Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Martini

unregistriert

21

Dienstag, 20. September 2011, 19:13

Zitat

Original von Tauchteddy

Zitat

Original von Käptn Blaubär
Fließverbesserer sind rausgeworfenes Geld ;)
Das stimmt nicht.

Zitat

Original von Martini
Bootfahren ist halt Luxus!

Richtig, genau wie Wohnmobilfahren. Also müssen da auch die Preise angehoben werden?


Wieso? Sprit ist doch nun wahrlich teuer genug!!!

mb409dgrenzlandcapri

unregistriert

22

Dienstag, 20. September 2011, 19:17

Ich hab' mal in einem klitzekleinen Kuhkaff gewohnt, da gab' es den Bauern Jordan. Jordan* war bekannt dafür seinen alten /8er Diesel mit Heizöl zu betanken, was er auch jedem am Stammtisch kund tat.

Irgendwann hat er die Geschichte mal dem falschen erzählt und die Steuerfahndung stand bei ihm vor der Tür.

Sowas konnte er natürlich nicht auf sich sitzen lassen und vertrieb den Eindringling mit der Schrotflinte von seinem Grund und Boden, er wähnte sich ja im Recht...

Es dauerte keine zwei Stunden, da rückte die Polizei mit einer Hundertschaft + Hubschrauber an und umstellte den Hof des heizöltankenden Jordan.

Für die Nummer mit der Schrotflinte musste er, gnädigerweise, nur ein paar Monate in die Psychiatrie, wegen der Steuerhinterziehung gab es eine dicke Anzeige die nach ein paar Jahren hin- und herprozessieren letztendlich Jordan Haus und Hof gekostet hat.

Den /8er habe ich damals dann für 500 DMchen geschossen ;)

Und die Moral von der Geschicht'?

Wenn Steuern Du hinterziehen tust, Du besser nicht damit prahlen tust ;)


* Name geändert :)

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 20. September 2011, 20:01

Gerade mal nachgeschaut:

Heizöl knapp 90ct/l

Ich glaube ich muss den Winter dieses Jahr verschieben oder ausfallen lassen.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 20. September 2011, 20:08

Hi Daniel,

Zitat

Heizöl kannst du nur im Sommer tanken, da es grundsätzlich keinen Frostschutz hat und schon ab ca. 2 Grad zu Parafinbildung neigt. Fließverbesserer sind rausgeworfenes Geld ;) Nicht umsonst tanken Busunternehmen im Winter für ihre Stand-/Zusatzheizungen Heizöl in Dieselqualität.


Das KANN nicht stimmen, da Heizöl in vielen Fällen (bei mir damals auch) nicht frostsicher gelagert wird.

Da würde diese Heizöl ja regelmäßig ausflocken und die betroffenen Heizanlagen im Winter ausfallen.
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Målerås

Fahrzeug: Volvo B58 Bj. 69

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 20. September 2011, 20:39

Zitat

Original von Bobby
Hi Daniel,

Zitat

Heizöl kannst du nur im Sommer tanken, da es grundsätzlich keinen Frostschutz hat und schon ab ca. 2 Grad zu Parafinbildung neigt. Fließverbesserer sind rausgeworfenes Geld ;) Nicht umsonst tanken Busunternehmen im Winter für ihre Stand-/Zusatzheizungen Heizöl in Dieselqualität.


Das KANN nicht stimmen, da Heizöl in vielen Fällen (bei mir damals auch) nicht frostsicher gelagert wird.

Da würde diese Heizöl ja regelmäßig ausflocken und die betroffenen Heizanlagen im Winter ausfallen.


wir hatten früher öfter wie einmal das Heizöfchen auf den Öltank gerichtet damit das Heizöl wieder flüssig wurde und
die Pumpe es in den Heizkessel pumpen konnte ;-)

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 20. September 2011, 21:01

...bei mir damals war im Keller ein 13.500Liter Heizöltank, der den ganzen Raum ausfüllte. Aber eben nicht frostsicher.

Also ich denke, wenn man dem Heizölfuzzi sagt, dass man es "frostsicher" will, sollte das auch klappen
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Tauchteddy

unregistriert

27

Dienstag, 20. September 2011, 22:24

Zitat

Original von Martini

Zitat

Original von Tauchteddy

Zitat

Original von Martini
Bootfahren ist halt Luxus!

Richtig, genau wie Wohnmobilfahren. Also müssen da auch die Preise angehoben werden?


Wieso? Sprit ist doch nun wahrlich teuer genug!!!

Hm, vorhin warst du noch anderer Meinung, da warst du der Meinung, für Bootfahrer kann er ruhig noch teurer sein. Und da sage ich als Bootfahrer, dass er für die Wohnmobilfahrer ruhig auch teurer werden kann.

Du weißt doch: Was du nicht willst, das man dir tu', das füg' auch keinem and'ren zu ...

Tauchteddy

unregistriert

28

Dienstag, 20. September 2011, 22:27

@Hucky
Lass' dich nicht ins Bockshorn jagen, tanke eben aus Kanistern, wie ich. Normalen Kraftstoff von der Straßentanke geholt und reingekippt. Etwas unbequem, aber billiger und legal.

