Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Schteffl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. September 2003, 10:15

Halli hallo Hallöle ;

:-O:-O:-O
hab jetzt gestern mal den Batteriekasten in Betrieb genommen .
* was soll ich sagen.*
kein funk kein knall - war richtig enttäuscht. - alles hat von anfang an gefuntz ..


-hab mich jetzt für einen Eigenbau Wasserhahn entschieden. -
weil wenn da Wohnmobil oder Camping draufsteht musst du ja statt Mehrwert
Luxussteuer bezahlen... na na, des seh ich net ein....

also 10mm Kupfer HZ-Rohr (Verchromt) besorgt eine \" Schlauchkupplung \" für einen
Druckschlauch 3/8 Zollaus Messing und eine HZ-Kupplung. eine Flachdichtung dazwischen und passt - und ausserdem Dicht !!!! -
Versorgt wird dieser Wasserhahn direkt aus`m Wassertank mit einer Tauchkreiselpumpe.
und einem 3/8 zoll Wasserschlauch mit zwischengeschaltetem Rückflussverhinderer.
betrieben wird er mittels einem mechanischem Taster daneben.
ob das jetzt letztenendes wirklich billiger (bzw. Preiswerter) war weis ich nicht.

Das HZ Rohr mittels eines Biegegerätes 2x 90 Grad gebogen.

höhe etwa 8 cm über dem Becken.
damit kann man auch mal einen Höheren Topf reinstellen...
und muss sich nicht selba nassspritzen.
Der Wassertank wird mittels Gardena Systemstecker befüllt.
nur für die Abwasserlösung hab ich noch nicht so die endgültige Idee gehabt.
(zur entleerung)

so long
Schteffl

- sieht aber sehr elegant aus wie ich finde... -

bei Interesse:
Bilder entweder nach kompletter Fertigstellung auf meiner Web-Site
oder per E-Mail
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

  • »Schteffl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. September 2003, 10:45

So, seit gestern 22.00 wird also auch die hintere Batterie beim Fahren mitgeladen.

Ich war denn gestern noch beim grossen C (Conrad)und hab mir (nachdem ich die
Verkabelungsmöglichkeiten überprüft habe) Material besorgt.
2x Sicherungshalter für Schraubsicherungen
2x 80A Sicherung
10m 6mm² Ladekabel
1X Laderelais
1X Solarladeregler


Ich denke 6mm², das sollte \"nur\" zum laden der Batterien reichen.
Nachdem meine Batterien sowieso mit einer Wendeschaltung versehen sind-
also immer die leerste der Batterien (in Summe 4 Stück)wird auf die Lima mitdraufgehängt...
War mal ne Eigenentwicklung und hab immer problemlos gefunzt.
Blos hab ich Depp mir damals keinen Schaltplan davon gezeichnet...
und den ganzen Mist vergossen (blöd eigentlich)
aber Egal, 6mm², das war IMHO völlig ausreichend.

Aber vom Anfang an...
...zuerst hab ich ein 32mm² Kabel vorne durchs Auto gezogen.
Von der Batterie direkt auf einen Sicherungshalter
(der sitzt jetz hinter ner Plastikabdeckung fürn Scheibenwischer Motor.) mit 80A
gelegt.


(alles mit Bildern wie gesagt kommen wenn der Ausbau fertig is)

Dann hab ich das Kabel (ab hier bereits 6mm²) vom Sicherungshalter oberhalb des Kupplungspedals durch eine vorhandene Durchführung (wie praktisch) das Kabel in`s innsere gebracht.
(Sicherheitshalber hab ich beide Kabel nochmal mit nem Roten Wasserschlauch 1/2\"
ummantelt (Wegen Marder, Scheuerstellen, Kurzschlußsicherheit und so...) dann hab ich unter dem Amaturenbrett ein Laderelais montiert.
(Jetzt kommts)

von Dort aus hab ich dann Das Ladekabel mit 6mm² und zusätzlich eine Steuerleitung mit 1,5mm² ebenfalls durch einen Wasserschlauch gezogen und unter der Fußmatte verlegt.
(war ne sch... Arbeit das Zeug is Störrischer als ein Maulesel)
dann eine Bohrung (mit Fertan versiegelt- gehört mittlerweile zum Standartrepertoire)
mit einem Gummistopfen und etwas Sikaflex versehen(zur Stabilisierug)durch das das Kabel vom Fahrerhaus nach hinten durchgeführt wird.

