Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

der-seemann

unregistriert

1

Freitag, 16. September 2011, 12:40

Moin!
Bin am überlegen, was ich für eine Wärmequelle im Bus verbaue. Zur Zt gibts eine Diesel-Luftheizung, und ne alte Gas-Truma-Heizung hätt ich auch noch. Mir schwebt aber eine Lösung mit Wasser vor. Also zB eine dieselheizung, die Wasser erwärmt. Wo bekommt man sowas günstig her? Kann man da so ne Zusatzheizung aus nem Turbodiesel nehmen?
Betreiben will ich die später mit Heizöl aus einem Extra Tank oder zur Not mit Diesel.
Oder gibts da auch ne günstige Gasalternative? Oder besser Benzin?

the cat

unregistriert

2

Freitag, 16. September 2011, 12:47

zuerst- reicht dir die luftheize nicht?
springt er im winter schlecht an?
dann:
die kleinen zusatheizungen aus den turbodieseln?
angeblich kann man da manche umbauen- beim vw t4 habe ich das mal gehört-
sind aber halt klein dimensioniert...
aber warum extratank?
wegen billigerem heizöl?
wär n grund....
weiter:
ich finde die eintreibstofflösung immer am besten
nochwas:
gebrauchte standis taugen meist nicht viel...
neue kosten ab 18oo euro
<
willst du auch warmes brauchwasser haben?

Wohnort: Tübingen

Fahrzeug: Reo M44A2

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 16. September 2011, 14:50

Nen wasserführender Feststoffofen...bzw. nen normaler kleiner Feststoffofen und ein Rauchrohr mit Wärmetauscher drauf...
Signatur von »O´Malley« Gruß Ole


Rust never Sleeps !!!

der-seemann

unregistriert

4

Freitag, 16. September 2011, 15:12

Zitat

Original von the cat
zuerst- reicht dir die luftheize nicht?
springt er im winter schlecht an?
dann:
die kleinen zusatheizungen aus den turbodieseln?
angeblich kann man da manche umbauen- beim vw t4 habe ich das mal gehört-
sind aber halt klein dimensioniert...
aber warum extratank?
wegen billigerem heizöl?
wär n grund....
weiter:
ich finde die eintreibstofflösung immer am besten
nochwas:
gebrauchte standis taugen meist nicht viel...
neue kosten ab 18oo euro
<
willst du auch warmes brauchwasser haben?


Ich will halt Komforthalber ne Fussbodenheizung. ZB wegen Tür auf - Tür Zu - alle warme Luft wech... Kalte Füsse...etc
Und ich will auch warmes Brauchwasser zum Duschen.
Mit dem Heizöl auch deshalb, weil angeblich Standheizungen (wenn nicht ganz neue HighTechDinger) kein Biodiesel abkönnen. Bereits die Obligatorischen 7% machen denen auf die Dauer zu schaffen...

Wohnort: Hohenstadt

Beruf: Selbst und ständig

Fahrzeug: Busless

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 16. September 2011, 15:27

Alde Warmwasserheizung, samt Boiler.
Ist z.B. in meinem Clou verbaut, gibts alles serienmäsig.
Signatur von »Axel« ...und er bewegt sich doch.
www.waldpark-hohenstadt.de

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 16. September 2011, 17:05

ich habe ne dieselbetriebene webasto wasserheizung drin, macht 5 kw und benötigt 50 w,
macht geräusche,
die wärme wird über fußbodenheizung und heizkörper abgestrahlt
zwischen kofferheizung und motorkühlwasser ist ein wärmetauscher eingebaut
um motor vorzuheizen oder die motorwärme zum koffer heizen
im kofferheizungskreislauf ist ein 10 l elgene boiler mit wärmetauscher und 230 v heizpatrone

würde ich es wieder so machen,

hmm,
vermutlich


ingo
Signatur von »Ingo-« geb 1960

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 16. September 2011, 18:43

Bei Heizölbetrieb der Standheizung bitte daran denken, dass HÖl nicht so kältefest wie Diesel ist. Dem Höl fehlen Additive, die es kältefest machen.
Wenn es richtig kalt wird draußen wird das HÖl versulzen...

Andi

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 16. September 2011, 19:22

...nun versulzt der Diesel ja och, wenn es kein Winterdiesel ist, gell?
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

9

Freitag, 16. September 2011, 19:36

Ich würde mich für Alde mit Fussbodenschleife und Wärmetauscher entscheiden.

HarunAlRaschid

unregistriert

10

Freitag, 16. September 2011, 20:17

Zitat

Original von AndiP
Bei Heizölbetrieb der Standheizung bitte daran denken, dass HÖl nicht so kältefest wie Diesel ist. Dem Höl fehlen Additive, die es kältefest machen.
Wenn es richtig kalt wird draußen wird das HÖl versulzen...
Andi


Muss nicht, zumindest mein Heizöllieferant bietet das Heizöl auch mit "Fliessverbesserer" an...

the cat

unregistriert

11

Freitag, 16. September 2011, 20:38

die fleissverbesserer kann man auch kaufen und einfüllen- aber nur solange es warm ist....sonst haben die keine wirkung mehr.
achja- petroleumzusatz gabs auch mal.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 17. September 2011, 00:12

....wenn der Heizölfuzzi Dir 5000Liter Heizöl liefert und es sind -5°C draußen,

ist da der Fliesverbesserer bereits enthalten, wetten? ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

the cat

unregistriert

13

Samstag, 17. September 2011, 09:44

jo isser- zumindest bei uns. nur-wer kauft im winta heizöl? $$$$$

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 17. September 2011, 11:46

Zitat

Original von the cat
jo isser- zumindest bei uns. nur-wer kauft im winta heizöl? $$$$$

Ich kaufe im Winter, ist immer billiger als zur Sommerzeit!!!
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 17. September 2011, 11:48

...naja, wenn man jetzt noch ein "klitzekleines" Stück weiterdenkt, fällt einem vielleicht ein, das der Tank im Keller nicht frostgeschützt ist.

Ergo sorgt man für entsprechend behandeltes Heizöl. Also mein Tank stand damals nicht frostfrei. ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Tauchteddy

unregistriert

16

Samstag, 17. September 2011, 11:52

Ich schütte ein bisschen Fließverbesserer hinzu, kostet für 1000l ca. 15€. Damit ist das Heizöl immer noch billiger als Diesel ...

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 17. September 2011, 11:59

Hi Holger,

was ist denn z.Zt. der Preis bei Kleinmengen Heizöl pro Liter?
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

der-seemann

unregistriert

18

Sonntag, 18. September 2011, 10:54

So, hab jetzt eine 5kw Dieselheizung von Webasto.
Dazu soll noch ein Wärmetauscher kommen, um das Trinkwasser vorwärmen zu können. Frag mich grad, ob ich getrennte Warm- und Kaltwasserleitungen mach, oder ob einfachder Wärmetauscher nur bei Bedarf mit Heizwasser versorgt wird und alles über eine Leitung geht...

the cat

unregistriert

19

Sonntag, 18. September 2011, 11:08

http://elgena.de/anschlussbeispiele.htm