Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »mr.bill« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB 508 D

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 9. September 2011, 13:21

Abdichten alter Dachluken
Hallo Leute,

ich habe in meinem ehemaligen Pferdetransporter (Alu-Aufbau), den ich zum wohnen ausbauen möchte, 4 alte und inzwischen undichte lüftungsklappen (wahrscheinlich auch aus aluminium), die ich aber aufgrund der seltenen ausschnittsmaße nicht einfach ausbauen möchte. Da mir auch das equipment und know-how fehlt um die löcher im dach zuzuschweißen oder nieten, habe ich mir gedacht, die klappen ienfach mit dekalin zu schließen und dann anschließend das ganze von außen mit flüssigkunststoff zu überstreichen (zB. Aquablocker liquid von Bostik, gibts im Baumarkt, soll gut abdichten und ist elastisch.) und von innen dann einfach zu isolieren und zu verkleiden.
Hat irgend einer von Euch sowas schonmal gemacht, und oder erfahrungen mit dem produkt, oder kann mir andere empfehlen?
Oder ist meine Idee totaler Humbug?

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 9. September 2011, 17:40

wenn du es aussen mit dekalin abgedichtet hast brauchst du doch keinen flüssigkunstoff mehr drüberzustreichen? das ist ja doppelt abgedichtet. ich würde es von aussen mit dekalin abdichten und fertig.

grüße vom radi8

wulfmen

unregistriert

3

Samstag, 10. September 2011, 08:37

das busfreak-forum empfiehlt zur zeit ms polymer
gib dasmal in die suchfunktion
wulf

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 12. September 2011, 01:37

...MS-Polymer ist ein Klebe-Dichtstoff.

Dekalin ist ein reiner Dichtstoff und als Solcher ungeschlagen.

Wenn diese Luken mechanisch gehalten werden(geschraubt, verriegelt,etc.) erübrigt sich MS Polymer.
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda