Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »M_R« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 13. Juni 2011, 20:20

Hallo,

ich suche einen Klapptritt den ich unter den Einstieg Beifahrerseite bei 608-er schrauben kann, um dort bequemer einzusteigen. Die BF-Seite ist der einzige Zugang (Klappsitzbank). Bei mir sind das fast 50 cm vom Boden bis zur ersten Stufe und man wird ja nicht jünger. Davor stellen möchte ich eigentlich nichts (soll fest mit dem DüDo verschraubt und einklappbar sein).


Hat jemand einen Vorschlag?

Hab mir schon überlegt selbst eine Mechanik zu basteln (schweißen) aber keinen Plan wie so was aussehen könnte.
Zur Ideenfindung bzw. Nachbau wären Bilder von euren vorhandenen Lösungen hilfreich.

Manfred
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?

the cat

unregistriert

2

Montag, 13. Juni 2011, 21:22

sowas will ich schon lang- nachdem meine frau nu mit den knien an das trittbrett stösst- hier
http://nordmobil.de/main.html
gibts die teile wie sie immer an den "joghurtbechern" dran sind...
hab allerdings keinen plan, wie ich sowas dran geschraubt krieg-
wenn du ne idee hast- sag bescheid

MartinBenz508

unregistriert

3

Montag, 13. Juni 2011, 21:54

wenn du willst mach ich in den nächsten tagen mal ein paar bilder von meinem einstieg und mail sie dir.
ich hab eine eigenbau-stufe die ein und ausschiebbar und verriegelbar ist und die höhe zur ersten standard-stufe halbiert. in ausgezogenem zustand isat es wie ein stiegenaufgang. ist ebenfalls beifahrerseitig montiert da einziger einstieg mittels kipp/drehsitz...

  • »M_R« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 14. Juni 2011, 00:35

Zitat

Original von MartinBenz508
wenn du willst mach ich in den nächsten tagen mal ein paar bilder von meinem einstieg und mail sie dir.
ich hab eine eigenbau-stufe die ein und ausschiebbar und verriegelbar ist und die höhe zur ersten standard-stufe halbiert. in ausgezogenem zustand isat es wie ein stiegenaufgang. ist ebenfalls beifahrerseitig montiert da einziger einstieg mittels kipp/drehsitz...


Hallo MartinBenz

Bilder wären echt klasse. Evtl. lässt sich Deine Lösung ja übertragen (abkupfern). Hast Du das selbst gebaut oder so übernommen?
Schöne Grüße in die Kulturhauptstadt Europas,

Manfred


Manfred
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?

Wohnort: wattenbek

Fahrzeug: MB 608 hochlangundjetztmit H

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 14. Juni 2011, 07:50

Moin Manfred,

ich hab da auch noch eine Lösung, werde heute Abend ein paar Bilder machen und dann einen Link einstellen.
Bei mir ist es eine kleine Klappstufe die im eingeklappten Zustand von der Bf-Tür gehalten wird.
Signatur von »pari« Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)
gruss
pari

Wohnort: Darmstadt

Fahrzeug: MB 308D Postkögel

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 14. Juni 2011, 08:56

Ich denke "the Cat" hat diesen Link "Omnistep Stufen bei Nordmobil" gemeint!
Zumindest hab ich an die Omnistep gedacht... Da fällt wohl selbst bauen schwer bei dem Preis!
Signatur von »Odi« Vom Postbus zum Wohnmobil - odimobil.de

  • »M_R« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 14. Juni 2011, 10:03

Zitat

Original von Odi
Ich denke "the Cat" hat diesen Link "Omnistep Stufen bei Nordmobil" gemeint!
Zumindest hab ich an die Omnistep gedacht... Da fällt wohl selbst bauen schwer bei dem Preis!