Hinten hab ich die Kabel (derzeit noch lose) in einen Kabelschacht gelegt und
hinter Die Schrankwand geführt.
(Schrankwand - hört sich toll an gell):-O:-O:-O:-O:-O

Im Schrank (oberhalb des Kühlis)geht es nochmal auf ein Lastrelais und eine 80A Sicherung.
so, jetzt geht es noch von der Sicherung zur Hauptverteilung (Schraubklemmenleiste)
und damit zur Batterie. -fertich)


die Überlegung des 2. Lastrelais war folgende:
1. hab ich mit der Steuerleitung die Zündung hinten- damit kann ich auch während der Fahrt den Kühlschrank mittels eines zweiten Relais ohne Probs um-bzw. Einschalten und während der Fahrt laufen lassen....
auch wenn ich Ihn vergessen würde, er wird mit Zündungsstopp automatisch von der Fahrbatterie weggeschalten
- also Deppenschutz 1 -8o)

2. Wird die gesamte nach hinten führende Leitung komplett \"Stillgelegt\" so daß Sie Stromlos is.-also wenn das Kabel im Stand verletzt wird kann überhaupt nix Passieren.
ergo Deppenschutz 2 8o)

3. kann ich später immer noch im Führerhaus eine 3.Batterie unterbringen und zuschaltbar laden...
-brauch ich aba jetzt noch nicht- noch nicht.... 8o)

4. naja, wenn das Fahrzeug steht und die Batterie per Solar geladen wird
hab ich Sie getrennt vom der Fahrelektronik - und könnte aber auch rückwirkend im Standbetrieb die Relais Aufschalten und mit dem 230 Volt Ladegerät beide Batterien - also Fahrbatterie und Wohnbatterie nach bzw. Aufladen ohne dass ich vorne in`s Auto muß.

(hat uu. auf einem Campingplatz vorteile wenn man eingepakt is) 8o) Erfahrungswert...
Wie findet Ihr die Überlegungen ???

funktioniert einwandfrei...
so long
Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

MB608Treiber

unregistriert

3

Donnerstag, 18. September 2003, 12:20

Weiter, immer weiter berichten!!!

Ich habe den Ausbau meins Vario ja noch vor mir, mache ihn gerade \"bodenlos\" und sauge mit Gier Deine gut geschriebenen Berichte hier ab! Werde sie mal ausdrucken und an die Wand nageln und schwupps hat der Jörn eine suuper Bauanleitung!!

Danke dafür und weiter so!

Tschöö

Jörn

Brumm207

unregistriert

4

Donnerstag, 18. September 2003, 15:37

Toller Bericht!

Da kann selbst ich, als artfremder Maschinenbauer folgen. Echt klasse!

Echt blöd, daß Du keinen Schlatplan von dieser \"Wendeschaltung\" mehr hast. War das sowas mit Trenndioden, oder so? Würd mich echt mal interessieren.

Wünsche noch ein schönes Bastelwochenende:-|

Rainer

  • »Schteffl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. September 2003, 17:28

ne, ich hab da mal mit ein \"paar\" bauteilen eine Spannungsmessung gemacht.
(leider kein Schaltplan mehr) wegen Headcrash aus der alten Platte 8-(
und nachdem Backups was für Feiglinge ist :=( hab ich das erst festgestellt als die Platte hin war.
... und ich war mir so sicher dass ich es noch auf `ner anderen Festplatte hab...
schade eigentlich

und dann hab ich dat Dingen genommen und 3x aufgebaut.
anschliessend hab ich eine Diodenmatrix zur Messung herangezogen.
Der Clou war 3 Relais, die die Jeweils schlechteste Batterie an die Ladungsquelle angeschlossen haben.

