Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 5. August 2011, 20:08

Hallo!

ich hab folgendes problem...noch mal zu meinen vibrationen, also meines autos...auf der suche danach viele sachen gemacht, unter anderem kardanwelle raus und neu gewuchtet + mittellager neu + schraeglager getriebeausgang neu...reifen vorne am fahrzeug gewuchtet...dann hab ich gemerkt im stand bei einer gewissen drehzahl fängt der auspufftopf sehr an zu schwingen, was genau mit den vibrationen zusammenfällt...also topf + hosenrohr + alle halterungen erneuert...aber es besteht immer noch wie vorher...was bringt denn den auspuff in solche vibrationen?
jemand eine idee aus der ferne?

Gruss
Bastian

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 5. August 2011, 20:36

moin..verschlissene motorlager?..evtl. mal die m.lager mit
nem spanngurt entlasten..wenn sich das bestätigt, lager wechseln.


lg

.
Signatur von »ärpe« alles wird gut

3

Freitag, 5. August 2011, 20:37

hatte ich vergessen zu erwähnen...motorlager sind auch neu...

K.Oelsch

unregistriert

4

Freitag, 5. August 2011, 21:33

schneller fahren... :-O
flexrohr zwischen topf und hosenrohr...

mfg daniel

5

Freitag, 5. August 2011, 22:57

ja hab ich auch schon dran gedacht mit dem flexrohr...daß heißt gewisse vibrationen sind einfach normal?....oder kann es auch ernsthafte ursachen haben?...was wäre noch zu kontrollieren?

wenn flexrohr, welche länge?...je länger desto besser, oder wie isr da die zauberformel?

K.Oelsch

unregistriert

6

Freitag, 5. August 2011, 23:55

gewisse vibrationen sind normal...
wie lang son flexrohr sein soll, weiss ich net, länger ist wahrscheinlich besser. es gibt verschiedene arten, so "gedrehte" und so geflochtene. die geflochtenen halten auf jeden fall länger

mfg daniel

Wohnort: Emlichheim DL und Bovensmilde NL

Beruf: mediator

Fahrzeug: Merc Hymer 1979 5cyl OM602.940

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 6. August 2011, 01:25

Ventile einstellen?

gr. Hans

8

Samstag, 6. August 2011, 08:20

ventile hab ich auch eingestellt vor 7000 km...wie oft stellt man die eigentlich ein?

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 6. August 2011, 09:30

Hallo das mit den Vibrationen am Auspuff habe ich auch, allerdings wenn die Drehzahl etwas höre gedreht wird sind Sie weg. Habe mir aber auch vor kurzem ein Flexrohr gekauft was ich vor dem Topf einbauen will. Da bei mir immer der fordere Stutzen am Topf abreist was ich auch auf Motorvibrationen zurückführe. Es besteht aus Edelstahl Gewebe und das Gewebe hat ca. 20cm Länge. Ich werde es demnächst einbauen mal hören was es bringt. Gruß Klaus