Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 19. Juni 2011, 12:06

Hallo Leute,

auf Anraten eines Freundes habe ich mich hier mal angemeldet.
Ich stehe derzeit vor einer etwas schwierigen Entscheidung und wollte hier mal erfragen, ob vielleicht jemand eine Meinung zu dem „Problem“ hat.
Ich fahre seit einem Jahr einen Mercedes 208, Bj.78. Hat Oldtimer Zulassung mit Bestandsschutz. Letztes Jahr gekauft, innen alles rausgenommen, isoliert und verkleidet. Ich habe leider nicht so wirklich viel Ahnung vom Schrauben, habe aber das Gefühl, dass der Wagen dringend überholt werden muss, bevor wir damit dieses Jahr Richtung Ungarn fahren können.


Was gemacht werden muss:
- Auspuffanlage ist total durch. (allerdings nicht Orginal, habe mir den Original- Auspuff bestellt und musste dann feststellen, dass der so nicht unter passt.)
- Der Keilriemen quietscht, habe ihn nachgezogen, aber hat nicht geholfen.
- Beim rückwärtsfahren fühlt es sich so an als würde irgendetwas schleifen (ein Kumpel meinte es könnte das Wechselradgetriebe sein.)
- Vorbesitzer hat hinten fette Beule in die rechteTür gefahren (muss neue Tür rein, da sich alles verzogen hat, man kann die Hand rein schieben :-) )
- Linke Tür ist aus den Angeln gebrochen (habe ich provisorisch verdrahtet)
- Vorne Stoßstange und kaputt und kleine Beule
- Ab und zu zieht der Bus nicht, erst in höheren Drehzahlen!
- Dach ist an ein oder zwei Stellen undicht
Hier sind Bilder:



Ich habe jetzt ein bisschen Geld zusammengespart, um den Bus reparieren zu können.

Nun bin ich zuletzt beim Stöbern im Netz auf einen ehemaligen UPS- Bus gestoßen. So einen wollte ich schon immer haben. Soll nur 990,00 € kosten und steht zwei Stunden von mir entfernt.
(hier der link: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=147388796 )
Der Wagen stand die letzten 4 Jahre, hat schon 572.000 gelaufen. Ich will mir den Wagen diese Woche mal ansehen. Mängel: er geht aus, beim runterschalten!
Außerdem wahrscheinlich alle Verschleißteile runter durch (Bremsen, Kupplung?,etc.)

Irgendwie bin ich von dem P36 total begeistert und hab mich sofort verliebt.
Allerdings weiß ich nicht, ob es unvernünftig wäre, meinen jetzigen aufzugeben und ein neues Projekt zu starten :-)

Vorteile: 90° Winkel, mehr Platz, Bj 92 (nicht 78  )! Und er sieht einfach sehr viel cooler aus ;-)

Wozu würdet ihr mir raten, vorrausgesetzt ich sehe ihn mir an und es ist nicht alles total durchgerostet und schrott 
Bin gespannt auf Meinungen!

Beste Grüße
Philip

wulfmen

unregistriert

2

Sonntag, 19. Juni 2011, 12:31

philip
der ups-bomber is wohl aus alu
da sollte nix rosten
bischen arbeit haste wohl mit beiden autos

könntest den grünen ja verkaufen und das geld in den ups stecken
dann beginnt eine grosse liebe evzl... ;-)
lg wulf

merlin88

unregistriert

3

Sonntag, 19. Juni 2011, 12:53

Ist aber ne heftige Laufleistung :-P

was steckt den da drunter? sieht nach Armatur wie Jumper/Ducato aus :-P
weiss ja nicht wieviel Geld du hast aber ich glaub da ist nen Kögel geiler ^^

Wohnort: Darmstadt

Fahrzeug: MB 308D Postkögel

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 19. Juni 2011, 13:08

Hallo Philip,

ich befürchte bei dem Preis ist noch so einiges zu machen an dem UPS-Auto, aber ich kann deine Überlegung gut nachvollziehen. Wollte eigentlich auch unbedingt so ein UPSler, aber die sind halt fast nicht zu bekommen und zu schwer für die neuen Führerscheine ;-(
Bei dem UPSler würde ich mich an deiner Stelle einfach auf viel Arbeit einstellen, noch mehr Kosten und eher kein Urlaub dieses Jahr, es sei denn du hast nichts außer dem Ausbau zu tun dieses Jahr ;-)
Bei deinem jetzigen Projekt ist der Aufwand überschaubar und du musst wissen was dir wichtiger ist, viel am "Traum" arbeiten oder mit deinem jetzigen, auch schönen Bus reisen!?!