(jedes der Relais ist ein Hochlast- mit 300A Schaltstrom )8o)
aus `ner alten USV rausgebastelt.

Das Dingen funtzt immer noch einwandfrei.
manchmal hört man es sogar Klacken...:-O:-O

so long
Schteffl, der jetzt wieder `ne Nachtschicht einlegt....
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

  • »Schteffl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. September 2003, 22:44

.....so, und wieder war ich tätig...

Beim nachhause Fahren kam ich an einer Spedition vorbei...
dort lagen unmengen von Holz auf der Rampe..
also Vollbremsung und den Capo gesucht.
Hallo halllloooooo...
jemand da???
ja , ein netter jüngerer Mann gab mir das OK mich einzudecken mit allem was ich will und tragen kann...
aber - und jetzt kommts nicht die 2 Riesigen Sperrholzplatten 8-(8-(8-(8-(
schade eigentlich 5meter x4 Meter währe echt toll gewesen.
aber auch der Rest konnte sich sehen lassen.
Kein Preßspanzugs nein \"nur ältere Sperrholzmöbel\"
-Danke nochmal dafür-
jaja damit war klar ich konnte auch heute nicht so ohne weiteres heimfahren....

deshalb war heute der Beginn einer \"neuen\" Freundschaft mit dem Thema Gaskasten an der Reihe.

ich hab mich zuerst mal -wie üblich - mit `ner Kippe und
einer Tasse bewaffnet und mich an meinen \"neuen\" Schreibtisch gesetzt.
dann hab ich mal auf`m stück Papier rumgekritzelt.
:-)

aber irgendwie hat mir das alles nicht so recht gefallen wollen.
dann hab ich mal Wasser aufgesetzt \"jaja wer aus dem Blechnapf Frisst\"
und in meiner geliebten Blechdose vom Barras erst mal etwas Wasser warmgemacht.
und dann mit einem Käffchen nochmal nachzhirnen.

Da kam mir die Idee.. (bis jezt hab ich 4 Blätter verschmiert aber nix hat nir gefallen..
also- Kaffe ex und weg, Waffe -also mein Akkuschrauber gesucht und los...

zuesr ha ich mit Auf Kanthölzern 6X4 cm einen stabilen Rahmen gemacht.
Der ist so Groß, dass ich locker 2 Flaschen reinbringe und die Wassertanks auch noch Drinnen verschwinden.
Jetzt hab ich oben schon mal einen Deckel vorbereitet..
Das wird dann der Boden des Klamottenschrankes oder Bettschrankes oder ach, was weiß ich denn jetzt ...

Das dumme ist nur, daß ich damals im Mercedes den Wassertank ligend hatte, jetzt is der Befüllstutzen im weg - macht aber nix, dafür hab ich dann für heute Pause gemacht.
- Mahlzeit -

so dann geht`s eben Morgen weiter...

..to be Continoued

Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

  • »Schteffl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 21. September 2003, 19:11

... und wieder war ich tätig..

jaja ich hab am Freitag von meinem Chef das OK bekommen in die Halle zu fahren,
aba nur wenn ich hinterher saubermache .-klar, Ehrensache...

also los, Alarmfirma Eingesagt und Tor auf...

(da is halt \"nur\" kein Flexen möglich und keine öligen Arbeiten.
)

Ich habe dann also gleich angefangen und hab mich nochmal an`s Klappbett gemacht.
Die Basis wurde alles komplett nochmal entfernt.
Dann hab ich das Bettgestell auf den Boden gelegt und auseinandergeschraubt.
Jetzt wurden mit der Stichsäge die Schragen, welche die seitlichen Rahmenbretter auf abstand halten gekürzt.
Ich hab das Seitliche Klappteil jetzt auf 80cm gekürzt,
da das Bett wenn es ausgeklappt is nochmal 20cm \"geschenkt\" bekommt- dur den Abstand der Matratze. Damit hab ich jetzt 1,00 meter freie Liegefläche.
ich finde das absolut ausreichend.
Vor allen dingen hab ich jetzt endlich einen \"ordentlichen\" Beinmechanismus aufgestellt.
jetzt bin ich selba zwar ein Fliegengewicht aber mein Kumpel hat auch mal probegelegen, und der ist doch etwas - naja sagen wir mal Stabiler gebaut...

