihe schalten, und die Pluspole der Batts mit diesem "Bauteil" verbinden. Je nach Leitungsweg sollte man noch an jedem Pluspol eine fliegende Sicherung einbauen, um die Leitung gegen Kurzschluß zu schützen.

Ich hab diese "Schaltung übrigens nicht eingebaut und auch nicht getestet. Meine StaBa wird im Stand nicht benutzt, also brauche ich auch nichts nach zu laden. Nur wenn der Wagen im Winter lange steht, schließe ich alle zwei Monate den Sterlinglader an, und guttt ist. Meistens lädt er dann noch nicht mal nach.


Andi

Wohnort: Heidelberg

Fahrzeug: Opel Movano

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 31. Mai 2011, 12:27

Das Problem an der Diodenlösung ist der Spannungsabfall über dieser -
mindestens 0.6V gehen hier verloren, das ist schon eine Menge,
mal ganz abgesehen davon dass noch ein 33R in Reihe hängt...

Aber recht hast du schon, das ist eine sehr günstige Lösung und eine Tiefentladene Starterbatterie sollte
man hiermit auch verhindern können.
Ich würde alleridngs einen deutlich kleineren Widerstand nehmen - z.B. 10R
Mit den 33R und der Diode ergeben sich ja gerademal ein paar Milliampere als Ladestrom (so irgendwas zwischen 10 und 50,
je nach Spannungsdifferenz...)

Mal schauen ob ich dazu komme eine Skizze zu malen,
ich glaub aber das komplizierteste an meiner Schaltung ist, den Kondensator gescheit auszulegen. ;-)
Signatur von »chicken« &irre2

der-seemann

unregistriert

13

Dienstag, 31. Mai 2011, 13:10

Zitat

Original von woodguy__


- Weitere Frage: Thema "Masse". Mir wäre nicht bekannt, dass meine Camping-Batterie an die Fahrzeug-Masse angeschlossen ist. Soll ich das machen? Können Starterbatterie und Campingbatterie beide an die Fahrzeug-Masse angeschlossen werden?



dass kommt auf den Laderegler an.
Bei meinem zB ist auch ein Lastausgang dran. D.h. ich kann auch einstellen, ab wiewenig Spannung die Verbraucher abgeschaltet werden. Dass geht da nur, wenn die Batterie nur am regler und nicht an der Masse (wie meine Verbraucher) hängt. Wenn ich über LIMA laden will, muss ich + und - brücken.
(damit ist gemeint, dass ich sowohl die beiden Pluspole der Wohnraum- und Starterbatterie verbinde, als auch die Minuspole. Natürlich nicht plus und minus zurzschließen. sowass macht nicht :=( :=( :=( :=( )
Is halt ein Relais mehr - auch kein ernstes Problem!
- Editiert von der-seemann am 31.05.2011, 18:42 -

14

Dienstag, 31. Mai 2011, 13:27

@ David......+ und - brücken ?????? Oh Gott, sag bescheid, damit ich früh genug abhauen kann. ( ich weiß, was du meinst. Aber bitte schreibe es hier im Forum so, das auch Nichtfachmänner/frauen das verstehen). Sonst könnte das echt übel änden. &pfeif1
Ich habe mal Elektronik studiert. Das war aber noch zu einer Zeit, in der wir uns 8 Semester über die Glühbirne unterhalten haben....

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 31. Mai 2011, 13:42

....

Zitat

@ David......+ und - brücken ?????? Oh Gott, sag bescheid, damit ich früh genug abhauen kann. ( ich weiß, was du meinst. Aber bitte schreibe es hier im Forum so, das auch Nichtfachmänner/frauen das verstehen). Sonst könnte das echt übel änden. [pfeifend]
:-O :-O :-O
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

16

Dienstag, 31. Mai 2011, 14:24

Zitat

Original von tilly
Uli, mach mir mit deinen profanen Vorschlägen nicht das ganze Geschäft kaputt !!!


Verkauf doch Laderegler :-O :-O :-O
Da ist die Gewinnspanne recht hoch ;-)
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 31. Mai 2011, 15:11

....+ und - brücken ?


Klar, hier gilt die alte Elektrikerweisheit: rot ist blau und Plus ist Minus :-O &tuete

@Karsten: Ach, zu deiner Studienzeit gab es noch elektrisches Obst? Und ich dachte, mein Studium wäre schon lange her :-O :-O

18

Dienstag, 31. Mai 2011, 15:22

ach Andi...lassen wir das 8-( 8-( 8-( 8-(

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 31. Mai 2011, 15:36

...da war doch was mit "Lampen" und "Birnen" (?):-O

Und "Birnen gibts nur auf´n Wochenmarkt", hat mein Pappa immer gesagt ;-) :-O
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Tauchteddy

unregistriert

20

Dienstag, 31. Mai 2011, 15:47

Zitat

Original von Bobby
Und "Birnen gibts nur auf´n Wochenmarkt", hat mein Pappa immer gesagt ;-) :-O

Wie rückständig, heutzutage führt jeder bessere Supermarkt Birnen ...