Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

the cat

unregistriert

1

Samstag, 20. August 2011, 07:37

wie schon lange vermutet- gab der kupplungsgeberzylinder in polen den geist auf.
flugs unter auto, und getauscht. und siehe da:
ALLES geht viel besser- schaltbarkeit ( war ja seit kauf nicht optimal), anfahrruckeln ist fast weg und pedalleerweg nur noch 1 cm.
(ist mir eigentölich zu wenig- aber was solls)
dies nur als tip, für alle x-mal-getriebeölwechsler wegen schlechter schaltbarkeit...

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 20. August 2011, 07:57

Zitat

Original von the cat
wie schon lange vermutet- gab der kupplungsgeberzylinder in polen den geist auf.
flugs unter auto, und getauscht.


wen du unter dem auto getauscht hast, war das wohl eher der nehmerzylinder...

3

Samstag, 20. August 2011, 09:27

er meint doch:
mache es polnisch - tausche den nehmerzylinder gegen einen geberzyli aus.

So wird ein Katzenschuh daraus.
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

the cat

unregistriert

4

Samstag, 20. August 2011, 10:03

also auf der packung des grossen dicken zylinders stand GEBERzylinder- er hat gepasst und es funzt.
ich denke schon, dass der "derwo" DRÜCKT und ausrückt GIBT und ned nimmt?!
aber vielleicht gibt ja auch der kleine oben den druck nach unten? *rätsel über rätsel"
is mir aber auch egal- eure korinthen möcht ich nicht verdauen LACH

bezüglich des betreffs ist was lustiges passiert:
ich schrieb gerade eine anfrage zu den birnchen- da war ich schnell ausgeloggt-
und nach dem wiedereinloggen hat "das system" die betreffzeile ungefragt übernommen-
nur so als winkehinweis an die herren lehrer.
- Editiert von the cat am 20.08.2011, 10:10 -

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 20. August 2011, 10:58

...üblicherweise ist der "auslösende" der Geberzylinder.

Der die Arbeit ausführt, naaaah? ----- genau, der Nehmerzylinder.

Ist gaaaanz einfach, wenn man mal kurz d´rüber nachdenkt ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

the cat

unregistriert

6

Samstag, 20. August 2011, 11:20

warum der zylinder , welcher arbeitet NIMMT? weil er die arbeit aufnimmt?
für meine logik ist es nicht nachvollziehbar.
aber egal- es heisst wie es heissen muss-
nur---warum ATE auf die grosse Packung GEBERZYLINDER schreibt?
(PS: die "nehmer"zylinderpackung ist viel kleiner- ne wervexlunk kann es also nicht sein)

kann es sein, das es nicht endgültig festgelegt ist?
verwirrt (?)

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 20. August 2011, 14:16

Zitat


kann es sein, das es nicht endgültig festgelegt ist?


http://www.kfz-tech.de/HydraulischeKupplungsbetaetigung.htm

Tauchteddy

unregistriert

8

Samstag, 20. August 2011, 14:26

Îst wie Arbeitgeber und Arbeitnehmer ...

the cat

unregistriert

9

Samstag, 20. August 2011, 14:42

ich versuch es mir zu merken....
lustig war es aber schon, dass scheinbar die beiden ate verpackungen
(mit der aufschrift) vertauscht waren...

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 20. August 2011, 14:49

...hmmm, da ich den Terminus seit 30Jahren unwiedersprochen verwende,

hier die Meinung von:Wikipedia
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

the cat

unregistriert

11

Samstag, 20. August 2011, 15:12

Zitat

Original von Bobby
...hmmm, da ich den Terminus seit 30Jahren unwiedersprochen verwende,

hier die Meinung von:Wikipedia


ja klar...ich weiss ja dass ihr alle recht habt-
wie gesagt- von der hydraulischen seite ist die benennung ja klar- der der drückt NIMMT den druck von der hydraulik.
nur- ich seh es in gedanken immer von der mechanik her--der der die kupplung ausrückt GIBT die kraft an die kupplung weiter.

soweit die theorie-
was isch aber mitteilen wollte war eben, die eklatante verbesserung des ganzen "kupplungsverhaltens".
nachdem mir viele auch zu der "atf ölstory" geraten hatten, da mein getriebe eben auch schlecht schaltbar war.
und da meinte ich, ein erster versuch mit den zylindern könnte nicht schaden.

12

Sonntag, 21. August 2011, 11:52

Hallo,

da mich bei dem gleichen Typ auch ein zweitweises ruckeln und schlechte Schaltbarkeit ( speziell 1ter Gang "raus" ) nerven...
...da will ich dann in der Winterpause bei :)

Hast Du netterweise noch die Teilenummern von ATE o.ä. ? Oder direkt von der Sternenapotheke ;) ?

Danke und Gruß

Jens