- so jetzt muß ich erstmal zum essen.
hab da aber noch den Samstag und den Sonntag zu berichten.
kommt dann in etwa 2-3 Stunden...

nein - nicht weil ich soviel esse, muß noch die Familie (hab heute Papafrei gekriegtweil die Mädels alleine gehen wollten...)von der Wies`n (Oktoberfest)
abholen

so long Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

  • »Schteffl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 21. September 2003, 21:25

So, da bn ich wieder ... :=(:=(:=(

tschuldigung für die Verzögerung..

also wie gesagt, das Klappbett ist jetzt neu Umgebaut worden.

..dann hab ich noch (musste 3 mal verlängern bei der Alarmgesellschaft
jaja wie doch die Zeit verfliegt :=(:=(:=(:=( )

Ich hab mich dann doch mal an den Gaskasten und an den Wasserkasten gewagt...
aber trotz den ganzen Maschinenparks dauert das halt doch etwas....

naja, was soll ich sagen, das mit dem Gaskasten hab ich jetzt mal soweit vorbereitet
und wer`d mich mal mit dem onkel Tüv Befragen, was das denn da sou hat. neich,
:-O

heute - also am Sonntag war dann wieder mal Tag der Elektrik.
-unfassbar jetzt ist der Stromkasten schon seit ??? (nachhirn) 1 Woche drinnen und noch immer nicht angeschlossen -SKANDAL-

also zuerst mal das Durchzugskabel geschnappt und lustig in das \"Verlegerohr gestochert...
verflixt geht nur 9cm tief rein.
Hallo, haaaalllooooo.. Kabel ???
ah, da war doch was..
schnell das Notebook angeschaltet und die Bilder durchgeschaut.
Ja, genau das isses , ich depp..
ich hab ja die Kabelführung ganz anders geplant gehabt.
(da hat sich das ganze Fotografieren mal wieder ausgezahlt...) also nich vergessen
lieber Bilder ohne Ende - als hinterher Ratlos zu sein.

ja dann hab ich endlich die 230Volt Kabelage von aussen nach Innen engezogen.
Ich ha dann den Boden (an der linken Fensterseite) noch mit nem Kabelschacht \"verschönert\".
(damit ich - gaaanz konform die 230 Volt und die 12-Volt Leitungen Separat verlegt hab)
dass mir der Tüv da auch nix madig machen kann.
so, jetzt wer`d ich also am Dienstag nochmal mein Glück versuchen..
Wahrschenlich wer`d ich sowas wie \" Umgotteswillen Derschonwieder\" hören aaber das is mir erstmal egal.
also Schaun mer mal ... ach ja,
und dann hab ich heute wieder mal Vorgestellt:
gestatten, Schteffl-Recaro- Recaro-Schteffl...

aber frage mich nun keiner was das alles für ein Aufwand war..
Dank meines Freundes HP haben wir`s aber dann doch noch geschafft.

Jetzt isser IM IVECO drinne endlich 8o)8o)8o) *freu*
Beim ersten Einbau war der Sitz so hoch, daß ich den Rückwärtsgang nicht mehr reingebracht hab -ups- 8(8(
Wir haben dann (nach 2-oder auch 5 Tassen Kaffe beschlossen dat Dingen muß Tiefergelegt werden....
also die Konsole rausgeschraubt und dann alle Halter mit der Stichsäge abgenudelt.
und zwar Passgenau auf höhe einer Kontermutter.
dann haben Wir die Trägerplattform \"neu\" gebohrt und die Sitzschienenaufnahm wieder mit 8-er Schrauben verschraubt.
Also 8-er Schrauben mit 4cm länge und Konntermutti drauf -und passt-
Jetzt wurden die Schrauben der Sitzschienenaufnahme durch die
Trägerplatte durchgesteckt und verschraubt mit selbstsicherden Muttern.
ehrlich - wir haben wie die besessenen an dem Sitz rumgerüttelt da wär eher das Auto umgefallen als dass da was wackelt.
- Wie stabil steht eigentlich so ein Auto ???-
naja egal jetzt kommt der \"Häterest beim Ongl Tüv

so long
Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

  • »Schteffl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 23. September 2003, 14:31

