Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Reisender

unregistriert

1

Sonntag, 5. Juni 2011, 11:41

Hallo zusammen,

ich hab in meinem Düdo 2 Batterien unterm Sitz die mit der Lichtmaschine geladen werden.
Hab mir jetzt zwei 100ah gegönnt und wollte eine davon als Boardbatterie verwenden.
Eine davon ist halt extra ne Womo Batterie für das Bordnetz.
Ich kann die ja denn weiterhin beide über die Lichtmaschine laden oder... ?
Hab nich so viel Ahnung vom Elektrik und mir ist noch nicht ganz klar wie ich es mach das der Strom für Kühlschrank etc.
nur von der Boardbatterie genommen wird, weil die Batterien ja parallel geschaltet sind..mhh
Halt immer die Starterbatterie abstöpseln.. fällt mir da nur ein.
Aber nun zu meiner eigentlichen Frage:
Macht es Sinn sowas
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=320706529558&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

zu verwenden? Und ist das leicht anzuschliesen?

Vielen Dank, bis dahin ... Daniel

regentrude

unregistriert

2

Sonntag, 5. Juni 2011, 12:05

:-O moin..daniel

erklär mal..
hast du 2 starterbatterien weil 24 v im fahrzeug?
willst du davon nur eine durch eine der beiden neuen ersetzen?
das wäre eine schlechte idee..

deine starterbatterien werden ganz sicher über die lima geladen..
ansonsten würde dein düdo nur stehen.. :-O

um die bordbatterie mit zu laden brauchst du ein trennrelais (suchen über sufu..)
das lädt die bordbatterie beim fahren und trennt aber im stand den stromverbrauch von der startbatterie.

was du mit dem ladestromverteiler willst, erschliesst sich mir nicht so richtig???

den roten schlüssel sende ich dir am dienstag per schneckenpost.

was dein natoknochen aber trennt.. (?) hängt davon ab, was daran angeschlossen ist..

8-) magda

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 5. Juni 2011, 12:11

...wenn er einen 407er hat(Signatur), hat er eine Starterbatt (12V Netz/12V Starter) und eine Bordbatt.

Also sollte ein Trennrelais reichen. - Der Knochen wäre aber eine gute,

einfache Diebstahlsicherung und eine schnelle Möglichkeit das Fahrzeugnetz zu trennen...
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Reisender

unregistriert

4

Sonntag, 5. Juni 2011, 12:17

Zitat

Original von allerleirauh
:-O moin..daniel

erklär mal..
hast du 2 starterbatterien weil 24 v im fahrzeug?
willst du davon nur eine durch eine der beiden neuen ersetzen?
das wäre eine schlechte idee..

deine starterbatterien werden ganz sicher über die lima geladen..
ansonsten würde dein düdo nur stehen.. :-O

um die bordbatterie mit zu laden brauchst du ein trennrelais (suchen über sufu..)
das lädt die bordbatterie beim fahren und trennt aber im stand den stromverbrauch von der startbatterie.

was du mit dem ladestromverteiler willst, erschliesst sich mir nicht so richtig???

den roten schlüssel sende ich dir am dienstag per schneckenpost.

was dein natoknochen aber trennt.. (?) hängt davon ab, was daran angeschlossen ist..

8-) magda


Äh nö,...
hab zwei neu Batterien, eine davon ist ne Womo Batterie, beide 100ah.
Beide an die Lichtmaschine angeschlossen. 12V Netz.
Ich dacht so n Ladestromregler regelt den Ladestrom, so das die Batterien beim laden nicht überladen wird,.. ach keine Ahnung.
Aber was ich suchte ist wohl so n Trennrelais. Damit der Strom nicht von beiden Batterien genommen wird.
An elektrik ist in meinem Bus nichts erledigt..
Ich möchte Kühlschrank (während der Fahrt), Wasserhahn und Licht über die Boardbatterie laufen lassen.
Weiß nur noch nicht was ich alles dafür brauche.
Dachte auf jeden Fall mal noch an sowas:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=290572506584&ssPageName=STRK:MEBIDX:IT

bis dahin, und schonmal danke für den Schlüssel :-D

regentrude

unregistriert

5

Sonntag, 5. Juni 2011, 12:22

moin.
das check paneel ist nur eine kontrolleinheit..
sicher sinnvoll, musst aber eben kabel ziehen.. :-O :-O

ein trennrelais ist jedenfalls genau das was du fürs oben beschriebene brauchst..

