Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Madrugada75« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Arnstadt

Fahrzeug: 86er James Cook 309D

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. August 2011, 18:25

Hallo,

ich habe einen Fahrradträger für die Anhängerkupplung.
Auf diesen würde ich gerne zwei kleine Zarges Kisten bauen um ein paar Teile aus dem Innenraum zu verbannen.
Ist das soweit zulässig oder muss das dann wieder vom TÜV abgesegnet werden??
Die zulässigen Lasten werden natürlich eingehalten.

Gruß Mario

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. August 2011, 18:34

sorry aber das sagt ja schon der name was das ist eben ein fahrad träger und kein kisten träger.
aber solch nen ahk träger wo du ne kiste drauf schrauben kanst giebt eas auch käuflich zu erwerben.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

3

Mittwoch, 17. August 2011, 18:48

Moin,

alle Heckboxen von Fiamma und Thule werden auf Fahrradträgern transportiert, warum nicht auch Zarges-Boxen?
http://www.campingplus.de/wbc.php?sid=1036277f02e&pid=9387&tpl=produktdetail.html

regentrude

unregistriert

4

Mittwoch, 17. August 2011, 19:55

moin mario,
das kannst du ohne probleme machen, wenn das gewicht, auch vom inhalt der kisten passt denne.

der fahrradträger hat ja eine zulassung zur ahk montage, ist auch abnehmbar, also muss auch nix eingetragen werden..
niemand zwingt dich übrigens mit fahrradträger zum tüv zu fahren.. :-)

lg magda

5

Mittwoch, 17. August 2011, 20:48

Stimmt!

Zitat

Original von regentrude
moin mario,
das kannst du ohne probleme machen, wenn das gewicht, auch vom inhalt der kisten passt denne.

der fahrradträger hat ja eine zulassung zur ahk montage, ist auch abnehmbar, also muss auch nix eingetragen werden..
niemand zwingt dich übrigens mit fahrradträger zum tüv zu fahren.. :-)

lg magda

  • »Madrugada75« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Arnstadt

Fahrzeug: 86er James Cook 309D

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. August 2011, 09:07

Danke erstmal für die Antworten!!

Hab jetzt mal Rücksprache gehalten mit Dekra und Tüv. Beide sind der Auffassung das hierbei eine Zweckentfremdung (Eicke hats auch schon erwähnt) stattfindet.
Bei anderer Nutzung, also hier mit den Kisten, kommt es zu anderen Lastverteilungen.
Die BE ist nur für Fahrräder und somit dann rein rechtlich flöten. :-(
Die Trägerssysteme mit den Boxen sind laut Aussage Prüfer extra geprüft worden und bestitzen eine eigene BE.
Also werde ich auf raten des netten Mitarbeiters mal bei einer Prüfstelle vorstellig und rede mit denen über das Vorhaben.
Dann können die mal entscheiden es eine Zulassung gibt oder nicht! (es geht dabei wohl auch um Art der Befestigung, von wegen verlieren auf der Autobahn und so)
Schade, es wär so einfach gewesen.....
...und günstig..... :-)

Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. August 2011, 09:27

Nun lass mal die Kirche im Dorf! Zweckentfremdung? Betriebserlaubnis wech? DEKRA? TÜV? Prüfstelle?
Natürlich handelt es sich nicht um den ursprünglichen Verwendungszweck und da wäre der Prüfer schon sehr feundlich, wenn er Dir das abnimmt.
Aber mal ehrlich: Du willst damit doch keine großen Lasten transportieren.
Ich hätte da keinerlei Bedenken und würde die Kisten anbauen und fertig! Hauptsache Du hältst die zulässigen Lasten ein und sicherst die Boxen vernünftig.

btw: Den Prüfern, die ich kenne, ist es lieber, wenn man solche Kleinigkeiten nicht anspricht. Die haben den Beruf gewählt, weil sie Fahrzeugtechnik interessiert, nicht weil sie sich mit Fahrradträgern und ner festgeschnallten Tupperdose auseinandersetzen wollen. ;-)
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

  • »Madrugada75« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Arnstadt

Fahrzeug: 86er James Cook 309D

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. August 2011, 09:47

Meine Bedenkenn gehen nicht in Richtung der Befestigung.
Ich habe da eher versicherungstechnische Bedenken im Falle eines Unfalls.
Manchmal muss man nicht selber schuld sein.
Ist natürlich weit her geholt aber nicht unmöglich.

