Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Juli 2011, 20:42

hallo!

mein kühlschrank ist da: dometic 4211LM. brauche einen gasdruckregler um ihn provisorisch an die gasflasche anzuschließen (gucken ob er funktioniert). den regler will ich später fest verbauen mit herd, heizung, kühlschrank.

welchen regler brauche ich? 30mbar ist klar. nehme ich 1,5kg/h oder 1,2kg/h?

der kühlschrank frisst laut typenschild 18,3g/h
die heizung soll eine truma S3002 werden: 20-280g/h
herd wird 2 flammen cf88 von dometic.

es soll kein duocontrol werden.

wäre das der richtige: http://www.camppartner24.de/products/Gasversorgung/Druckregler/Truma-SecuMotion-30-mbar-12-kg-h-10-mm.html ???
falls ja: gibts eine günstigere alternative von einer anderen firma?

viele grüße vom radi8

regentrude

unregistriert

2

Donnerstag, 7. Juli 2011, 20:55

moin radi,

vielleicht versteh ich ja deine frage falsch..

aber eigentlich brauchst du doch nur das vierte abgebildete teil auf
dieser seite


zur not baust du dir noch eine schlauchbruchsicherung ein, bis zu den absperrhähnen und dann bist du auf der sicheren seite..
(?) magda

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Juli 2011, 21:09

danke magda! und 1,2 oder 1,5 ist egal? ne schlauchbruchsicherung hätte ich noch hier. ich dachte die müssen jetzt seit neustem an der wand verschraubt sein damit man den kühlschrank auch während der fahrt betreiben kann?

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Juli 2011, 21:12

und wie ist das mit dem prüfventil?

regentrude

unregistriert

5

Donnerstag, 7. Juli 2011, 21:15

:-) magda ist kein gas-fuzzi.. eher ein gas-schisser..

ich wollte dir nur nen tip zum günstiger einkaufen geben..
und das teil aus deinem link dürftest du eh nicht selbst verbauen.. (?)

ansonsten gips das gasblatt 607 blah, das hatte schneckchen -uli vor kurzem hier irgendwo verlinkt..

viel spass.
ABER ORDENTLICH ABNEHMEN LASSEN, den gas-schnulli, wenn fertig..
;-) magda

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. Juli 2011, 21:28

mmh, der link von uli hatte zu einer uralt-verordnung geführt. da war noch was von 50mbar gestanden. mittlerweile wird ja nur noch 30mbar verbaut.

abnahme nach einbau ist geplant. ich will ja noch länger leben. werde die anlage auch von einem fachbetrieb einbauen lassen, obwohl ich schon selbst gas im womo verlegt habe - wegen der versicherung. man lernt ja dazu...

hab noch das gefunden. da braucht man wohl ein cs-zeichen http://www.campingforum.at/campingforum/showthread.php?t=4616

oh je!

regentrude

unregistriert

7

Donnerstag, 7. Juli 2011, 21:38

moin.
wenn du deine gasanlage eh vom fachmann einbauen lässt, frag doch den..auch nach der "neuen"607, die gips hier aber auch irgendwo..

ich hab für meinen auflieger halt nur alles, was ich neu brauchte, (ist leider noch 50mbar) selbst gekauft, nach absprache mit gas-fuzzi, selbst eingebaut und lass ihn dann nur die gasleitungen neu verbinden und dann abnehmen.

viel glück
magda

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. Juli 2011, 21:56

problem ist das ich den kühlschrank jetzt auf gasfunktion prüfen will um ihn zurückzuschicken wenn er nicht klappt. über den sommer nehme ich ihn als ladung mit und auf campingplätzen schließe ich ihn im vorzelt an eine gasflasche an. bei der fahrt wird er dann wieder verstaut. ich schaffe den einbau erst im herbst/winter. deshalb sehe ich den gasfachmann auch erst im herbst.

problem beim kompletten selbsteinbau ist, wenn da mal das mobil brennt, könnte die versicherung sagen es war die unfachmännisch eingebaute gasanlage, selbst wenn es eine kerze oder sonstwas war. wenn dann noch personen zu schaden gekommen sind kann es teuer werden.
ansonsten mach ich das genauso: ich mache alles zurecht, dass es nur noch zusammengesteckt und verschraubt werden muss. sonst ist das wahrscheinlich unbezahlbar.

danke für den link von womoserv. da gibts auch das butyl-band das ich für meinen holzboden suche für 3 euro weniger!!

vielleicht kennt sich jemand mit den secumotion-reglern T52300 aus? wieviel mbar brauche ich für meine 3 endverbraucher?

http://www.womoserv.de/onlineShop/advanced_search_result.php?XTCsid=a160717092348d96d9924f54cab1c27a&keywords=secumotion&x=0&y=0

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 7. Juli 2011, 22:01

radi
wen das ein neu ausbau ist must du 30mBar verbaun das ist richtig.

magdas teil ist nur eine renowirung und deswegen kan sie 50mBar nehmen.

desweiteren darfst du nur einen schlauch verwenden der aber auch nicht zu lang sein darf zwischen regler an der flasche und den versorgungs rohren im ausbau. vestgeschraubt müssen die nicht sein. der regler ist ja an der befestigten gas flasche dran geschraubt.

