Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: Epinal

Beruf: en retraite

Fahrzeug: 814er Koffer

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 7. September 2011, 18:24

Hm

ein richtiger Tank hat ne Schwabbelwand

gruss cetse
Signatur von »cetse« ALLEIN...allein ist alles leichter...so easy
zu zweit ist´s auch nicht schlecht

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 7. September 2011, 19:00

Ich bin auch grad an dem Thema. Ich bau mir 240 L Frischwasser zwischen die Radkaesten und 270 L.Abwasser unten hinter die Hinterachse.Habe die grad aus geschrieben bei den Tankbauern.
Trink-Koch - und Zahnputzwaser kommt bei uns aus einem extra Tank mit Uv Licht (40 L)
oder aus der Pet Flasche
- Editiert von diver am 07.09.2011, 20:16 -

23

Mittwoch, 7. September 2011, 19:20

mir wurde von einem Mitarbeiter eines Wasserwerks gesagt, dass unser deutsches Trinkwasser min. 6 Wochen geniessbar ist.

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 7. September 2011, 19:34

Aber nur ,wenn dein Tank sauber ist! Sonst kanns schnell gehen mit dem faul werden....Ist mir letztes Jahr mit einen geliehenen Joghurtbecher passiert: Hier getankt,bis Italien war die Brühe faul.Habe dann als erste Urlaubsmasname den Tank und die Leitungen putzen dürfen..
Werd zwar nicht soviel Aufwand treiben,wie der Wasserpeter gerne hätte,aber Pflege muss wohl schon sein.Grad wenn mann viel Wasser für länger bunkern will...

25

Mittwoch, 7. September 2011, 19:45

wie hast du gemerkt, dass das Wasser faul ist, stinkt es dann?
Ich flute die Tanks, Leitungen, Hähne und Füllschläuche jetzt 2x/Jahr mit Chlorbleiche und hoffe, dass ich die Tanks damit sauber halte.

Wichtiger ist, sich die Zapfstellen genau auszusuchen, wenn ich Befürchtungen habe, dass da schon mal ein Cassettenrüssel dran war, tanke ich lieber nicht. Ausschliesslich meinen eigenen Schlauch verwende ich sowieso!

Wohnort: Erica (Dr) Niederlande

Beruf: Das wolt ihr nicht wissen

Fahrzeug: MB - 814 Bj 93

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 7. September 2011, 19:46

Wir haben 200 ltr frischwasser

Und das ist so fur 5 a 6 tage

Bertus
Signatur von »berriaaf« Unsere Wohnmobil homepage: Camper-freaks

Facebook : http://www.facebook.com/profile.php?id=100000906513387

Unsere wohnmobil Stellplattz : https://www.facebook.com/groups/achteroperica/?fref=ts

Wohnort: Epinal

Beruf: en retraite

Fahrzeug: 814er Koffer

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 7. September 2011, 19:54

Claro

son sixpack 10 liter kosten 1€ in Deutschland wie überall in Europa

mein Abwassertank ist 60 liter, das reicht immer :-O

gruss cetse
Signatur von »cetse« ALLEIN...allein ist alles leichter...so easy
zu zweit ist´s auch nicht schlecht

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 7. September 2011, 19:56

ja,stinkt. merkst du eigentlich gleich. Zuerst muffelt es nur, und wenns dann noch ein paar Tage steht ,fängts an zu stinken. Ich weis aber auch nicht was mit dem Bock los war, war ja nicht meiner. Nach dem Reinigen (Javelwasser = Chlorbleiche ausm Supermarkt)wars dann gut.Mit dem Tanken halte ich es auch so: nur der EIGENE Schlauch kommt zu Einsatz.Und den dann hinterher leerlaufen lassen ,das er abtrocknen kann.

