Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 7. August 2011, 21:30

Hallo,
da die Kühlleistung von gekauften Kühlboxen bescheiden ist und Kompressor-/Absorberkühlschränke mir zu teuer, habe ich beschlossen mir selbst einen zu bauen. Das hat den nicht zu überschätzenden Vorteil, daß man Außen- und Innenmaße selbst festlegt. Zum Glück habe ich alle Unkenrufe im Internet erst hinterher gelesen und schreibe jetzt hier den einzigen mir bekannten Positivbericht. Es ist natürlich nicht zu erwarten, daß ich einen Kompressorkühlschrank aussteche (außer in der Haltbarkeit), aber -"schulterklopf"- er ist ganz gut geworden.
Man braucht ein Peltierelement (meins ist 40X40X3,6mm) und zwei Kühlkörper. Als Kühlkörper nehm´ ich Prozessorkühler. Die sind günstig und man bekommt öfter vom Schrott-PC was kostenlos. Ich hab´ den Kühler (mit Lüfter), der außen die Wärme abführen soll, gekauft; den, der innen die Wärme aufnehmen soll, vom Alt-PC. Das Kühlfach habe ich in eine Selbstbau-Sitzkiste eingebaut. Gedämmt mit 2 bis 4cm Armaflex selbstklebend, das ich noch über habe. Styropor wäre sonst billiger. Der Innenkühler ist mit einem Lüfter ausgestattet, den ich in Reihe mit einem regelbaren Widerstand (160 Ohm) geschaltet habe. Dies nur aus Versuchsgründen, da ich mir dachte, daß die Leistung des Innenlüfters ja mitgekühlt werden muß. Überraschendes Resultat: am Besten ist es, wenn der Innenlüfter Vollgas läuft (ca. 2 Watt).
Die Kiste zieht 6 Ampere (entspricht ca 0,5 Liter Benzin am Tag).
Es wird frostig, knapp unter Null nach einer Stunde bei ca 35°C im Auto.
Kosten ca 50€.
Wenn man den Kühler mit Außenluft kühlt, sollte es entsprechend kälter werden, war bei mir nicht praktikabel.

Gruß Erwin

regentrude

unregistriert

2

Montag, 8. August 2011, 00:07

moin.
das klingt interessant.
haste mal bilder??
danke magda

3

Montag, 8. August 2011, 00:47

noch keine Fotos, aber folgende technische Zeichnung:
[/url]

Gruß Erwin

4

Montag, 8. August 2011, 06:14

Ne schööööne Zeichnung &klasse1

Sanipeter

unregistriert

5

Montag, 8. August 2011, 10:14

"technische zeichnung" *pruust* &aufkopp

geil!

.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 8. August 2011, 10:18

..hört auf zu frozzeln. Was sich da tut , kann man aus der Zeichung doch sehen. ;-)

Aber ich würde trotzdem gern mal richtige Fotos(auch vonder Technik sehen).

Finde das einen interessanten Ansatz, wobei ich die Temperaturen fast nicht glauben kann
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 8. August 2011, 10:19

ääähm......ja.....


alles klar...


gruß

emsi


( auch an einer einfacheren zeichnung interessiert..., diese ist mir zu technisch.. 8-) ...



ne, wirklich, stell mal was rein, hört sich gut an.

8

Montag, 8. August 2011, 10:40

12 Volt, 6A und der Lüfter, das ist ein "deftiger" Verbrauch.
Hast Du eine große Solaranlage drauf?
Interessanter Ansatz auf jeden Fall!
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Europa

Beruf: Aussteiger

Fahrzeug: Hymer S 665Cl, Suzuki DR 650 Supermoto

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 8. August 2011, 10:46

...deftiger Verbrauch und Nachts wohl auch deftiger Lärm !?
Signatur von »free & easy« Gruß Peter

tomlinger

unregistriert

10

Montag, 8. August 2011, 10:50

Warum war ein Lüfter für Aussen nicht praktikabel?
Vermutlich würde gerade der am meisten bringen!?

Wie wärs mit einem Thermostat innen drin, damit das Ding
bei erreichter Kühle abschalten kann...?

Und überhaupt! FOTOS! :-)

11

Montag, 8. August 2011, 15:39

Zitat

Original von Bobby
..Aber ich würde trotzdem gern mal richtige Fotos(auch von der Technik) sehen.

Finde das einen interessanten Ansatz, wobei ich die Temperaturen fast nicht glauben kann


Ich werde mal versuchen mit meinem Handy Fotos zu machen, technisch ist da aber noch nicht viel dran außer Kabel ran und fertig. (der "Dimmer" für den Innenlüfter hat sich ja als überflüssig erwiesen) Tempsensor hört sich gut an - gibt es sowas fertig? Ansonsten fällt mir ein: Zenerdiode als Sensor + BD649.? Reicht mir aber eigentlich auch ohne Sensor -- obwohl, man könnte Strom sparen.
Ne 6 Ampere-Solaranlage hab´ ich noch nicht - Sparschwein muß noch wachsen. Die Batt (95Ah) reicht gerade um anzukommen, über Nacht laufen lassen und morgens wieder loszufahren. Reicht mir das Ding während der Fahrt + ein bißchen drumherum anzulassen.
Ziemlich leise Kiste - der Außenlüfter ist ein langsam laufender 120mm - fast unhörbar.
Der Innenlüfter ist lauter, aber innen.
Temperatur: "Schwör", die Luft aus dem Innenkühler hat sogar -10°C, im Kühlraum dann um die 0°C, mal gucken, ob ich ein Foto vom Thermometer hinkriege. Da die Peltiers eine Temperaturdifferenz erzeugen, steht und fällt die Kühlleistung mit der Güte des Außenkühlers - bei Kaufhausboxen eher mau.
Außenluft oder Wasserkühlung (mir zu teuer, aber bestimmt unwahrscheinlich gut) sind nicht praktikabel, weil ich kein Loch in den Fahrzeugboden schneiden möchte. Außerdem kann ich dann die Kiste nicht mehr so einfach aus dem Bus holen.