Martini

unregistriert

29

Dienstag, 20. September 2011, 23:23

Zitat

Original von Tauchteddy

Zitat

Original von Martini

Zitat

Original von Tauchteddy

Zitat

Original von Martini
Bootfahren ist halt Luxus!

Richtig, genau wie Wohnmobilfahren. Also müssen da auch die Preise angehoben werden?


Wieso? Sprit ist doch nun wahrlich teuer genug!!!

Hm, vorhin warst du noch anderer Meinung, da warst du der Meinung, für Bootfahrer kann er ruhig noch teurer sein. Und da sage ich als Bootfahrer, dass er für die Wohnmobilfahrer ruhig auch teurer werden kann.


Sorry-will definitiv keinen noch teureren Sprit-weder für Bootfahrer noch für Womos!Nur nutzt heute kaum noch ein Mensch sein Boot um von A nach B zu kommen sondern um bei schönstem Sonnenschein das \"Nichtstun\" zu genießen und insofern ist an den Wassertankstellen auch immer ein Aufschlag drauf!
Wer das nicht möchte muß sich halt mit Kanistern behelfen.
War letztes Jahr auf einer Motoryacht eingeladen:Nachdem der Besitzer beim Tanken mal eben 500 Euro versenkt hat fand ich das alles nicht mehr so lustig.

Tauchteddy

unregistriert

30

Dienstag, 20. September 2011, 23:35

Naja, ein Wohnmobil dient auch nicht hauptsächlich der Fahrt von A nach B.
Ich lese auch immer wieder von Leuten, die in Kroatien im Urlaub mal eben 3000€ für Sprit verbrennen. Das ist eben deren Hobby!
Ich wollte dich nur ein bisschen deftig darauf aufmerksam machen, dass es nicht nett ist, anderen höhere Preise "unterzuschieben" :-)
Auch wenn sich jemand einen Ferrari oder eine Sunseeker leisten kann darf das nicht dazu führen, dass man sagt "der soll ruhig mehr bezahlen, der kann es sich leisten". Das wäre nämlich unfair.

Martini

unregistriert

31

Mittwoch, 21. September 2011, 00:24

Zitat

Original von Tauchteddy
Naja, ein Wohnmobil dient auch nicht hauptsächlich der Fahrt von A nach B.
Ich lese auch immer wieder von Leuten, die in Kroatien im Urlaub mal eben 3000€ für Sprit verbrennen. Das ist eben deren Hobby!
Ich wollte dich nur ein bisschen deftig darauf aufmerksam machen, dass es nicht nett ist, anderen höhere Preise "unterzuschieben" :-)
Auch wenn sich jemand einen Ferrari oder eine Sunseeker leisten kann darf das nicht dazu führen, dass man sagt "der soll ruhig mehr bezahlen, der kann es sich leisten". Das wäre nämlich unfair.


Du hast absolut Recht! Aber in vielen Marinas wird genau nach diesem Motto abkassiert-so zumindest mein Eindruck!
Ich verbrenne manchmal auch einfach nur ein bißchen Benzin mit meiner 1150GS-jeder halt im Rahmen dessen was er sich erlauben kann.

32

Mittwoch, 21. September 2011, 07:13

Früher hat der Dieselfahrer im Winter Benzin unters Diesel gemischt. ;-)

Zitat

Bis in die frühen 1990er Jahre wurde in manchen Betriebsanleitungen empfohlen, bis zu 20 % Normalbenzin zum Dieselöl beizumischen, allerdings mit Einschränkungen in der Wirtschaftlichkeit und des Laufverhaltens des Dieselmotors. Dies ist heute meist nur noch bei alten Dieselmotoren mit Vor- oder Wirbelkammereinspritzung und verhältnismäßig einfacher Reiheneinspritzpumpe als auch rein mechanischer Verteilereinspritzpumpe möglich, auch wenn diese durch den Kraftstoff geschmiert werden.

Breiter

unregistriert

33

Mittwoch, 21. September 2011, 07:33

Wow Leute!
Hätte nicht gedacht das dieser Trööt solche Wellen schlägt! Vielen Dank für die wertvollen Statements!
Ob jetzt Düdofahrer oder Schiffskapitän, ist für mich persönlich ähnlich, da jeder irgendwie den Drang nach Freiheit verspürt, dem Alltag entfliehen möchte und der eine das eben mit der Karre und der andere mit dem Boot macht ;-) .

Das der Sprudel zu teuer ist, da sind sich alle einig %-/ , es wird wahrscheinlich auch nicht besser werden und deshalb mache ich mich nach "Alternativen" schlau wie z.b.: Heizöl... Dass die Möglichkeit besteht mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen wird der eine oder andere auch für sich entscheiden müßen!

Schön das es hier im Forum so viele verschiedene Menschen gibt die Ihren Senf :-O :-O dazu geben, finde das echt prima, danke!