9

Donnerstag, 18. August 2011, 09:49

@ tonnar...richtig !!! Wenn alles vernünftig gebaut ist, und die Lasten eingehalten werden, kann ich mir nicht denken, das es Stress gibt. Ich habe auch auf die Deichel meines Anhängers selbst einen Kasten gebaut. Natürlich ohne Prüfzeichen. Hat bislang noch nie Stress bei der Abnahme gegeben. Ganz im Gegenteil.

Gruß Karsten

10

Donnerstag, 18. August 2011, 09:52

Nur für mich gedacht:
Auf der Kupplung steht ein Lastenträger, auf den Träger kommt Ladung, diese Ladung muss ausreichend gesichert sein.
Mehr ist es für mich nicht.
Wenn ich nicht fähig bin, meine Ladung ausreichend zu sichern, nehme ich meine Sofakissen im abgeschlossenem Anhänger mit. 8-)

regentrude

unregistriert

11

Donnerstag, 18. August 2011, 09:53

Zitat

Bei anderer Nutzung, also hier mit den Kisten, kommt es zu anderen Lastverteilungen.
:-O :-O

natürlich darfst du nicht 2 kisten übereinander auf einer seite befestigen..
aber das sähe ja auch blöd aus..

ich bin mit einer selbstbaukiste auf dem fahrradträger problemlos über den tüv gekommen..
war zu faul zum abnehmen vorher..
hier mal ein bild vom letzten herbst:kiste und fahrrad

lg magda

12

Donnerstag, 18. August 2011, 10:40

Magda, das ist aber eine schöne Kiste...... :-)

  • »Madrugada75« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Arnstadt

Fahrzeug: 86er James Cook 309D

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 18. August 2011, 12:00

Also ich hab mal quer durch Deutschland telefoniert und auch bei den Sachverständigen gibts zwei verschiedene Meinungen.
Daher freu mich jetzt aufs schrauben!!
Danke nochmal an alle!

@Magda, danke fürs Bild!! Gefällt mir auch!!

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 19. August 2011, 00:02

mach die kiste doch abnehmbar, sicher die nur mit flügelmuttern, somit zählt die kiste zu ladung und nicht als anbauteil. oder noch besser für die rennleitung.....aufm bauhof nen uraltklebber abgreifen, die kiste ans fahrrad basteln :-O

&rotflvvl deren dumme gesichter möcht ich sehen....

Tauchteddy

unregistriert

15

Freitag, 19. August 2011, 08:13

Bei meinem Fahrradträger stand explizit in der Anleitung, dass er auch für Lasten einsetzbar ist, natürlich im Rahmen der Gesamtbelastbarkeit.

@Liner1
Sofakissen im abgeschlossenen Anhänger, eine hübsche Vorstellung :-O

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 19. August 2011, 08:29

Moin Moin !

Eine fundierte Aussage kann man ohne Kenntniss der BE des Trägers nicht machen ! Steht darin,dass er nur zum Transport von Fahrrädern ist ,ist er in aller Regel auch abzunehmen,wenn keine Fahrräder transportiert werden.

Zitat

Bei meinem Fahrradträger stand explizit in der Anleitung, dass er auch für Lasten einsetzbar ist, natürlich im Rahmen der Gesamtbelastbarkeit


In dem Fall ist das natürlich anders,also immer die ABE und Bedienungsanleitung lesen !

MfG Volker (der Bedienungsanleitungen auch immer erst dann liest,wenn es zu spät ist oder gar nichts mehr geht)