Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

the cat

unregistriert

1

Freitag, 11. November 2011, 18:06

wer europaweit unterwegs ist über 3,5 to,
oder in städte wie münchen einfahren möchte sowie beim überholen kennt die problematik:
LKW und WOMOsind in deutschland gleichgestellt.
nun habe ich eine, zugegeben zu unglücklich formulierte, petiton eingereicht.

e-petiton

da dachte ich mir, man könnte (beim erwartungsgemässen "scheitern" doch einfach eine
<<abgrenzung Privatfahrzeug unterwegs ist kein lkw- egal wie schwer>>
einführen. es gibt ja noch die längen- und gewichtsschilder, wenn wirklich mal was nicht passt
ist ja in anderen ländern ähnlich (österreich zb- dagelten womos nbicht als lkw sondern kriegen eigene schilder.

wer würde die denn mitzeichnen?
denn das wäre schon wichtig-

Tauchteddy

unregistriert

2

Freitag, 11. November 2011, 19:57

Äh, tschuldigung, aber ... wann war denn die Gewichtsuntergrenze für LKW bei 7,5t???

3

Freitag, 11. November 2011, 23:34

the cat, tut mir leid, aber das begreif ich nicht so recht. Du schreibst: "nun habe ich eine, zugegeben zu unglücklich formulierte, petiton eingereicht."
Hm, wieso schreibst Du dann eigentlich so eine Petiton, wenn Du von vorne herein schon der Meinung bist, dass Du diese zu unglücklich formuliert hast und dass du schon jetzt mit dem Scheitern rechnest? Bei sowas überlege ich mir v o r h e r , was ich erreichen will, dann frage ich evtl. vertrauenswürdige Leute nach deren Meinung. Danach setze ich mich auf meinen Arsch und lasse mir deren Ratschläge nochmal gründlich durch die Rübe gehen und erst dann schicke ich sowas evtl. ab oder auch nicht.
Solche Schnellschüsse bringen m.E. gar nix.
Ist nur so meine Meinung.
Hilmar

regentrude

unregistriert

4

Freitag, 11. November 2011, 23:59

:-O
es gibt mehr dinge zwischen himmel und erde..

manche liegen halt mittig zwischen lkw und womo.
versuchs mal über die sufu sonderkfz.

lg magda

Tauchteddy

unregistriert

5

Samstag, 12. November 2011, 00:00

Was ist denn nun wieder ein sonderkfz?

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 12. November 2011, 08:38

Zitat

Was ist denn nun wieder ein sonderkfz?


z.b. werkstattwagen, wohnmobil, zivilschutz, feuerwehr, rettungsdienst usw.
gelten weder als pkw noch als lkw und haben im fahrzeugschein sokfz eingetragen.

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 12. November 2011, 08:57

Zitat

Original von Tauchteddy
Was ist denn nun wieder ein sonderkfz?


na, das ist doch einfach
einziges real existierendes sonderkfz :-O

the cat

unregistriert

8

Samstag, 12. November 2011, 09:19

Zitat

Original von Bushili
the cat, tut mir leid, aber das begreif ich nicht so recht.
Ist nur so meine Meinung.
Hilmar


danke für die belehrung- noch ist sie ja nicht gescheitert....
kannst dich ja aber gerne selber anmelden, und eine rechtlich einwandfreie petiton verfassen, die sich dann HINTERher( von den mitzeichnern) als unverständlich erweist.

- Editiert von the cat am 12.11.2011, 09:27 -

the cat

unregistriert

9

Samstag, 12. November 2011, 09:23

Zitat

Original von Tauchteddy
Äh, tschuldigung, aber ... wann war denn die Gewichtsuntergrenze für LKW bei 7,5t???


das war , glaube ich , bis zur wende so.
da war alles bis 7,5 to kein lkw- analog zum alten führerschein.
<<<
aber um was es mir geht:
1.) überholen im lkw überholverbot.- (gut- für die meisten von euch ned relevant...)
2.) viele städte haben ein LKW einfahrtsverbot - das heisst dann- womos über 3,5 draussen bleiben

und da wäre es doch super, einfach "private lkw" davon auszunehmen.

