Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

regentrude

unregistriert

1

Montag, 27. Juni 2011, 09:17

moin.

seit februar doktor ich an meinen elektolux/ dometic ks wg. verschmutztem gas rum.

habe vor 2 monaten abgasrohr und brenner lt. diesem wiki gereinigt, alles funzte wieder.

..für 4 wochen, dann wieder schicht im schacht.
hab ihn dann über 12v laufen lassen, weil keine zeit.
die kühleistung über 12v ist mässig, deshalb bin ich am woende nochmal dran gegangen..
zur fusion werden halt eiswürfel erwartet :-O

ich habe
abgasrohr nochmals komplett gereinigt.
den brenner ganz vom gasrohr abgezogen.. dann schnüffelprobe: gas kommt an.
den brenner nochmals mit druckluft durchgeblasen, wieder eingebaut.

zündfunke ist zu sehen, gas kommt an, passieren tut nix.

den brenner dann per feuerzeug gezündet,
flamme brennt und bleibt auch nach loslassen des drehschalters 8o)
kühlschrank kühlt top.

AAABER dieser gelbe zündschalter klackert und blinkt die ganze zeit weiter (?)
hab ihn dann ausgestellt, kühlung läuft prima weiter!

nun die frage aller fragen:
IST DAS GEFÄHRLICH?
sprich.. falls die brennerflamme erlischt, strömt dann weiter gas aus?
das thermoelement ist ja wohl in ordnung?

8-( magda gas-schisser

achso. war grad bei meinem gasabnahmefuzzi des vertrauens.. der weiss dat auch nich.

innocooper74

unregistriert

2

Montag, 27. Juni 2011, 09:47

Ich würd die Flamme mal nach ein paar Minuten Betrieb auspusten und warten ob das Gasventil von allein schliesst...wobei ich auch immer sehr vorsichtig mitdm Gas bin ;)

Viel Spaß auf der Fusion!

3

Montag, 27. Juni 2011, 09:52

Das Absperrventil ist temperaturgesteuert, d.h. geht die Flamme aus,
ist auch der Gasfluss bald unterbrochen.

Der Klickerzünder soll in der Zeit die Flamme erneut zünden, damit
die Butter nicht weich wird.

Unterm Strich also sicher aber weniger komfortabel.

regentrude

unregistriert

4

Montag, 27. Juni 2011, 10:05

Zitat

Original von innocooper74
Ich würd die Flamme mal nach ein paar Minuten Betrieb auspusten und warten ob das Gasventil von allein schliesst...wobei ich auch immer sehr vorsichtig mitdm Gas bin ;)
Viel Spaß auf der Fusion!


moin dennis.
die idee hatte ich auch schon..
ja, es schliesst mit dem bekannten leisen "klack".

@all
reicht dat?

.. wiederzündung des brenners geht dann aber auch nur wieder per feuerzeug..

(?)

regentrude

unregistriert

5

Montag, 27. Juni 2011, 10:11

Zitat

Original von 508_ORIGINAL
Das Absperrventil ist temperaturgesteuert, d.h. geht die Flamme aus,
ist auch der Gasfluss bald unterbrochen.

Der Klickerzünder soll in der Zeit die Flamme erneut zünden, damit
die Butter nicht weich wird.

Unterm Strich also sicher aber weniger komfortabel.


hey danke!

wenn der kühli läuft, läuft er ja das jahr über durch..

meine sorge ist halt nur, das ich den ticker zündungsschalter auf "aus" hab.
warum zündet es denn wohl nicht trotz funken?

scheint ja aber zur sicherheit egal zu sein, da der gasfluss ohne flamme ja unterbrochen wird.

danke magda

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 27. Juni 2011, 10:22

Die Zündelektrode ist gleichzeitig die Flammenerkennung für das Zündsteuergerät. Der Effekt nennt sich "Ionisierungsspannung". Durch das Glühen der Zündelektrode an der Flamme wird eine Spannung "erzeugt", die das Steuergerät erkennt.
Entweder sitzt die Elektrode nicht richtig in der Flamme, oder die Elektrode ist defekt. Soweit ich weiss, sind diese Elektroden Verscheißteile.

Der Gasfluß wird von einer weiteren Flammenüberwachung geschlossen, die ist völlig unabhängig von der Zündanlage.

Gruß
Andi


PS: Mir fällt da noch ein: "Tickert" der Zündfunken überhaupt unten am Brenner? Oder ist das Zündkabel am Zündautomaten abgezogen und irgendwo im Nirgendwo über?
- Editiert von AndiP am 27.06.2011, 22:03 -