Gruß,
Breiter

Tauchteddy

unregistriert

34

Mittwoch, 21. September 2011, 07:40

Zitat

Original von Breiter
Ob jetzt Düdofahrer oder Schiffskapitän, ist für mich persönlich ähnlich, da jeder irgendwie den Drang nach Freiheit verspürt, dem Alltag entfliehen möchte und der eine das eben mit der Karre und der andere mit dem Boot macht ;-).

Genau das isses. Martini hat jetzt verstanden was ich meinte, ich weiß, dass er es nicht böse gemeint hat und wir haben uns alle wieder lieb :-) Zumal M und ich auch noch ähnliche Spritvernichter haben: bei mir hat es allerdings nur zur 1100RS gereicht ...

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

35

Mittwoch, 21. September 2011, 09:24

Ob jetzt Düdofahrer oder Schiffskapitän, ist für mich persönlich ähnlich, da jeder irgendwie den Drang nach Freiheit verspürt, dem Alltag entfliehen möchte und der eine das eben mit der Karre und der andere mit dem Boot macht ;-) .


Ja, dem kann ich nur zustimmen. Wir werden unseren den Traum von einem Boot zum Wasserwandern nicht aufgeben. Darum geht es doch schließlich auch: Einen Traum haben und den zu verwirklichen - ob zu Land oder zu Wasser. :-O
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Breiter

unregistriert

36

Mittwoch, 21. September 2011, 13:39

... oder zu Luft/Wasser/Land :-O irgendwann, wenn ich dann groß bin, hab ich endlich mein Düdo auf ein Heizölbetriebenes Amphibienwasserflugzeug umgebaut und tanke dort wo es am billigsten ist ;-) :-O

der-seemann

unregistriert

37

Mittwoch, 21. September 2011, 13:43

Ein (halbwegs) legaler Weg wäre noch:
Fahrzeug (Ob Land oder Wasser) mit GROOOOSSEM Zusatztank ausrüsten. So ein 500l (oder mehr, jeh nach Zuladungsmöglichkeit) Tank unterm Festbett im Bus oder Boot mit ausreichendem Tank, und dann im Ausland tanken. In Kanistern darf man ja nicht viel mitbringen, aber im Tank?
Gut, so die direkten Nachbarländer bringen da nicht so viel Ersparnis, aber wenn man etwas weiter fährt lohnt es sich dann doch:
Literpreise Diesel:
Saudi-Arabien 0,06
Libysch-Arabische Dschamahirija 0,08
Algerien 0,13
Brunei Darussalam 0,15
Ägypten 0,19
Syrien, Arabische Republik 0,29
Angola 0,30
Aserbaidschan 0,31
Indonesien 0,32
Trinidad und Tobago 0,33
Belize 0,34
Bolivien 0,34
Afghanistan 0,35
Sudan 0,35
Kasachstan 0,38
Mexiko 0,41
Peru 0,48
Tunesien 0,48

Okok... auf der Fahr verbraucht man auch wieder was.
München ->Syrien einfach ca 3000 -> bei 14L/100km = 420L = 120EUR
Hin und zurück (wenn man noch vom letzen mal Billigsprit übrig hat) 240€ ein mal Tanken fahren.
840 Liter gehen schon unterwegs drauf.
Ersparnis: 1,1€ / Liter
So Daumen * pi ab 1000 Litern aufwärts kommt man auf ungefähr null... Plus irgendwelche (Grenz-, Visa-, Maut-) Gebühren unterwegs, Verschleiss...
Lohnt sich vielleicht doch nicht...

Oder man besorgt sich ein Kutter an der Adria, baut den Laderaum zum Tank um und fähr nach Lybien rüber zum Tanken (aber erst, wenn die sich wieder sortiert haben...) Und dann heimlich immer am Kutter Tanken...

Oder einfach Auswandern?

Breiter

unregistriert

38

Mittwoch, 21. September 2011, 14:51

Zitat

So Daumen * pi ab 1000 Litern aufwärts kommt man auf ungefähr null... Plus irgendwelche (Grenz-, Visa-, Maut-) Gebühren unterwegs, Verschleiss... Lohnt sich vielleicht doch nicht...


Hätt da noch einen MAN 11.192 Rundhauber von der Feuerwehr, hehehe. Diesen jenen umgebaut zum Tankwagen hätten da schon ca. 6-7000liter Platz &pfeif1 , das wären dann so ca. 7000*0,06= € 420,- einmal volltanken bitte :-O
naja, vollgetankt in Österreich angekommen eröffne ich dann ne´ Zapfstelle mit dem Namen "Breiter tanken" :-O

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

39

Mittwoch, 21. September 2011, 15:05

Schade, auf dem Rückweg würdest Du wohl nicht in Ostwestfalen vorbei kommen ... :-O
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

40

Mittwoch, 21. September 2011, 15:14

neulich gabs in der bucht einen wasserwerfer umgbaut zum womo. der hat 6-7000l
fassungsvermögen, zum 'schnelltanken' ideal. :-O

lg

.
Signatur von »ärpe« alles wird gut