Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

the cat

unregistriert

1

Donnerstag, 15. September 2011, 08:51

kurzer hinweis an die "über 3,5 bar druck" fraktion:
habe vorgestern erfahren, dass bei klein- lkw eigentlich keine gummiventile
zugelassen sind, da die nur für drücke bis 3,5- 4 bar sicher dicht sind.
daher zumindest vorne begonnen umzurüsten. pro stück 6 euro!
nachteil: ohne pusteröhrchen geht fast nix mehr, da die dinger halt absolut fest sitzen

2

Donnerstag, 15. September 2011, 10:01

Gummiventile beim LKW halte ich für leichtsinnig!
Ich fahre mit Reifenüberwachungssystem und habe diesen Sommer beobachtet, dass sich der Druck bis zu 1,05bar während der Fahrt erhöht hat.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. September 2011, 10:37

...ich meine zu erinnern, dass die Bohrung in der Standard Mercedesfelge 4,50x16 h2 zu eng für Stahlventile ist.
Deshalb sagten mir einige Reifenhändler, "geht nicht".

Naja, das man so´ne Bohrung auch aufweiten kann, daruaf ist wohl keiner gekommen.

Erst bei einem Reifenhändler hier in Bärlin gabs diese Denkbehinderung wohl nicht, ergo gabs Metallventile fürn Düdo.

Bis dahin hatte ich auf verschiedenen Reisen bis zu zwei Reifen (Schlauchschäden), weil die scheiß Gummiventile gerissen sind.
Deshalb natürlich höchst zeitintensive Aufenthalte bei irgendwelchen Reifenfritzen im Ausland (Neuen Schlauch einziehen)
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

the cat

unregistriert

4

Donnerstag, 15. September 2011, 15:27

okei- mein reifenfreund meinte: zu DIESER felge MÜSSEN stahlventis-
und sie ham gepasst, abgesehen vom ungünstigen "rausstehwinkel"

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. September 2011, 16:52

Hallo Diese http://zubehoerhandel-chwatal.de/lkw-ventil-32ms-gerade-2.html habe ich mir gerade eingebaut, passen gut. Gruß Klaus
Dieses zusatz-Teil ist auch gut.http://zubehoerhandel-chwatal.de/zubehor/ventile-montage/ventilverlangerung-metall-45-grad-106.html

6

Donnerstag, 15. September 2011, 23:27

Habt Ihr die selbst eingebaut?

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. September 2011, 23:56

die muste einbauen lassen da du ja auch den mantel dafür entvernen lassen must, auser du hast die maschinen dafür.

die gummi ventiele sind bis 5 bar zugelassen aber halten mehr aus. also den standart reifen druck von 4,5 bar langen die volkommen.
wen die älter werden können die mal wech fligen was natürlich nerfig ist im urlaub oder sonstwo.

Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

8

Freitag, 16. September 2011, 06:10

Das Theater mit den Gummiventilen hatten wir hier schon öfters,
ich fahre seit 12 Jahren mit Gummiventilen und hatte noch nie Probleme damit.

HarunAlRaschid

unregistriert

9

Freitag, 16. September 2011, 06:49

Ich fuhr über 20 Jahre nur mit Gummiventilen (bzw. Schlauchreifen) und 5 bar ohne Probleme.
Jetzt habe ich teilweise Schlauchlose mit Stahlventilen und die passten problemslos in die Serienfelgen beim 508er Düdo.

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 16. September 2011, 08:07

Jo, ich bin auch die letzten 8 Jahre Problemlos mit Gummiventilen gefahren.

Mein Reifenfuzzi meinte auf auf Nachfrage, zwecks Stahlventilen: Gummiventile machen nur Probleme wenn sie zu alt werden.
Man sollte sie beim Reifenwechsel neu machen, dann würde das passen.

LG Christian

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 16. September 2011, 08:22

Ich muss auch sagen das ich mit den Gummiventilen nie Probleme hatte. Habe aber nun die Metall gewählt, da ich sowieso neue brauchte. Ich montiere meine Reifen selbst ohne Maschine, es gibt auch noch Montiereisen aber etwas Übung ist schon Voraussetzung. Gruß Klaus

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 16. September 2011, 09:18

Ich hatte schon Probleme mit Gummiventilen -im Bremer. Reifendruck hinten 4,5bar. Alter der Ventile damals... vielleicht 5 Jahre.
Zum Glück hab ich den schleichenden Platten durch das gerissene Ventil recht früh bemerkt, der Reifen war noch in Ordnung.
Der griechische Reifenmonteur verstand die Welt nicht mehr, als er das Gummiventil in dem Reifen sah. Das sie in GR verboten, über 4bar NUR Stahlventile.
Ich würde spätestens beim Reifenneukauf Stahlventile einbauen lassen. Das werde ich bei den jetzigen 15" Reifen auch machen, obwohl die nur mit 4bar hinten gefahren werden.