genau- und jetzt alle oberlehrer an die tasten und frisch formuliert

the cat

unregistriert

10

Samstag, 12. November 2011, 09:24

Zitat

Original von regentrude
:-O
es gibt mehr dinge zwischen himmel und erde..

manche liegen halt mittig zwischen lkw und womo.
versuchs mal über die sufu sonderkfz.

lg magda


auch sonder kfz unterliegen den bestimmungen für lkw-
wenn da steht keine lkw , darf auch ein sokfz nicht rein, da es eine gewichtsbeschränkung ist

the cat

unregistriert

11

Samstag, 12. November 2011, 09:28

war mir klar, dass mit EUCH nicht zu rechnen ist-
ihr jammert erst, wenn die ersten strafzettel eintrudeln.

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 12. November 2011, 09:32

Zitat

Original von the cat

genau- und jetzt alle oberlehrer an die tasten und frisch formuliert


na denn mal los:
es gibt keine sonderkfz im deutschen recht...
die abkürzung so-kfz steht für " sonstige kraftfahrzeuge "

Tauchteddy

unregistriert

13

Samstag, 12. November 2011, 09:32

@Radi8
SoKfz heißt nicht "Sonder-Kfz", sondern "Sonstiges Kfz". Viele meinen, das sei Wortklauberei, aber es hat einen realen Hintergrund: es bedeutet nämlich nicht, dass diese Fahrzeuge etwas besonderes sind. Sie sind eben nur keins der standardisierten Fahrzege als da sind PKW, LKW, Krad, KOM, SZM usw.

@the Cat
Du, ich sag's dir ungern, aber ... Das ist nicht richtig. Ich weiß nicht, wann die Regelung eingeführt wurde, aber spätestens ab 1970 gab es LKW, die nichts anderes waren als umgebaute PKW. Die Post hat sowas gefahren, z.B, tausende Golf-LKW.
Ich vermute, du bringst da einiges durcheinander. Und mit dem FS hatte das sowieso nie etwas zu tun ...

Tauchteddy

unregistriert

14

Samstag, 12. November 2011, 09:37

Tja, da war Roadrunner einen Tick schneller :-)
Nein, the Cat, ich jammere nicht. Ich beachte einfach die Verkehrszeichen. So wie ich es beim Führerschein gelernt habe: Gewichts- und Höhenbeschränkungen werden in D frühzeitig angekündigt. Und wenn ich ausnahmsweise mal eins missachten muss und dabei tatsächlich erwischt werde, dann nehme ich es wie ein Mann ...

Als kleine Anregung: wenn du etwas ändern willst, danbn formuliere doch eine Petition, wonach am Gewicht orientierte Begrenzungnen nur für LKW und Sattelkraftfahrzeuge gelten sollen. Oder beispielsweise dass Womo generell von Gewichtsbeschränkungen ausgenommen werden sollen.

Das wär' geil, dann dürfte ich mit dem Setra endlich volle Pulle auf der BAB fahren :-O

Ach so, noch 'ne Anregung: wenn du selbst schon weißt, dass deine Petiton unglücklich formuliert ist, dann stell' sie doch vorher hier vor und lass das Forum mitarbeiten. Dann wird sie besser und du hast von vornherein eine breite Unterstützung.

the cat

unregistriert

15

Samstag, 12. November 2011, 09:53

danke danke ihr seid mir eine echte hilfe- was tät ich nur ohne euch-

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 12. November 2011, 10:02

Zitat

Original von the cat
wer europaweit unterwegs ist über 3,5 to,
oder in städte wie münchen einfahren möchte kennt die problematik:
LKW und WOMO sind in deutschland gleichgestellt.


ist das wirklich so, kenne mich da nicht aus ?

lt. bayerischer polizei bezüglich durchfahrtsverbot münchen:
Ausnahmen:
Nicht vom Durchfahrtsverbot betroffen sind Fahrzeuge von Gewerbebetrieben,
die in der Landeshauptstadt München ihren Firmensitz haben, Wohnmobile und Pkw mit Anhängern.

