Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 10:27

habe ich gestern in der aktuellen ADAC Motorwelt gelesen. Die Rückdatierung bei verspäteter TÜV Vorstellung fällt. Es gäbe dafür keine rechtliche Grundlage, und die Prüfunternehmen sind l.t. Gesetzgeber nicht befugt, zu "bestrafen".
Na das ist doch mal eine gute Nachricht, oder ? Ich meine gelesen zu haben, ab 10.2011 !!??

Gruß Karsten

strandläufer

unregistriert

2

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 10:30

hab da letztens erst mit meinen prüfer drüber gesprochen
und er sagte das es bundesland abhängig ist.
aber es soll sich noch einiges ändern bis 2013

the cat

unregistriert

3

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 10:37

in by is das schon länger so..
ich glaub, die mussten sogar blechen.
war immer lustig, mit meinem krad nach 5 jahren tüv ablauf zur untersuchung vor zu fahren...
fragte ich: muss ich jetzt 2 mal tüv zahlen, und krieg dann nur ein jahr?
antwort: keune ahnung, hatten wa noch nicht.
er hat dann vorsichtshalber 2 jahre geklebt und ich nur einmal bezahlt.

4

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 10:42

ein Freund von mir hat einen LKW, der wegen Getriebeschadens und nicht verfügbarem Ersatzteil 1/2 Jahr gestanden hat. Da er den Termin um 5 Monate überzogen hatte, hat er gleich "Doppeltüv" gemacht, sprich doppelt bezahlen müssen, um wieder ein volles Jahr zu bekommen. Reine Abzocke, sonst nichts !!!!

strandläufer

unregistriert

5

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 10:47

Zitat

Zitat

Original von tilly ein Freund von mir hat einen LKW, der wegen Getriebeschadens und nicht verfügbarem Ersatzteil 1/2 Jahr gestanden hat. Da er den Termin um 5 Monate überzogen hatte, hat er gleich "Doppeltüv" gemacht, sprich doppelt bezahlen müssen, um wieder ein volles Jahr zu bekommen. Reine Abzocke, sonst nichts !!!!


da hilft dann nur kurzfristig abmelden und dann tüv machen.
dann gibt es wieder den vollen zeitraum.
der tip ist auch von meinem prüfer.
und doppelt bezahlen geht ja garnicht.
abmelden für 2 tage ist dann wohl billiger

6

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 10:57

das da systematische Abzocke hinter steckt, iss ja wohl nicht unbekannt. Mir hat doch vor Jahren mal ein Prüfer erzählen wollen, das die AU und die HU im selben Monat fällig sein müßten, und bestand darauf, die erst 3 Monate alte AU neu machen zu wollen. Bin dann unverrichteter Dinge von dannen gezogen. Spinner !!

the cat

unregistriert

7

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 11:00

ich sach nur...zieht nach bayern.
ich krieg alle 2 jahre das motorrad meines freundes aus hamburg "geliefert"-
da oben alles problematisch- hier? guggen und plakette

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 11:26

aktuell auf der adac seite:

Der Gesetzgeber plant jetzt eine Änderung der StVZO und will die umstrittene Rückdatierung wieder beseitigen. Das bedeutet, dass ein Pkw auch dann die Plakette für volle 24 Monate erhält, wenn der letzte Termin um mehrere Monate überschritten wurde. Allerdings erhöht sich die Untersuchungsgebühr dann um etwa 20%, wenn der Untersuchungstermin um mehr als 2 Monate überschritten wurde. Mit dem Inkrafttreten der Neuregelung ist zum Jahreswechsel zu rechnen.
quelle:
http://www.adac.de/infotestrat/fahrzeugk…en/default.aspx

das mit den extragebühren ist mal wieder &wuerg3
die lassen wirklich keine möglichkeit aus, sich die taschen vollzumachen.

gruss,
roadrunner

9

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 11:30

bei dem Bericht des ADAC ist aber leider nur von PKW die Rede,
Rückdatierung

the cat

unregistriert

10

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 11:34

denk mal das ist wortklauberei...
aber sicher unterschiedlich je nach bundesland...
wir sind ja immer noch in europa...

11

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 16:53

In Hessen gibts schon länger keine Rückdatierung mehr, auch bei Düdos. ;-)

Tauchteddy

unregistriert

12

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 17:02

In Berlin wurde im Juni noch rückdatiert und da war auch noch nichts von einer Änderung zu hören ... Ich würde mich freuen, dann überziehe ich nächstes Jahr den Auflieger und mache ihn erst mit der SZM zusammen. Die SZM vorziehen möchte ich nicht :-)

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 20:28

ich hab im August einen meiner Anhänger tüven lassen,mit dem wir aus Versehen ein halbes Jahr ohne Tüv rum gefahren sind.Habe die vollen zwei Jahre TÜV bekommen. Der Büttel hat zwar ein grimmiges Gesicht gemacht,aber er wusste,das ich wusste,das er muss.

HarunAlRaschid

unregistriert

14

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 06:43

Wie sieht's denn aus,
wenn man jährlich zum TÜV muss (über 3,5 to)
und ein ganzes Jahr überzieht?

Hatte das schonmal wer?
Muss man dann auch doppelt zahlen?

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 07:56

Nennt sich dann Vollabnahme?!

16

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 08:01

http://www.jostundruhl.de/de/tuev-service-center/vollabnahmen/

nein, das ist normaler TüV Termin.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3