Wenn sich so einfach eine mögliche (vielleicht auch seltene) Fehlerquelle ausschließen lässt, ist es für mich keine Frage, dass ich Stahlventile einbaue. Der Mehrpreis dafür hält sich doch in Grenzen.

Andi

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 16. September 2011, 10:16

Ihr müsst aber bedenken beim Düdo ist das Loch in der Felge ca. 16mm und somit auch die Ventile dicker. So war auch die erst Bereifung ab Werk Gummi. Üblich ist ca. 9mm bei anderen Felgen Ventildurchmesser und das macht schon einen unterschied. Gruß Klaus

14

Freitag, 16. September 2011, 10:30

Ich mach`s seit sechs Jahren nur mit Gummis und die waren immer dicht . . . bisher.
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 16. September 2011, 14:18

bin sechs Jahre lang mit Gummiventilen gefahren, nie Probleme mit gehabt.
Dann letztes Jahr sechs neue Reifen aufziehen lassen, und wieder neue Gummiventile montieren lassen. Im selben Jahr Ventil gerissen am rechten, inneren Zwilling. Erst spät bemerkt, da der äussere ja noch gut trug.
Dieses Jahr wieder im Urlaub ein Ventil defekt, diesmal am linken, äusseren Zwilling. Ich werde dieses Jahr noch die Ventile alle gegen Metallventile wechseln lassen. Zweimal im Urlaub deswegen Ärger reicht einfach. Ist zuviel Mühe und Zeit die einem wegen solchem Scheiß verloren geht.
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 16. September 2011, 14:50

Zitat

Original von Mr.Digger
Zweimal im Urlaub deswegen Ärger reicht einfach. Ist zuviel Mühe und Zeit die einem wegen solchem Scheiß verloren geht.


Ganz genau, Daniel! Die kurze Urlaubszeit ist viel zu wertvoll, um sie beim Reifenmonteur zu vergammeln. Vom zweifelhaften Spass des Reifenwechsels bei 40° natürlich in praller Sonne (und vielleicht noch viel Verkehr) mal ganz abgesehen...

Andi

Wohnort: ingolstadt

Fahrzeug: ford transit mk2

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 17. September 2011, 08:10

Zitat

Original von AndiP

Zitat

Original von Mr.Digger
Zweimal im Urlaub deswegen Ärger reicht einfach. Ist zuviel Mühe und Zeit die einem wegen solchem Scheiß verloren geht.


Ganz genau, Daniel! Die kurze Urlaubszeit ist viel zu wertvoll, um sie beim Reifenmonteur zu vergammeln. Vom zweifelhaften Spass des Reifenwechsels bei 40° natürlich in praller Sonne (und vielleicht noch viel Verkehr) mal ganz abgesehen...

Andi


das gummiventil/metallventil hin +her
das es bei den gemäßigten geschwindigkeiten der meisten hier mit gummiventil+4,5 bar"normal"
keine probleme gibt ist klar,aber bei den sprintern+co die um die 160 km/h düsen
schon eher,da dort die fliehkräfte+4,5 bar druck sich negativ auswirken,deshalb die vorschrift ab 4,5 bar met-ventile
bei den gummiventilen kann es auch durch minderqualität ala ling-ling zu problen kommen
im nutzfahrzeug bereich gibt es sowohl gummi als auch met-ventile analog zur felgenbohrung
unterschiedliche ausführungen,die heutzutage nicht mehr jeder reifenhändler auf lager hat

gruß transe79

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 15:09

Moin.

Da ich gerade meinen hohen wackeligen Papierstapel auf meinem Schreibtisch aufräume bzw. Unterlagen für die Steuererklärung suche, ist mir dabei eine Mercedes-Rechnung in die Hände gefallen, und damit ich die ins Altpapier schmeißen kann, hier ein digitales Backup, für mich und alle anderen Interessierten:

Zitat

Stahlventil, Teilenummer Q4401160, für 4,83 € + MwSt. = 5,75 €.

Die passen beim Bremer in die 14-Zoll-Stahlfelgen mit den 215er-Reifen.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Diessen

Beruf: Kartograph

Fahrzeug: Mercedes 407 D

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 15:41

ich hatte ständig Probleme mit den Gummis jetzt nur noch Metall
Gruß michael
frohe Weihnachten
Signatur von »wandkarte« Ich lebe Jetzt

Wohnort: Mainleus

Fahrzeug: DB L406DG Baujahr 1969

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 17:26

Hallo,

hatte bei meinem Düdo in den letzten 32 Jahren noch nie Probleme mit Gummiventilen, fahre mit 5bar.

Gruß Horst