prüfanschlus ist so fiel ich weis nicht unbedingt nötigweil der prüfer ja an den schlauch sein pumpe anschlissen kan zum prüfen.

fals du einen gas tank verbaust ist es sinfoll so ein prüfanschlus mit schnelkuplung anzubringen da man wens gas mal alle sein solte noch eine flasche anschlisen kan wen man gerade nicht tanken kan oder nen gas gril dran anschlissen kan usw.

als druck regler kanste ruich den 1,5kg/h nehmen dan haste keine probleme wenne mal richtig gas verbrauchen tust.
das sind halt die max entname Kg die da angegeben sind.

ok wen du deinen kühlschrank im vorzelt nur mit gas betreiben wilst brauchste nen normalen 30mBar regler für flaschen mit nen stück schlauch vertig da giebt es nicht fiel zu beachten nur eben da der druck stimt eben die 30,Bar.

später wenne das alles innen hast kanste auch den regler nehmen der an der flasche fest ist und dan eben wie beschrieben nen stück schlauch bis zu den leitungen.
- Editiert von Eicke am 07.07.2011, 22:06 -
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 7. Juli 2011, 22:17

super eicke, dankeschön! als gastank werde ich eine grüne flasche von wynen verbauen. die kann ich einfach gegen ein graue austauschen und mit lpg-tanken (die grüne nicht die grauen :-) )

dann wirds wohl der werden: http://www.womoserv.de/onlineShop/product_info.php?products_id=34776 -nachuntenscrollen-
nach der neuen verordnung müssen die an der wand verschraubt sein, wenn man kühli oder heizung während der fahrt laufen lassen will.
steht hier: http://www.womoserv.de//Online-Shop-Dateien/html/Shop-SecuMotion.html

viele grüße vom radi8

regentrude

unregistriert

11

Donnerstag, 7. Juli 2011, 22:33

Zitat

wenn man kühli oder heizung während der fahrt laufen lassen will


bist du dir sicher?
dachte immer das gilt nur für die benutzung in F?

wenn du dein teil im herbst fertig baust, hast du doch sicher keine gasschläuche mehr zum verbraucher, sondern feste leitungen?

ich hab sowas wie oben jedenfalls im allerleirauh nich (auch 30mbar).
und gasabnahme immer ohne probleme.
mein boiler und mein kühli läuft all year round auch bei der fahrt..

..aber ich bin blond..
smile magda

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 7. Juli 2011, 22:49

also holste dir eine tank flasche. da kanste eben den minderer direkt anschlisen.

wie so holste nicht zwei tank flaschen ? im winter saugt dir die truma 3002 heizung gans schön schnell die flasche lehr da biste dan fleisig am wechseln von der tank flasche und der grauen.


magda da giebt es eben ab und zu was neues von truma und wen die schreiben das man das darf eben heizung währen der fahrt betreiben wird das schon abgenommen sein nach den richtlinien.

bei deinem gas tank must du nicht unbedingt nen schlauch verbauen wen genug platz für diewerse geräte vorhanden ist eben drukminderer und prüfanschlus. das kan man dan alles fest verlegen und das geht ja gut bei dir.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 7. Juli 2011, 23:01

nee sicher bin ich leider nicht ob das nur in f gilt. da steht was von der neuen "heizgeräterichtlinie" was auch immer das sein mag...
aber da ich oft nach f fahren werde ist das bestimmt kein fehler wenns drin ist?
bei truma auf der homepage hab ich das dazu gefunden:

Zitat

Bisher habe ich auch während der Fahrt geheizt (Wintercamper), muss ich jetzt meinen Regler austauschen?

Nein. Selbstverständlich haben ältere Fahrzeuge (vor Baujahr 01/2007) Bestandschutz und es ist nicht zwingend notwendig, dass Sie Ihren Regler aufgrund des Inkrafttretens der neuen Heizgeräterichtlinie austauschen, es sei denn er ist bereits älter als 10 Jahre. In Frankreich beispielsweise müssen während der Fahrt die Gasflaschen geschlossen bleiben. In Frankreich darf in Fahrzeugen nur während der Fahrt geheizt werden, wenn diese mit einem neuen Reglersystem (MonoControl CS, DuoControl CS, Secumotion) ausgestattet sind und nach dem 01. Januar 2007 zugelassen wurden.

Hinweis: In Deutschland, gemäß dem Arbeitsblatt G 607 („Gasprüfung“) aber auch in anderen europäischen Ländern (nach EN 12864 empfohlen), müssen Druckregler alle 10 Jahre erneuert werden. In diesem Zusammenhang empfiehlt Truma, auch zur Erhöhung der persönlichen Sicherheit, bei älteren Fahrzeugen ein neues Reglersystem mit Sicherheits-Absperreinrichtung einzubauen.


wenn ich fertig bin habe ich einen kurzen schlauch im gaskasten. der rest muss ja (leider) mit festen leitungen sein. ein neueres DVGW 607 hatte ich schon mal gelesen http://www.mobiler-camping-service.de/DVGW/dvgw.HTM aber da stand das mit dem 0,8 1,2 und 1,5 nicht drin.

grüße und good n8 vom radi8