:-) magda

sittich

unregistriert

6

Sonntag, 5. Juni 2011, 12:36

@Reisender
schau mal hier nach.
Da sind ein paar Grundlagen zur Elektrik kompakt erkärt.
Unter Punkt 2.4 auch das Trennrelais

Gruss
Daniel

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 5. Juni 2011, 12:45

Zitat

Ich dacht so n Ladestromregler regelt den Ladestrom, so das die Batterien beim laden nicht überladen wird,..

Der Ladestromregler ist sicher schon verbaut, bei meinem Ford und früherem VW war der direkt an der Lichtmaschine dran. Wie genau das bei Dir ist kann ich nicht sagen, wird aber bestimmt auch so sein.

Trennrelais würde sicherstellen, das die Starterbaterie nicht entladen wird, wenn der Motor nicht läuft (und richtig angeschlossen ist und keine weiteren Verbraucher an Starterbatt.). Das Trennrelais sollte aber großzügig dimensioniert werden - wenn die Aufbaubatterie leer ist und Du den Motor startest können dann seeehhhr hohe Ausgleichstöme fließen. Steht meist auch auf Batterien drauf 900A könnten theoretisch und kurzzeitig fließen.
Ich selbst habe eine 70AH Aufbaubatt und ein 70A Trennrelais, mein Batteriemonitor zeigte mir mal als Lade-Max-Strom 47A an.

LG
Busthor
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Wohnort: köln

Fahrzeug: 307D

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 5. Juni 2011, 13:21

Hey Daniel,

ich denke, was du suchst, ist ein schlichter "Tremat" bzw. Trennautomat. Lässt sich hin und wieder auch gebraucht für kleines Geld in der Bucht finden.
Der ist bei modernen Ladeautomaten bereits mit eingebaut. Also den Ladegeräten, die Bord/Starterbatterie aufladen, wenn du an 220V hängst. Ansonsten gibt's das natürlich auch einzeln:

Erläuterung Tremat TS 70

Der macht genau, was du willst: Beim Fahren werden die Batterien parallel geschaltet und geladen, außerdem gibt's Strom für den Kühlschrank. Sobald der Motor aus ist, werden die Batterien getrennt (+ Kühlschrank kriegt keinen Saft mehr) und nur noch die Bordbatterie benutzt. Sobald die wiederum geladen ist (durch separates 220V-Ladegerät) wird automatisch wieder die Starterbatterie mitgeladen.

Wenn ich das richtig verstanden habe. =) Bei mir ist so'n komplett-Ladeautomat drin, der das bereits eingebaut hat.

Gruss!,
Sebastian

regentrude

unregistriert

9

Sonntag, 5. Juni 2011, 13:30

moin.
k.a.
aber wenn der kühli an der bordbatterie hängt.. und das ist doch das normale..?
sollte sowas hier reichen?

im stand dann den kühli auf gas umstellen..
oder hat daniels ks etwa keins?
8( magda

Wohnort: köln

Fahrzeug: 307D

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 5. Juni 2011, 14:17

Zitat

Original von allerleirauh
aber wenn der kühli an der bordbatterie hängt.. und das ist doch das normale..?
sollte sowas hier reichen?



Ein Tremat vereint ja mehrere Funktionen:
- trennt die Batterien, wenn sie nicht geladen werden -> verhindert so, dass die Starterbatterie im Stand leergesaugt wird
- verbindet die Batterien, wenn sie geladen werden (entweder per 220V-Ladegerät oder Lichtmaschine)
- klemmt dem Kühlschrank den Saft ab, sobald der Motor aus ist

Ich wüsste auf Anhieb nicht, wie man auch nur einen dieser Punkte mit einem simplen Relais verwirklichen könnte... obwohl: doch, klar, Kühlschrank über Zündungsplus... Troztdem bliebe dann das Problem, dass beide Batterien im Stand entladen werden...

Ist halt die Frage, was man will. Ich find: Tremat ist nicht teuer und komfortabel. ;)


Gruss!,
Sebastian

Reisender

unregistriert

11

Sonntag, 5. Juni 2011, 18:14

Joa, ne,

leider habe ich kein 220V Ladegerät, ist glaub ich auch grad zu teuer für mich.
Obwohl ich noch einen alten "Steckdoseneingang"(normaler 220V Stecker) am Bus außen dran habe.
So n Tremat klingt auch gut, weiss jetzt nich was besser ist (Tremat oder Relais)... wahrscheinlich streiten sich da die Geister :)
Der Kühlschrank läuft im Stand auf jeden fall mal mit Gas.
Obwohl das wohl auch gut währe den irgendwie noch an die 220V Dose zu hängen.
Diese Elektrik...
bis dahin

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 5. Juni 2011, 22:18

für dich ist dasmit dem tremat am einfachsten wen du nicht solche ahnung vom strom hast. der macht dan alles für dich.