http://www.polizei.bayern.de/muenchen/ve…ndex.html/61113

wenn ich also einen eintrag " sonstige kfz. wohnmobil/wohnwagen " habe, fahr ich
dann da doch munter durch, auch mit mehr als 3,5t, oder versteh ich das falsch ?

the cat

unregistriert

17

Samstag, 12. November 2011, 10:06

Zitat

Original von Tauchteddy

Als kleine Anregung: wenn du etwas ändern willst, danbn formuliere doch eine Petition, wonach am Gewicht orientierte Begrenzungnen nur für LKW und Sattelkraftfahrzeuge gelten sollen. Oder beispielsweise dass Womo generell von Gewichtsbeschränkungen ausgenommen werden sollen.


NEIN eben NICHT für LKW-- sonst bin ich ja mit dem WOMO wieder beschissen.
aber prinzipiell hab ich DAS hab als vorschlag (s.o., geschrieben)
< eine unterscheidung in privaten und gewerbl lastverkehr.>
lies meinen ersten beitrag- der wurde ja nur durch die lieben wichtigtuer zerfleddert.

Text der geplante petiton:
der deutsche bundestag möge beschliessen, zukünftig private fahrzeuge über 3, 5 to von den beschränkungen des LKW verkehrs (beschilderung, tonnagen etc) auszunehmen.
falls nötig sollen längen- oder gewichtsbegrenzungen auf zusatzschildern zur regelung eingesetzt werden.
BEGRÜNDUNG: derzeit ist in vielen städten und auf vielen strassen wohnmobilen über 3.5 to das befahren verboten. das ist eine über das maß hinausgehende einschränkung der pers. reisefreiheit. ebenso ist das überholverbot für lkw auch für wohnmobile gültig. buss jedoch, die wohnmobilen ähnlich sind, dürfen überholen. etc pp-
HIER gerne noch stilistisch einwandfreierRE anmerkungen..
UND:
WER würde MITZEICHNEN?? dazu ist eine AMELDUNG erforderlich auf
https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=20273

the cat

unregistriert

18

Samstag, 12. November 2011, 10:10

Zitat

Original von Tauchteddy
Tja, da war Roadrunner einen Tick schneller :-)
Nein, the Cat, ich jammere nicht. Ich beachte einfach die Verkehrszeichen. So wie ich es beim Führerschein gelernt habe: Gewichts- und Höhenbeschränkungen werden in D frühzeitig angekündigt.



super-- dann besuch mich mal in münchen-
da findest du das erste schild "gesperrt für LKW" nach der autobahnausfahrt
gleich neben dem Schuld "LKW PARKVERBOTSZONE"
und in frankreich sind nahezu alle innenstädte für lkw gesperrt....
( weisst du ob in F WOMOS als LKW eingestuft werden?)
ICH bezahl deinen strafzettel jedenfalls nicht

the cat

unregistriert

19

Samstag, 12. November 2011, 10:33

es ist schon schwierig mit euch-
da will man etwas ändern, was wirklich FAST ALLE bussis betrifft,
und man erntet nur blöde kommentare.
eigentlich bat ich um mitzeichnung einer petiton,
ggf mitformulierung

Nevadatreiber

unregistriert

20

Samstag, 12. November 2011, 10:43

Moin Cat,
sach doch mal was du eigentlich willst!

Wenn eine Straße, Brücke oder Ähnliches nur von Fahrzeugen unter einem bestimmten Gewicht (Masse) befahren werden darf hat das meistens einen Sinn.

Wenn etwas für LKW gesperrt ist, so lese ich es aus den vorangegangen Beiträgen gilt es nicht für Wohnmobile.

Wenn du aber dein Fahrzeug als LKW versteuerst, als Womo versicherst, mit Heizöl betankst, darin wohnst und Mietzuschuss beantragst und jetzt noch eine weitere Möglichkeit suchst alles zu machen und nichts dafür zu bezahlen -------------
---- da weiß ich wirklich nicht warum ich dir dabei helfen sollte.


Gruß an Alle vom
Michael