Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 18. August 2011, 10:46

nun ist es geschehen. Unser Dicker ist frisch getüfft. Meine Bedenken waren grenzenlos: Macke in der Frontscheibe, Hilfsrahmen mit nen büschen Rost, ein Winterreifen auf der Hinterachse...u.s.w. Aber nee, alles kein Problem. Nur an einer Sache hat sich der Tüffler aufgehangen. Unser Bussi hat ab Werk eine 3. Nebelschlußleucht. Warum, weiss kein Mensch. Iss aber so. Und die fand er überhaupt nicht toll. Auch das Herausnehmen des Birnchens hat ihn nicht wirklich überzeugt. Also 10er Schlüssel raus, und noch vorort abgebaut. Dann kam das wohlwollende Nicken und die ersehnte Plakette.
Naja, was schreibe ich das hier. So in etwa hat ja nun fast jeder von uns hier so seine einschlägigen Erfahrungen mit den guten Fachmännern.

In diesem Sinne

Gruß Karsten
- Editiert von tilly am 18.08.2011, 11:40 -

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. August 2011, 10:54

solte die dritte nebelschlusleuchte fileicht ne dritte bremsleuchte werden ? :-)

na dan mal gute fahrt mim neuen stempel drauf.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Tauchteddy

unregistriert

3

Donnerstag, 18. August 2011, 13:08

Ich finde schon die zweite Nebel blöd ...

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 19. August 2011, 08:21

Moin Moin !

Ein Blick in die StVZO hätte dir schon vorher Klarheit verschafft :


§ 53d Nebelschlußleuchten
(1) Die Nebelschlußleuchte ist eine Leuchte, die rotes Licht abstrahlt und das Fahrzeug bei dichtem Nebel von hinten besser erkennbar macht.
(2) Mehrspurige Kraftfahrzeuge, deren durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit mehr als 60 km/h beträgt, und ihre Anhänger müssen hinten mit einer oder zwei, andere Kraftfahrzeuge und Anhänger dürfen hinten mit einer Nebelschlußleuchte ausgerüstet sein.
(3) Der niedrigste Punkt der leuchtenden Fläche darf nicht weniger als 250 mm und der höchste Punkt nicht mehr als 1.000 mm über der Fahrbahn liegen. In allen Fällen muß der Abstand zwischen den leuchtenden Flächen der Nebelschlußleuchte und der Bremsleuchte mehr als 100 mm betragen. Ist nur eine Nebelschlußleuchte angebracht, so muß sie in der Mitte oder links davon angeordnet sein.
(4) Nebelschlußleuchten müssen so geschaltet sein, daß sie nur dann leuchten können, wenn die Scheinwerfer für Fernlicht, für Abblendlicht oder die Nebelscheinwerfer oder eine Kombination dieser Scheinwerfer eingeschaltet sind. Sind Nebelscheinwerfer vorhanden, so müssen die Nebelschlußleuchten unabhängig von diesen ausgeschaltet werden können. Sind die Nebelschlußleuchten eingeschaltet, darf die Betätigung des Schalters für Fernlicht oder Abblendlicht die Nebelschlußleuchten nicht ausschalten.
(5) Eingeschaltete Nebelschlußleuchten müssen dem Fahrzeugführer durch eine Kontrolleuchte für gelbes Licht, die in seinem Blickfeld gut sichtbar angeordnet sein muß, angezeigt werden.
(6) In einem Zug brauchen nur die Nebelschlußleuchten am letzten Anhänger zu leuchten. Die Abschaltung der Nebelschlußleuchten am Zugfahrzeug oder am ersten Anhänger ist aber nur dann zulässig, wenn die jeweilige Ab- bzw. Wiedereinschaltung selbsttätig durch Aufstecken bzw. Abziehen des Steckers für die Anhängerbeleuchtung erfolgt.



Aus Satz 2 geht eindeutig hervor,dass bei deinem Fzg max 2 NSL zulässig sind.

Ich muss dazu immer wieder sagen,dass TÜV,Dekra und alle anderen ÜOs nicht die Vorschriften machen ,auch nichts "fordern" , sondern den staatlichen Auftrag haben,die Einhaltung der Vorschriften zu überwachen. Wenn die Vorschriften eindeutig sind,kann kein Prüfer einen sowieso vom Laien immer überschätzten Ermessensspielraum in Anspruch nehmen.




Zitat

Ich finde schon die zweite Nebel blöd ...


Volle Zustimmung !!

MfG Volker

5

Freitag, 19. August 2011, 09:47

@ Volker, nee schon klar. Die haben ihre Vorschriften. Will ich ja auch nix gegen sagen. Wir leben schließlich in Deutschland, und haben nun wirklich keine anderen Sorgen.
Was ich nur sagen wollte. Ich habe das ja auch vor Ort eingesehen, und die abgebaut. Was ich nur nicht verstanden habe ist, das ich evtl. andere Sachen an dem Wagen eher verstanden hätte. Ach..lassen wir das.

Gruß Karfsten

6

Freitag, 19. August 2011, 11:00

Tilly, kann es sein, dass Anschlüsse Bremslichter und Nebelschlußleuchte irgendwann mal verwechselt wurden?
Eine andere Erklärung gibt es wohl nicht ;-)
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

7

Freitag, 19. August 2011, 13:52

jau Uli, das wäre ne Lösung. Mal sehen, und Basteln. Hauptsache, der fängt danach nicht an zu blicken, wenn es nebellig wird.
:-)

the cat

unregistriert

8

Samstag, 20. August 2011, 21:16

aber hoffentlich keine nachrüstpflicht?
ab bj 91 oder wie war das?
<<
Mehrspurige Kraftfahrzeuge, deren durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit mehr als 60 km/h beträgt, und ihre Anhänger müssen hinten<<

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 21. August 2011, 11:31

Moin Moin !

Antwort gibt es wie immer im § 72 StVZO :


§ 53d Abs. 2 (Ausrüstung mit Nebelschlußleuchten)
ist spätestens ab 1. Januar 1991 auf die von diesem Tage an erstmals in den Verkehr kommenden Fahrzeuge anzuwenden.
§ 53d Abs. 4 (Schaltung der Nebelschlußleuchten)
ist spätestens ab 1. März 1985 auf die von diesem Tage an erstmals in den Verkehr kommenden Fahrzeuge anzuwenden.
§ 53d Abs. 4 Satz 3 (Nebelschlußleuchten mit Fern- oder Abblendlicht)
ist spätestens ab 1. Oktober 1990 auf die von diesem Tage an erstmals in den Verkehr kommenden Fahrzeuge anzuwenden.
§ 53d Abs. 5 (Nebelschlußleuchten, Farbe der Kontrolleuchte, Schalterstellung)
Bei den vor dem 1. Januar 1981 mit Nebelschlußleuchten ausgerüsteten

1.
Kraftfahrzeugen darf die Kontrolleuchte grünes Licht ausstrahlen;
2.
Krafträdern und Zugmaschinen mit offenem Führersitz darf die Einschaltung durch die Stellung des Schalters angezeigt werden.

Im Klartext : EZ vor 1.1.1991 : keine Nachrüstungspflicht


MfG Volker

Tauchteddy

unregistriert

10

Sonntag, 21. August 2011, 12:30

Den §72 kennt kaum jemand, was erstaunlich ist, dass er einer der wichtigsten ist ... Du kannst nicht oft genug darauf verweisen.

the cat

unregistriert

11

Sonntag, 21. August 2011, 12:42

§72...den kann man ja auch nciht "kennen" der geht ja über zig seiten...lol