da brauchste keine X relay's zum trennen und verbinden von batterieb oder kühli von batterie usw. das macht der dan alles.

halt einmal inwestiren und dan vernünftig kabel verlegen und dan haste ruhe.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Kierspe

Fahrzeug: MB 510 VARIOMOBIL 650

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 5. Juni 2011, 23:15

http://www.busfreaks.de/strohrum/showthread.php?id=44996

Reisender

unregistriert

14

Montag, 6. Juni 2011, 08:24

Zitat

Original von Eicke
für dich ist dasmit dem tremat am einfachsten wen du nicht solche ahnung vom strom hast. der macht dan alles für dich.

da brauchste keine X relay's zum trennen und verbinden von batterieb oder kühli von batterie usw. das macht der dan alles.

halt einmal inwestiren und dan vernünftig kabel verlegen und dan haste ruhe.


Mh, ja ok,
kann ich da auch Licht und Wasserhahn anschließen?
Brauch ich dann noch denn Sicherungs- bzw. Verteilerkasten?
Der Sicherungskasten ist unterm Sitz wo die Batterien sitzen, mit Torbesicherungen oder wie die heissen.
Konnte den Wasserhahn aber über den Sicherungskasten nicht zum laufen bringen, den musste ich jetzt direkt an die Batterie anschliessen.
Am Sicherungskasten ist sonst auch nichts weiter angeschlossen, obwohl im Bus auch noch ne alte Alarmanlage zu sein scheint (wie die fungktioniert weiss ich leider nicht, es gibt n rotes Schloss und ne Kontrollanzeige, steck ich n Schlüssel ins Schloss und dreh fangt das ordentlich an zu tuten...)
Am Gastank hinten ist auch noch n Kasten angeschlossen, dessen funktion sich meiner Logik entzieht.

Naja, ist jetzt auch n anderes Thema,... irgendwie...
Aber ich brauch jetzt son "Tramat" ja?
Und dieser Ladestromverteiler der da angeboten wird... kann ich den auch verwenden? als Tremat?

Ich brauch n techniker :D

Vielen Dank für Eure zahlreichen antworten.. :)

Wohnort: köln

Fahrzeug: 307D

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 6. Juni 2011, 09:14

Zitat

Original von Reisender
Mh, ja ok,
kann ich da auch Licht und Wasserhahn anschließen?

[...]

Ich brauch n techniker :D

Hey Daniel,

also: vielleicht wäre ein Techniker oder ein Autoelektriker aus dem Bekanntenkreis wirklich empfehlenswert?

Dein Namensvetter hatte schon einen tollen Link gepostet, wo die Elektroinstallation wunderschön (mit Bildern!) erklärt ist:

Zitat

Original von sittich
@Reisender
schau mal hier nach.
Da sind ein paar Grundlagen zur Elektrik kompakt erkärt.
Unter Punkt 2.4 auch das Trennrelais

Kurzfassung:
- Start/Aufbaubatterie sind nicht direkt verbunden.
- Beide sind am Tremat angeschlossen, ebenso der Kühlschrank (Gibt auch Trematen ohne Kühlschrankanschluss)*
- Du schraubst dir einen zweiten Sicherungshalter in die Nähe der Aufbaubatterie (sowas hier). Auf die eine Seite + der Aufbaubatterie, auf die andere Seite die Verbraucher.
- Der gesamte Aufbaustromkreis (Licht, Wasserpumpe, evtl. Kühlschrank, sonstwas) hängt also *nur* an der Aufbaubatterie.


Gruss,
Sebastian


* können je nach Hersteller unterschiedlich heissen.
z.B. "Tremat XX" von Calira, "BCO XX" von Truma.
Oder alternativ ein Trennrelais, wie Magda schrieb. Wenn du dir aber irgendwann ein 220V-Ladegerät einbaust oder eine Solaranlage, die auch die Starterbatterie aufladen sollen, oder den Komfort des bei Fahrt automatisch besafteten Kühlschranks haben willst, dann einen Trennautomat.
- Editiert von tele am 06.06.2011, 09:29 -

Reisender

unregistriert

16

Montag, 6. Juni 2011, 19:39

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen,

die Anleitung bei Reimo hab ich entdeckt, vielen Dank dafür, dat verstehe ich.

Das heißt also ich müßte die dicken Kabel die von Plus zu Plus der Batterien gehen trennen und dann den Tremat zwischen schalten?
Der Kühlschrank soll auf jeden fall während der Fahrt mit 12 V Strom versorgt werden, und ne Solaranlage streb ich auch in ferner zukunft an.. also klingt son Tremat für mich schon plausibel.