Hallo Odi,

die Omnistep hab ich auch schon im Netz gefunden. Gibt es ja bei allen Camping Ausstattern (Berger etc.) und sind sicher überlegenswert vor allem bei dem in dem Link zu findenden Preis . Aber bekommt man den Befestigungsrahmen einfach unter den 608 geschraubt. Müssen ja iergendwie in den Blechrahmen unter der Einstiegstufe passen. Oder muss man da selbst was basteln? Deshalb hab ich ja gefragt, ob jemand Erfahrungen hat.

Werd mir mal die beiden Eigenkonstruktionen anschauen und dann evtl. mal zu Berger fahren um das Teil mal zu vermessen.


Manfred
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?

the cat

unregistriert

8

Dienstag, 14. Juni 2011, 10:14

ich denk man muss nen eisenrahmen machen, und DARAN dann das alu dings omni dranschrauebn.
oder gibts die stufe auch aus ganz eisen?
aber dann wird se sicher irre rosten und nimmer funzen.
denk wirklich, alu treppe an eisenrahmen wär das beste

  • »M_R« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 14. Juni 2011, 12:56

Zitat

Original von the cat
ich denk man muss nen eisenrahmen machen, und DARAN dann das alu dings omni dranschrauebn.
oder gibts die stufe auch aus ganz eisen?
aber dann wird se sicher irre rosten und nimmer funzen.
denk wirklich, alu treppe an eisenrahmen wär das beste


Habe mir bei Omnistep die Maße des Tritts besorgt. Die Befestigungsrahmen sind alle weit über 50 cm lang (breit) und dürften damit nicht direkt unter den BF Einstieg passen (zumal bei mir direkt hinter der B-Säule/Quertraverse der Abwassertank sitzt und ich dort nichts von unten dranschrauben kann. Bleibt also nur irgendein Selbstbau der in den vorhandenen Blechrahmen des Einstiegs passt.

Manfred
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 14. Juni 2011, 13:46

denkst du auch in richtung strickleiter mit breiter sprosse?
falls ja: vergiss die klapprigen aluteile und geh von dem gesparten geld lecker essen oder so :-) http://www.c303.de/c303-forum/index.php?board=18%3Baction=display%3Bthreadid=9620

grüße vom radi8

Wohnort: Darmstadt

Fahrzeug: MB 308D Postkögel

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 14. Juni 2011, 14:11

sonderlich stabil sind die Aludinger wirklich nicht, auf die zweistufigen trau ich mich fast nicht draufzusteigen :-O
Mit der Strickleiter is das doch ne gute Idee. Dazu fielen mir gerade wieder die CATs ein, die ich aufm womobox Treffen gesehn hab; die haben sowas:


und so siehts an nem MAN aus:

Signatur von »Odi« Vom Postbus zum Wohnmobil - odimobil.de

  • »M_R« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 14. Juni 2011, 14:29

Es geht hier niicht um das normale Aussteigen auf der BF Seite. Das ist bei einem Düdo auch ohen Ein/Ausstiegshilfe möglich. Eigentlich dachte ich schon an etwas für den Fall, dass man campiert und essich vor dem Womo gemütlich macht. Dann würde ich gerne auch mal vorwärts (z.B. mit 'nem Tablett in der Hand) einigermaßen bequem absteigen können. Bei der vorgeschlagenen Strick- oder ähnlichen leiterartigen Konstruktion ist das wohl kaum möglich.

Die Stufe muss dazu wohl deutlich ausladender (schätze mal mindestens 25 cm breit) sein...

Manfred
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 14. Juni 2011, 16:23

Du kannst auch den Einstieg wie bei einem O309 ändern:

Tür verlängern und eine 2. Stufe einbauen...
die vorhandene nach unten und eine obere (dahinter) einziehen.

ist halt Sch(w)eißarbeit...
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 14. Juni 2011, 16:47

bau dir doch so ein aluteil in "stabil" nach. bei omnistep sind ja gute skizzen dabei...