So, und wieder bin ich da....
ich war heute wie angekündigt beim \"DERSCHONWIEDER\"-TÜV.
:-O:-O:-O:-O

ja was soll ich sagen (...laber... auf die Folter spann ...)hehehe
8o)8o)8o)


- zuerst is mir fast das Blut in den Adern gefrohren, als ich den Prüfer von neulich sah und das bei einer ganz anderen Prüfstelle....

Aba dann kam mein Prüfer -schluck-
(ein Schwabe - der war mir schon vom Anblick an sehr Sympatisch
- ich glaube das war der erste Tüv-Mann der nicht mit dem Typische
Sieger-lächeln auf mich zu kam... nein, es war ein fröhliches sympatisches lächeln..)

und begutachtete meine Arbeit...
es gab keine größeren Veto`s \"nur\" dass ich das Dach noch nicht fertig Isoliert hatte
erzeugte eine Frage.
Dann kam der Spruch, den ich schon befürchtet hatte:
-ich hol mal den Chef...

-nein Hilfe bitte alles nur nicht den Chef...
8(:=(8(%-/8o)8-(8-(

Der war aber absolut ok. kam sah und dann kam ein Spruch der mir irgendwie gefiel:

Das iss aber ein schöner Ausbau, iss zwar noch nicht ganz Fertig, aber das ist einwandfrei ein WOHNMOBIL !!!!!
8o)8o)8o)8o)8o)8o)8o)

das wra fast zu schön um Wahr z sein, und dann kam`s .
Woll`n se die Sitze auch eintragen hinten???
-hmm ja , also wenn`s geht und keine Umstände macht...
nein, so kommen wir da net ganz zamm..

naja, eigentlich wollte ich ja \"nur\" fragen ob Sie damit einverstanden währen ud was ich noch alles machen muß dafür.

moment- also zuerst Gurte sind da, das is ok.
Die Verschraubung durch den Boden hätt ich gern Stanbiler gesehen
(jetzt 8-er Schloßschrauben..)

und dann kumma`s noomoi, aber de Umtypisierung die machma jetzt glei...
juhuuuuu...

Jetz isses Amtlich, Ich hab wieder ein Sonder KFZ-Wohnmobil *freu*
so, dann geht`s jetzt an`s Fein Tunning.8o)8o)8o)

Gruß an alle im Forum

Schteffl
- Editiert von Schteffl am 23.09.2003, 14:34 -
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

MB608Treiber

unregistriert

10

Dienstag, 23. September 2003, 16:02

Goil, geht doch ein Prosit auf den TÜV. :D

Ähh, säch mol, is bei Euch nich gerade Oktoberfest(?)(?)(?)(?)
Der wollte nur schnell dahin und hatte desterwegen null Bock auf langes Gezampel!

So sind sie die 2/drittler!:D:D:D

Glückwunsch zum SonderKfzOktoberfest!

Jörn

Tom Tom

unregistriert

11

Dienstag, 23. September 2003, 16:25

Gratulatione:D:D:D:D:D:D:D

Stefan O 302

unregistriert

12

Dienstag, 23. September 2003, 18:49

Tja , en Schwob halt.

Gratuliere !!

Josh´74

unregistriert

13

Dienstag, 23. September 2003, 20:12

Glückwunsch!!!!:-o:-P8o)

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: MB 410D Clou 570 E

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 23. September 2003, 21:08

Da hat sich die Arbeit ja gelohnt.
Glückwunsch.
Signatur von »Ferdi« Viele Grüße
Ferdi

  • »Schteffl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 25. September 2003, 11:28