Nun habe ich den Ladestromverteiler angeboten bekommen: http://www.busfreaks.de/strohrum/showthread.php?id=44996
Da kann ich aber dann wohl den Kühlschrank etc. nicht anschliesen ? .. Auch blöd.
Brauch ich dann noch ein anderes Gerät

wünsch Euch noch n schönen Abend..

Wohnort: köln

Fahrzeug: 307D

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 7. Juni 2011, 12:05

Zitat

Original von Reisender
Das heißt also ich müßte die dicken Kabel die von Plus zu Plus der Batterien gehen trennen und dann den Tremat zwischen schalten?
Der Kühlschrank soll auf jeden fall während der Fahrt mit 12 V Strom versorgt werden, und ne Solaranlage streb ich auch in ferner zukunft an.. also klingt son Tremat für mich schon plausibel.

Nun habe ich den Ladestromverteiler angeboten bekommen: http://www.busfreaks.de/strohrum/showthread.php?id=44996
Da kann ich aber dann wohl den Kühlschrank etc. nicht anschliesen ? .. Auch blöd.
Brauch ich dann noch ein anderes Gerät



Hey Daniel,

schau mal weiter oben, in meinem ersten Post habe ich zu einem PDF verlinkt. Da steht drin, wie der Tremat angeschlossen wird.
Ladestromverteiler werden oft als 'bessere Trennautomaten' bezeichnet, da sie halt nicht die Batterien parallel schalten, sondern tatsächlich nacheinander aufladen. Musst du halt mal googlen, ob der angebotene Ladestromverteiler dir den Preis wert ist - gibt da ja auch Unterschiede bei den Geräten. Damit meine ich nicht, dass der (oder: dieser) Ladestromverteiler schlecht oder gut oder teuer oder preiswert ist, sondern dass ich den nicht kenne.

Kühlschrank direkt anschließen geht aber natürlich nicht, den müsstest du dann ganz normal an die ebenfalls erwähnte Sicherungsleiste dranklemmen und per Hand einschalten (und nicht vergessen auszuschalten, wenn du stehst, sonst ist die Batterie schnell leer).

Viel Erfolg,
Sebastian

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 7. Juni 2011, 22:24

Zitat

Kühlschrank direkt anschließen geht aber natürlich nicht, den müsstest du dann ganz normal an die ebenfalls erwähnte Sicherungsleiste dranklemmen und per Hand einschalten (und nicht vergessen auszuschalten, wenn du stehst, sonst ist die Batterie schnell leer).



...kommt auf den Kühlschrank an. Mein Kompressorkühli schaltet bei geringer Batt-Spannung ab und verhindert so die Tiefentladung des Akkus!
Somit ist evtl. der erhöhte Schaltungsaufwand gar nicht nötig und es würde ein normales Trennrelais reichen (mit Sicherungen - versteht sich ! ).
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Reisender

unregistriert

19

Mittwoch, 8. Juni 2011, 15:29

Zitat

Original von busthor

Zitat

Kühlschrank direkt anschließen geht aber natürlich nicht, den müsstest du dann ganz normal an die ebenfalls erwähnte Sicherungsleiste dranklemmen und per Hand einschalten (und nicht vergessen auszuschalten, wenn du stehst, sonst ist die Batterie schnell leer).



...kommt auf den Kühlschrank an. Mein Kompressorkühli schaltet bei geringer Batt-Spannung ab und verhindert so die Tiefentladung des Akkus!
Somit ist evtl. der erhöhte Schaltungsaufwand gar nicht nötig und es würde ein normales Trennrelais reichen (mit Sicherungen - versteht sich ! ).


mmhh... ok aber ich glau mein Kühlschrank hat sowas nicht, ist schon was älterer electrolux.

was für Kabelstärke würdet Ihr den verwenden?.. Von Batterie zu Kühlschrank etc..
Zweifasrig.. ?

Vielen Dank

Wohnort: köln

Fahrzeug: 307D

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 8. Juni 2011, 15:56

Zitat

Original von Reisender
was für Kabelstärke würdet Ihr den verwenden?.. Von Batterie zu Kühlschrank etc..
Zweifasrig.. ?

Hey Daniel.

Sag' mal: Hast du dir die Links wirklich mal angeschaut und durchgelesen? Steht alles dadrin!

&klasse1

Zitat

Original von tele
Dein Namensvetter hatte schon einen tollen Link gepostet, wo die Elektroinstallation wunderschön (mit Bildern!) erklärt ist:

Zitat

Original von sittich
@Reisender
schau mal hier nach.
Da sind ein paar Grundlagen zur Elektrik kompakt erkärt.
Unter Punkt 2.4 auch das Trennrelais



Gruss!,
Sebastian