Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Oliver« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Siegburg

Fahrzeug: T1313

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. Juli 2011, 08:18

Moin,

meine Aufbau(Starter) Batterie ist hin. Hat jemand Ahnung und kann sagen bei welchem Hersteller man ein vernünftiges Preis- / Leistungsverhältnis hat ?

Grüße, Oliver

Wohnort: Epinal

Beruf: en retraite

Fahrzeug: 814er Koffer

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. Juli 2011, 10:44

meine AGM 100AH sind von PreVent
http://www.prevent-germany.com/batterien-akkus-batteriezubehoer/index.html
sind aber bei ebää manchmal günstiger

gruss cetse
Signatur von »cetse« ALLEIN...allein ist alles leichter...so easy
zu zweit ist´s auch nicht schlecht

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. Juli 2011, 13:19

also ... als starter batterie würde ich keine gehl oder agm batterien nehmen auser die sind für hohe ströme ausgelegt wie es eben beim starten ist.
also wen es eine gehl oder agm werden soll als starter batterie drauf achten das es eben eine ist die hohe ströme abkan und nicht für kleinströme ausgelegt ist.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

regentrude

unregistriert

4

Mittwoch, 27. Juli 2011, 17:17

moin oliver..
ich geh mal davon aus, du meinst, deine jetztige aufbaubatterie ist derzeit eine starterbatt..

für solar würde ich dir agm empfehlen..
die effekta von cetse s link gips auch günstig bei www. onlinebatterien..in HH, firma heisst V&S.

ich hab dort meine 2 effekta 120 (!) AH für 130 euro bekommen..
sie hatten jeweils unten am gehäuse eine kleine absplitterung,
dort anzurufen und nachzufragen lohnt auf jeden fall.

lg magda

  • »Oliver« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Siegburg

Fahrzeug: T1313

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Juli 2011, 18:09

Hallo,

"Onlinebatterien" scheint echt preiswert zu sein. Dummerweise komme ich jetzt wieder ins Grübel wegen Ladetechnik etc.

1. Ok, ich nehm eine AGM, z.B. so 90 - 120 A je nachdem was reingeht

aber Ladetechnik:

Vorhanden ist:

a) klar Lima über Trennrelais
b) Solaranlage 50-60W mit 30A IVT Regler (das Blechding MPPT Regelung), Ladekennlinie ? keine Ahnung
c) für 220 Volt: ein älterer Ctek Lader XS oder ähnlich

Ist das ok oder gibt es wo dabei ernsthafte Probleme ?

Grüße, Oliver

regentrude

unregistriert

6

Mittwoch, 27. Juli 2011, 18:12

moin.

der ivt mit 30 A ist für deine zellen echt überdimensioniert.. aber besser so.. und passt perfekt zu agm..

wenn dein ctek eine iou blah kennlinie hat, passen agms gut.

lg magda

Wohnort: Bad Zwischenahn

Fahrzeug: VW T4 California Exclusive + VW T4 Caravelle

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. Juli 2011, 18:36

Ich habe eine Banner Energybull drin. 135AH für 130€.

Bin damit sehr zufrieden. Habe die gekauft um mal mit Solar zu speisen, was die durchaus kann.
Signatur von »Möms-chen« Gruß aus Bad Zwischenahn - Marc
VW T4 California Exclusive 111kW @ 2,5TDI
VW T4 Caravelle Comfortline 85kW @ 2,5i
VW T4 Caravelle GL 75kW @ 2,5TDI
MB T1 207D

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. Juli 2011, 18:46

Dem ivt-Regler ist die Batterieart egal. Er lernt, welche das ist.
Bei vollen AGMs "jagt" er Ladeimpulse von über 15V in die Batt.

Andi

regentrude

unregistriert

9

Freitag, 29. Juli 2011, 17:49

Zitat

Original von AndiP
Dem ivt-Regler ist die Batterieart egal. Er lernt, welche das ist.
Bei vollen AGMs "jagt" er Ladeimpulse von über 15V in die Batt.
Andi

:O macht er dat wirklich?
wäre das nicht von übel?
agms sollten zwischen 14,4 und 14,7 V ladung bekommen, je nach hersteller.

mein ivt hat lt. produktdatenblatt 14,4 volt.
lg magda

  • »Oliver« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Siegburg

Fahrzeug: T1313

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 29. Juli 2011, 19:11

mein Problem wäre eher das ich beide Batterien dran hab (Starter+Aufbau) über eien Wechselschalter.

Da ist mit lernen wohl eher wenig schätz ich, gerade bei Kombi Blei/Säure und AGM.

Wenn ich mich recht entsinne stehen immer unter 14 Volt auf meiner Anzeige beim Laden per Solar. Pulsen tut der Lader allerdings definitv ab einem gewissen Füllgrad.


Oliver