  • »M_R« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 14. Juni 2011, 18:12

Zitat

Original von radi8
bau dir doch so ein aluteil in "stabil" nach. bei omnistep sind ja gute skizzen dabei...


Radi8,

das habe ich mir auch überlegt.Die Skizzen in den Installations Handbüchern wären schonmmal ein guter Start für einen Nachbau. Die Breite der Stufe könnte man dann individuell anpassen.

Aber villeicht sind ja die existierenden Lösungen (MartinBenz508 und Pari haben ja Bilder angekündigt) einfacher umzusetzen.

Manfred
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?

Opa _Knack

unregistriert

16

Dienstag, 14. Juni 2011, 23:16

hi,

ich hatte beim Breitmaul damals einfach zwei verzinkte 80x80 rohre mit Gewinden versehen unter die
originalstufe geschraubt und daran eine verzinkte klappeinstiegsstufe montiert, die es bei ebay regelmässig für ca. 60,- gibt.
Anzusehen am Breitmaul von selli,wenn er es erlaubt :-O

grüsse Klaus

Wohnort: wattenbek

Fahrzeug: MB 608 hochlangundjetztmit H

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 15. Juni 2011, 07:48

Moin Zusammen,

wie angekündigt zeig ich hier meine Lösung :-) Treppe
Ist eine Kombi aus V2a und Alu. Links und rechts 2 Winkel aus V2a von unten an die Stufe geschraubt. Die Stufe selber ist mit Gewindestange an den Winkel befestigt. Im ausgeklappten Zustand wird die Stufe von der Rückwand gestützt. Während der Fahrt wird die Stufe von der Tür gehalten und gegen ausklappen gesichert.
Signatur von »pari« Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)
gruss
pari

the cat

unregistriert

18

Mittwoch, 15. Juni 2011, 08:43

sieht auch gut aus, begrenzt aber die bodenfreiheit dauernd, und nicht nur beim einsteigen...

Wohnort: wattenbek

Fahrzeug: MB 608 hochlangundjetztmit H

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 15. Juni 2011, 08:56

Na ja,
wenn ich Bodenfreiheit möchte kauf ich mir ein Laster :-O
außerdem ist die Stufe nicht tiefer als Auspufftopf oder Tank ;-)
Signatur von »pari« Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)
gruss
pari

  • »M_R« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 15. Juni 2011, 11:46

Zitat

Original von pari
Moin Zusammen,

wie angekündigt zeig ich hier meine Lösung :-) Treppe
Ist eine Kombi aus V2a und Alu. Links und rechts 2 Winkel aus V2a von unten an die Stufe geschraubt. Die Stufe selber ist mit Gewindestange an den Winkel befestigt. Im ausgeklappten Zustand wird die Stufe von der Rückwand gestützt. Während der Fahrt wird die Stufe von der Tür gehalten und gegen ausklappen gesichert.


Vielen Dank Pari für die interessanten Bilder. Ist eien Überlegung wert - sieht aber auch nach relativ viel Aufwand aus. Die eingeschränkte Bodenfreiheit würde mich an der Stelle auch nicht sonderlich stören.

Ich hab übrgens gestern Abend noch mal an meinem 608 Maß genommen. Die Omnistep würde von den Abmessungen doch so gerade unter den Tritt passen. Man muss sich lediglich einen Rahmen in der richtigen Größe bauen/schweißen, an die man die Klappstufe dann anschrauben kann.

Das ist derzeit mein Favorit da vom Arbeitsaufwand überschaubar - aber es stehn ja noch Bilder von anderen Lösungen aus...

Statt der Omnistep könnte es auch diese deutlich kostengünstigere Alternative werden. Hat ähnliche Abmessungen und passt irgendwie besser zu einem Düdo als "Alu eloxiert mit floureszierenden Ecken" Fehlt noch die LED Beleuchtung ;-)

Manfred

- Editiert von M_R am 15.06.2011, 12:45 -
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?