Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mb409dgrenzlandcapri

unregistriert

1

Sonntag, 18. September 2011, 16:05

Bevor ich mit der Kernsanierung unseres Tourbusses begonnen hatte, war ich ja mal auf gut Glück beim TÜV um sicher zu gehen, zumindest auf technischer Seite, nicht in ein fass ohne Boden zu investieren...

Die Mängelliste ist eigentlich relativ kurz: Auspuff undicht, Rost an beiden Radläufen vorne, etwas Rost im linken Radhaus, Bremsleitungen korrodiert (mit Drahtbürste zu beheben), Bremswirkung hinten ungleichmäßig und Bremsscheiben vorne korrodiert.

Die Scheiben und Beläge sehen eigentlich noch ziemlich gut aus, kein sichtbarer Grat und keine Riefen - seht Ihr ein Problem darin die Scheiben einfach bloß abzuschleifen oder gibt es da eine Problematik dabei an die ich gerade nicht denke?

timeless

unregistriert

2

Sonntag, 18. September 2011, 16:08

Es isr völlig normal, das bremsscheiben, wenn das Fahrzeug längere Zeit stillsteht, Rost ansetzten.

Dieser bremst sich in der Regel runter, wenn du ein wenig fährst, bzw besser gesagt bremst ;-)

Man kann Bremsscheiben auch abdrehen lassen, aber immer die min. zulässige Scheibenstärke beachten!

mb409dgrenzlandcapri

unregistriert

3

Sonntag, 18. September 2011, 16:17

Zitat

Original von timeless
Es isr völlig normal, das bremsscheiben, wenn das Fahrzeug längere Zeit stillsteht, Rost ansetzten.

Dieser bremst sich in der Regel runter, wenn du ein wenig fährst, bzw besser gesagt bremst ;-)

Man kann Bremsscheiben auch abdrehen lassen, aber immer die min. zulässige Scheibenstärke beachten!


das ist mir schon bekannt...

Mich hat nur gewundert das der TÜV Prüfer da so Anstoß daran genommen hat - er meinte, die Scheiben könnten im Extremfall brechen... Die Scheiben sehen halt aus wie Scheiben aussehen wenn das Fahrzeug länger als ein Jahr nicht mehr bewegt wurde.

Wohnort: ingolstadt

Fahrzeug: ford transit mk2

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 18. September 2011, 16:40

besser abschleifen/abdrehen oder abschmirgeln
das märchen vom rost frei bremsen funktioniert nur bei flugrost halbwegs
ist der rost stärker durch lange standzeit bewirkt das "freibremsen" nur das die rostschicht "verglast"
und man somit weniger bremswirkung erziehlt.
auch mein zweitfhrz steht mehr als es fährt,ich hab meine scheiben abdrehen lassen+neue klötze verbaut
beim nächsten tüv termin kommen die guten klötze raus+ältere,mit grben schmirgel beklebte klötze rein,
ein paar mter mit leicht getretener bremse dahinrollen+der rost ist runter
staub endfernen+die guten klötze wieder rein

noch ein negativer aspekt
vom langen stehen ist der rost unterschiedlich stark
dort wo die klötze sitzen ist weniger rost als der restliche freie teil der scheibe

das gleiche gilt analog für trommelbremsen,deshalb sollte möglichst nicht mit angezogener handbremse
länger geparkt werden,u.u. kann der belag sogar festrosten an der trommel


gruß transe79

ein wort noch zur überschrift

bremsscheiben nicht fürn tüv endrosten
sondern für sich und seine mitmenschen!!
- Editiert von transe79 am 18.09.2011, 16:45 -

mb409dgrenzlandcapri

unregistriert

5

Sonntag, 18. September 2011, 16:51

Zitat

Original von transe79
bremsscheiben nicht fürn tüv endrosten
sondern für sich und seine mitmenschen!!
- Editiert von transe79 am 18.09.2011, 16:45 -


da hast Du natürlich recht!

Für mich, die Umwelt, die anderen Verkehrsteilnehmer und meinen Geldbeutel... ;)