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

29

Mittwoch, 7. September 2011, 20:02

ich habe 10 tanks mit einem fassungsvermögen von zusammengerechnet 50 liter. für 3 personen.

da ist aber noch keine klospülung drin. für das jabsco compact werde ich nochmal extra wasser mitnehmen. mal sehen. muss erst noch rauskriegen wieviel das so verbraucht. ist auch noch nicht so weit mit dem ausbau.

für dusche und waschbecken werde ich 3 kanister in ein fach unters dach bauen und wenn einer leer ist wird er mit 2 handgriffen ausgetauscht. nennt sich "camping"...

mit den kleinen kanistern kann man dann auch mal schnell überall wasser zapfen was ja in europa täglich und zu jeder jahreszeit überall möglich ist.

in meinem alten wohnmobil hatte ich immer nur einen 10 liter kanister dabei. damit konnte ich alleine auch mehrere monate on the road verbringen ohne probleme mit überall wo es geht auffüllen und duschen im schwimmbad und so.

30

Mittwoch, 7. September 2011, 20:03

Das ist die Philosophie des Womofahrens.
Der Eine braucht 4,5m, der Anderm 12m Wohnmobil.
So ist es mit Wasser, Gas und allen anderen Dingen. Also bleibt eigentlich mal das Fahren mit kleinen Mengen, um dann das wirklich Benötigte zu ermitteln.

Mir geht es auch darum :
frisches Wasser zu haben,
nicht unnötigen Ballast rumzufahren,
Straßenlage nicht verschlimmern,
unnötig mehr Sprit zu brauchen
und trotzdem genug dabei zu haben, um nicht zu verdursten bzw...

PS.: 70 l, 2 Personen ohne Dusche
Kommen ca 3-4 Tage aus.
Im Winter werden Tanks und Leitungen mit Chemie gereinigt.

Je mehr man hat, desto mehr verbraucht man, weil man immer großzügiger wird.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Tauchteddy

unregistriert

31

Mittwoch, 7. September 2011, 20:08

@Diver
Kochwasser aus einem extra Tank? Warum? Du kochst es doch ...

Selbstverständlich nehme ich auich nur meinen eigenen Schlauch, wie Liner. Und was die Haltbarkeit angeht: im Tank meines Bootes war das Wasser mindestens zwei Jahre alt, eher älter, weil der Voreigner seit mehr als zwei Jahren aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr fahren konnte. Das Wasser sah aus und roch wie - Wasser.
Nur weil ich ein Angsthase bin, habe ich es nur zum Händewaschen und Geschirrspülen - vorher abgekocht, dann abkühlen lassen - benutzt und eine Tankreinigung gemacht

Wohnort: Epinal

Beruf: en retraite

Fahrzeug: 814er Koffer

  • Private Nachricht senden

32

Mittwoch, 7. September 2011, 20:13

&winke2 &winke3 &pfeif1
Signatur von »cetse« ALLEIN...allein ist alles leichter...so easy
zu zweit ist´s auch nicht schlecht

Wohnort: LYON

Fahrzeug: T3... und RMB :-)

  • Private Nachricht senden

33

Mittwoch, 7. September 2011, 20:14

120 frisch und 100 Abwasser.
Ich rechne so mit 20L pro Tag und Person für Waschen, Duschen, Abwasch.

Gekocht wird ausschliesslich mit gekauftem Billig-plastikflaschen-wasser.
Signatur von »AKA« L'essentiel est invisible pour les yeux.

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

34

Mittwoch, 7. September 2011, 20:21

Ich koche nicht nur damit ,sondern wasche auch Salat,spüle ab etc. also ist Bad und Kochwasser getrennt :-)
Ich widerspreche deinen Ausführungen nicht. Wenn der Tank sauber ist,bleibt Wasser sehr lange frisch,auch Jahre lang.Aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Mich hats in Mexiko mal wegen 1 (In Worten: einem ) Schluck Wasser ,beim Duschen verschluck, für eine Woche auf die Bretter geschickt!