- huch- da hat sich doch gestern Abend noch mie Umschalter am Kühli verabschiedet
- es roch auch irgendwie Elektrisch.... 8(
als ich dann nachgeschaut hab hatte ich ein etwas warmes Teil in den Fingern, daß wohl kurz vor`m natürlichen Schmelzpunkt stand... :=-:=-
- ein glück dass es sicherungen gibt - *fizz*

naja, egal.
ich hab dann kurzer Hand also die Abdeckung über dem Kühli abgeschraubt ...
Dann hab ich dort ein 30A Releis eingebaut und ein (jetzt haltet euch fest)
einen Umschalter, der ein 230-Volt Glimmlämpchen drinne hat verwendet.
Hätt ich nicht (vol lauter euphorie versehentlich das Kabel vertauscht-
wär ich nie drauf gekommen dass es auch mit 12 Volt funzt...
aber es tut -
also hab ich sofort ein Massekabel zum schalter gezogen und den 230-Volt teil über`s Realis am Kühli angeschlossen.

Jetzt hab ich (wenn er auf 12 Volt läuft eine optische Anzeige und ein \"klack\")
damit ist immer klar, ob er auf 12-volt oder 230-Volt läuft...
sieht übrigens klasse aus...

das dumme ist nur, daß der schalter etwas kleiner iss, aner na gut, kommt halt ne schicke Blende drüber und fertich..

naja, und nachem ich leider nicht zum Treffen kommen kann wer`d ich wohl wieder
mit ein \"paar\" weiteren Ausbau- geschichten weiter machen können.
8o)

schade, das treffen wär mir lieber gewesen .
naja,
so far so good

Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

  • »Schteffl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 29. September 2003, 00:07

So,
und wieder \"etwas\" feintunning.
Ich hab gestern am abend angefangen mal \"neue\" etwas Extravagante Sonnenblenden zu basteln.

nicht etwa weil mir die Originalen nicht gefallen, sondern weil ich
ein TFT Display einbetten will.

ich plane wieder den Einbau eines CAR-PC`s

allerdings möchte ich diesmal nicht die Display`s irgendwohinschrauben sondern eben in die Sonnenblenden Integrieren.
Die Basis ist ein Styroporkern, den ich auf die Maße des Display`s zugeschnitten habe.
jetzt will ich das ganze mit GFK ausarbeiten so daß auch eine gewisse Steifigkeit
vorhanden ist. (also das Display nicht sofort nach unten klappt oder gar bricht wenn ich über ein Schlagloch fahre )

So, der Rohling (Styroporkern ist bereits fertig und das Display passt perfekt.
ich hoffe bis Mittwoch das GFK-zeugs zu bekommen, so daß ich dann die Sonnenblenden
fertigmachen kann.
dann gibts auch Bilder davon...

so long Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

17

Montag, 29. September 2003, 05:56

Mach doch mal ein paar Bilder von deinem Ausbau, Ideen sammeln usw.

  • »Schteffl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 29. September 2003, 15:08

Hallo Wolf,

jaja Bilder hab ich schon, muß nur mal die Website aktualisieren.
dann kommt´s .
wer`d das anfang nächster Woche mal reinstellen...
(.... des is ja auch noch alles Baustelle)

so long


Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

  • »Schteffl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 30. September 2003, 23:44

so, gestern hab ich dann noch eine raffinierte Umschaltung für`s hintere Innenlicht eingebaut.

Weil man ja auch mal vergessen kann, das Licht hinten auszumachen und ich nach vorne
noch keinen Durchgang habe, hab ich Die beleuchtung mit einem \"zusatzrelais\"
verschalten.

Damit kann ich von Vorne aus auch das Licht ausschalten .
Jaja wenn man älter wird braucht man halt Tricks *hehe*
:-O:-O:-O

Ich bin jetzt noch auf der suche nach einer schonen und brauchbaren Scheinwerfer zur Montage überhalb der Schiebetüre.
und ab Donnerstag gehts dann wieder weiter (mit Um- und Ausbau)

so long Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

  • »Schteffl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 1. Oktober 2003, 02:18

so, Jetzt gibts was auf die Augen......

hier mal `n Link zu meiner Homepage.
da sind dann auch die Bilders unter Ausbau zu sehen ....


http://www.dc5mpc.de

so long Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will