Gruß Armin
Signatur von »Odi« Vom Postbus zum Wohnmobil - odimobil.de

5

Sonntag, 19. Juni 2011, 14:15

Hey,

also das was du sagst, Wulf, ist auch in etwa das wozu ich und meine Freundin derzeit tendieren würden.
Zumal unser kleiner langsam ins Alter kommt, wo er in unserem Bett schlafens, n bisschen viel Platz wegnimmt :-)
Merlin, ich weiß leider nicht genau was für ein Fahrgestell unter ist. Der Händler wurde aus der Fahrzeugscheinkopie wohl selber nicht so schlau :-O
Er meinte irgendwas von... ähhmm.. da steht Flensburg Fahrzeugbau.. oder so..
Allerdings soll der zuvor 4 Jahre bei Mercedes gestanden haben, also vielleicht auch Mersedes Fahrgestell??
Armin, ich träume auch schon länger von nem UPS`ler. Nu wie du sagst, habe ich nie einen unter 4.000 € gesehen, und dann meist auch mit weit über 500.000 gelaufen.
Hinzu kommt, dass der P36 bereits abgelastet ist auf 2,4 Tonnen. Also auch Führerschein kein Problem.
Aber es ist eben auch meine Sorge, dass ich das Fahrzeug unmöglich inerhalb von ein bis zwei Monaten fitt kriege.

Ich weiß es einfach nicht !!! AHH 8-(

Wohnort: koberg

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 19. Juni 2011, 14:36

Also ich bin der Meinung ist Ducatotechnik drunter und ist die kleine Version von Paketfahrzeugen also 2,8 to Gesamtgewicht .
Gruß Torsten
Signatur von »catfindus« Es gibt deshalb so viele verschiedene Meinungen , weil keiner die Wahrheit kennt . (Joan Konner)

Wohnort: Bad Zwischenahn

Fahrzeug: VW T4 California Exclusive + VW T4 Caravelle

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 19. Juni 2011, 14:37

Moin,

die UPS Schleuder hat den alten Ducato/J5 280 drunter. Für den sind teilweise schon keine Ersatzteile mehr zu bekommen. Ich würde da gepflegt die Finger von lassen. Auch verstehe ich nicht wieso der auf 2,4t abgelastt wurde? Das mach gar keinen Sinn. Der Wiegt doch leer schon min. 2t.

Nur die großen UPSler haben den 508D oder 609D drunter.

Ich würde bei MB bleiben ;-)
Signatur von »Möms-chen« Gruß aus Bad Zwischenahn - Marc
VW T4 California Exclusive 111kW @ 2,5TDI
VW T4 Caravelle Comfortline 85kW @ 2,5i
VW T4 Caravelle GL 75kW @ 2,5TDI
MB T1 207D

8

Sonntag, 19. Juni 2011, 14:57

Ich hab ja einen Donkey Max ist der Verteiler Aufbau von Spier gibt ja dann noch die Flensburger Koffer und halt die P Serie direkt von UPS.
Die Fahrzeuge mit Mercedes Technik drunter sind was die Pflege angeht am einfachsten und die Robustesten.

Es gibt von den P Modellen mit der runden Hauben vorne nur wenige am Markt da die ewig von UPS gefahren werden und nicht frei erhältlich sind es wurde mal wenige an Subunternehmer abgegeben.

Mein Donkey Max ist aus einer Kleiderspedition war nie bei UPS und hat gerade mal 270 000 Kilometer drauf Basis ist hier ein Mercedes 609.

Die Fahrzeuge sind jedoch immer für den Stadtverkehr gebaut und haben kurze Achsen bzw. Übersetzungen.

Ich würde an Deiner stelle Deinen Mercedes 208 wieder Fit machen der UPS Bomber wird eine Mega Baustelle und nicht in 2 Monaten mal eben fertig! Dazu noch die Probleme mit den Dummweltzonen und Ersatzteilen.

Was bitte ist ein Bestandschutz bei H Kennzeichen?

Gruß Noding

Wohnort: Jaderberg

Fahrzeug: MB 307 Variomobil

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 19. Juni 2011, 15:14

..hat Möms-chen ja schon geschrieben--klein = Fiat , groß = Mercedes.
PS und Lenkrad usw. lassen jawohl auf Fiat schließen --Duc. mit über 500tkm--Nein Danke.
Allerdings vier Betten sind ja schon drin 8-)
Frank