Wohnort: Epinal

Beruf: en retraite

Fahrzeug: 814er Koffer

  • Private Nachricht senden

35

Mittwoch, 7. September 2011, 20:28

...hab nach zehn Jahren Marokko

nicht einmal die FLOTTE ERNA gehabt :-O
Signatur von »cetse« ALLEIN...allein ist alles leichter...so easy
zu zweit ist´s auch nicht schlecht

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

36

Mittwoch, 7. September 2011, 20:43

....Ich in Ägypten auch nicht.. Aber an bestimmte Bakterien gewöhnt sich der Organismus nach einer gewissen Zeit,bzw baut Abwehrstoffe auf.Aber bei ständig wechselnden Orten/Ländern ist mir die Mischung einfach zu heikel,um mit dem Trinkwasser unvorsichtig zu sein.Hat sich für mich so in 35 Jahren Reisen bewährt.

Wohnort: Hamburg

Beruf: Freibeuter

Fahrzeug: DB Bus

  • Private Nachricht senden

37

Mittwoch, 7. September 2011, 21:15

&winke3
Ich habe auch ein großen Tank, da ich ja jeden Abend mein Wannenbad nehme. Und natürlich entsprechend großen Abwassertank. Dafür spare ich aber Wasser am morgen ein. Ich trinke nur noch Espresso statt Kaffee oder Tee. Mit Espresso spare ich gut 2/3 an Flüssigkeit gegenüber von Kaffee.


Tschuldigung Tschuldigung. Das wollte ich gar nicht Schreiben. Ist mir aus versehen so aus den Fingern gekommen. Seht meinen Beitrag also als gelöscht an &schwitz
Signatur von »Asmara« Jetzt in Australien www.Wunderbruecke.com

38

Mittwoch, 7. September 2011, 21:39

Zitat

Original von Asmara
Ich trinke nur noch Espresso statt Kaffee

Machen wir auch so, ist wesentlich magenfreundlicher und somit gesünder!
Wir bevorzugen 100% Arabica. ;-)

39

Mittwoch, 7. September 2011, 21:56

Warum machst Du es nicht ganz anders?
Ich habe mehrere(6) 60 Ltr Kanister. Die sind ca. 80 hoch und haben zwei feste Griffe links und rechts oben. Sind nicht ganz rund und brauchen folglich nicht zuviel Platz. Die kannst Du notfalls auch mal ein paar Meter an einen Brunnen o.ä. tragen. Fahre ich in Europa, nehme ich 2 x 60 Ltr mit. Die sind mit Schläuchen zum Füllen und Entnehmen verbunden. Für zwei Personen reicht uns das, weil wir auch ne Außendusche (schwarze Säcke) haben und die mit anderm Wasser (Bach, Brunnen usw.)füllen, wenn welches in der Nähe sein sollte.
Fahre ich weiter weg, dann kann ich noch zwei solche Tanks unterbringen und anschließen. Meine Tanks stehen im Kofferraum unter den Betten. 240 Ltr. habe ich aber bisher so gut wie noch nirgends gebraucht. Im Womo lernt man Wasser sparen, ohne dass man gleich eine alte Sau ist :-O :-O
Willst Du den totalen Komfort wie zu Hause haben, dann reichen Dir auch keine 500 Ltr. in der Woche. Ich/wir brauch/en sowas nicht!
Gruß Hilmar

40

Mittwoch, 7. September 2011, 22:00

Wir haben 120 Liter Frischwasser und ca. genauso viel Abwasser.
Alles Tanks aus Edelstahl...gereinigt werden sie jedes Frühjahr mit Danchlorix und gut!
Benutzt wird das Wasser für alles, Kochen, Zähneputzen, Duschen etc.
Der Humbug mit dem extra Trinkwasser kommt mir nicht ins Womo, man kanns auch übertreiben.:-O
Ach ja getankt wird ausschließlich mit eigenem Schlauch und Grobfilter.
Seit 20 Jahren keine Probleme mit dem Wasser gehabt. :-O
- Editiert von Fidibus am 07.09.2011, 23:07 -
Signatur von »Fidibus« Alle sagten "das geht nicht"! Dann kam einer, der wußte das nicht und
hat es einfach gemacht.