Gruß Erwin

12

Montag, 8. August 2011, 16:29

Na, da bin ich auch gespannt, wie die Fotos aussehen, denn unter der Zeichnung kann ich mir nicht allzuviel vorstellen. 8-( 8-( Kommst du zum Jubitreff für eine Live-Vorführung?

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 8. August 2011, 16:52

Zitat

Original von Bushili
Na, da bin ich auch gespannt, wie die Fotos aussehen, denn unter der Zeichnung kann ich mir nicht allzuviel vorstellen. 8-( 8-( Kommst du zum Jubitreff für eine Live-Vorführung?



moin...,

ich denk mal....

du meinst ne live-probe.... ;-) bin dabei...

14

Montag, 8. August 2011, 19:11

Hallo Emsi!
Genau, alter Spezialist, das mein ich. :-O Wenn das so gut funktioniert, dann will ich das auch.

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 8. August 2011, 19:19

Zitat

Original von Bushili
Hallo Emsi!
Genau, alter Spezialist, das mein ich. :-O Wenn das so gut funktioniert, dann will ich das auch.



also...

dann planen wir mal ne kühlimanufaktur.... :-O

bald serie in mobilen aller art und güte und zustand....

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 8. August 2011, 19:40

Für die Kühliselberbauer:
Habe jetzt schon einge male so ein Gerät gesehen. Bei Leab kann man die Daten nachlesen.
Den Preis finde ich super.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

17

Montag, 8. August 2011, 19:53

Zitat

Original von Bushili
... unter der Zeichnung kann ich mir nicht allzuviel vorstellen. 8-( 8-(...

Das hört sich ja so an, als wäre die Qualität meiner technischen Zeichnung zum heulen.

Zitat

Original von BushiliKommst du zum Jubitreff für eine Live-Vorführung?

Würd´ ich gern, aber mit meinen zwei Mäusen (1 3/4 und 2 3/4 Jahre) werd´ ich wohl erst nächstes Jahr zur Documenta die weite Reise antreten. (Davon abgesehen ist das Teil dann so sensationell auch nicht. Hier in Greifswald aber zu bestaunen.)
Vor Fotos bleibt ihr noch ein bißchen verschont, erstens weil man die Bildqualität am Händi nur zwischen mies und obermies wählen kann und zweitens finde ich meinen Adapter nicht. Man erkennt gerade mal, daß die Skala auf -10°C steht und Eis am Kühlkörper ist. Ich besorge mir mal einen Fotoknips.
@tomlinger: Hast du denn ´ne knorke Idee für Außenlüfter? Darf nicht heiße Motor- oder Auspuffluft ansaugen.
Für Thermostat hab´ ich sogar ein Bauteil gefunden. Aber: neenee, keine Zeit, ein und ausstecken reicht mir.

Gruß Erwin

18

Montag, 8. August 2011, 21:10

@Erwin, da reicht doch ein Thermoschalter
http://www.thermoschalter.info/
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

tomlinger

unregistriert

19

Montag, 8. August 2011, 22:18

Nein hab ich nicht!

Allerdings hab ich Deine Beschreibung auch falsch verstanden;
dachte da wäre kein Lüfter auf dem äusseren Kühlkörper.

Irgendwann werd ich mal einen Holzofen mit Pelztieren kacheln und damit meinen Strom machen..... *g*

20

Dienstag, 9. August 2011, 00:06

Zitat

Original von Schneckchen
@Erwin, da reicht doch ein Thermoschalter
http://www.thermoschalter.info/

Ja, genau! Aber einen Onlineshop haben die nicht, was?

Zitat

Original von tomlingerAllerdings hab ich Deine Beschreibung auch falsch verstanden;
dachte da wäre kein Lüfter auf dem äusseren Kühlkörper.

Irgendwann werd ich mal einen Holzofen mit Pelztieren kacheln und damit meinen Strom machen..... *g*

Dochdoch, ist ja das allerwichtigste, der Lüfter.
Da kommt kaum Strom raus, wenn du das so machst (so ähnlich wie LEDs als Solarzellen zu nutzen - es geht; aber mit miesem Wirkungsgrad). Ich weiß nicht, wie die Dinger gebaut sind, die aus Wärme Strom machen. Da kannst du lieber Kupfer und Zink zusammenlöten, das eine Ende ins Feuer, das andere in Wasser - kommt mehr Strom raus.

Fotos laden noch aus der Kamera (langsamer Computer)

Gruß Erwin