Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Marc o polo

unregistriert

1

Montag, 12. Dezember 2011, 14:49

Hallo wollte mir schneeketten kaufen
weiß aber jetzt nicht,
welche größe ich da kaufen soll!?
weil die im baumarkt ja immer 185/80/14 oder so heißen
185 R 14 C =
185/80/14??? hab im anderen forum gelesen die sollten passen aber man weiß ja nie
frag ich besser mal hier nach ob evtl. jemand das gleiche problem mal hatte ;)
so danke und cuuu

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 12. Dezember 2011, 15:16

...jeppp, kannste aufziehen.
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

timeless

unregistriert

3

Montag, 12. Dezember 2011, 17:34

185 R 14 entspricht einer 80er (oder wars ganz korrekt nicht ne 75er?), das passt also problemlos!
Hab selbst für meinen bully (185R14) auch schneeketten und benutz die im winter auch regelmäßig... was da für ne größe draufsteht weiß ich aber grad gar nicht...

Gute Traktion,

Gruß Markus

the cat

unregistriert

4

Montag, 12. Dezember 2011, 17:59

bessere qualität als im baumarkt- auch guter preis
schneeketten

Marc o polo

unregistriert

5

Montag, 12. Dezember 2011, 19:15

merci für info
@the cat also die im baumarkt kosten nur 29 euro,
und die auf der seite 199euro:( da ich wirklich immo nichts drauf hab (kohlemäßig):D
hoffe ich die teile aussem baumarkt halten mich aus :)
naja wird schon schiefgehen, is ja hoffentlich nur im notfall.....
hab auch gehört ich sollte besser vorne und hinten schneeketten drauf machen,
weil bergab der bremer vorne ganz schön rutschen soll auf schnee und eis und matsch :-O
schau ma mal werde berichten....ich hör jetzt schon das hupen von den schweizern hehe
gruß 8-)

the cat

unregistriert

6

Dienstag, 13. Dezember 2011, 11:24

schau marc- es ist wie so oft:
die für 29 halten halt auch nur für 29-
die anderen kannste auch ne weile aufm teer drauf lassen-(weiss--man SOLL ned..)
wenn du unter 40 kmh bleibst.
ruf bei scherentanner an- der hat auch oft gebrauchte!
ich kenn das vom reisebus- vor mir n holländer mit "schnellmontage-ring-ketten"-
nach 1 km fump-fump- und gerissen warn se.
ich fuhr ne woche seine leute aufn berg.....

zu den vorneketten- Handbremse wirkt wunder-
manchmal hatten wir vorne rechts eine "spurhaltekette" drauf.
das reichte

Marc o polo

unregistriert

7

Dienstag, 13. Dezember 2011, 20:19

glaubs dir, die sind bestimmt bombe die ketten da von der seite

müsste mal nen billig ketten crash test machen
um zu testen ob sie wirklich so schlecht sind,
evtl. kauf ich mir gute alte gebrauchte....
weiß ja wie das mit dem super china stahl sein kann, letzter ringschlüssel aussem türken laden
hat sich in einen maul schlüssel verwandelt hehe :D

Wohnort: Hohenstadt

Beruf: Selbst und ständig

Fahrzeug: Busless

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 14. Dezember 2011, 21:38

Schau doch mal ob du nicht irgendwo gebrauchte, oder sogar neuwertige Ketten aus BW Beständen kriegst.
Hab solche seit Jahren auf meinem Räumfahrzeug (Jeep CJ7) im Einsatz. Die Ketten sind den ganzen Winter drauf, der Jeep war letzten Winter bestimmt an die 100 Stunden im Einsatz mit bis zu 2T Schnee vor dem Schild, die Dinger kriegst du nicht kaputt. Und der 4,2L bringt mit Untersetzung im ersten Gang mächtig viel Drehmoment auf die Räder.
Leider hab ich die Adresse nicht mehr wo ich die damals gekauft habe, lagen aber so bei 100€ pro Satz.
Axel
Signatur von »Axel« ...und er bewegt sich doch.
www.waldpark-hohenstadt.de

the cat

unregistriert

9

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 10:12

axel..das meinte ich mit dem hinweis auf scherenthanner...
das IST n bw händler mit guten angeboten.
einziges problem- úm was GÜNSTIGES zu kriegen, muss man hinfahren.
der ist nicht sehr auskunftsfreudig......
dafür billig.
evtl. kann ich mal ne kleine fahrt zu ihm machen

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 20:30

Ich habe noch so eine Größe hier rumliegen:
RUD "Cortina", mit Plastikbox und Anleitung.
Verschiedene Größenangaben u.a. auch 185 / 14 und Zollgrößen 5.90 - 14 oder so (müßte nachschauen)
Runde Kettenglieder lt. Verpackung aus gehärtetem Edelstahl.
Waren von meinem 123er, der Vorbesitzer wird sie bei MB gekauft haben.
Wer sie möchte gibt ein paar Taler in die Spardose meiner Kinder.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

11

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 22:24

Zitat

Original von Marc o polo

hab auch gehört ich sollte besser vorne und hinten schneeketten drauf machen,
weil bergab der bremer vorne ganz schön rutschen soll auf schnee und eis und matsch :-O
schau ma mal werde berichten....ich hör jetzt schon das hupen von den schweizern hehe
gruß 8-)


Hallo Marc,

vernünftige Winterreifen und angepasste Geschwindigkeit vorausgesetzt, macht ein zweites Paar Ketten nur als Ballast Sinn.

Ich selbst bin im Winter öfter mit Ketten und meist noch mit Anhänger unterwegs. Mein Daily ist von der möglichen Geschwindigkeit ;-) mal abgesehen fahrtechnisch mit deinem Benz zu vergleichen.
Ich hatte noch nie das Problem über die Vorderräder wegzurutschen.
Das einzige Auto das sowas gerne mal gemacht hat war der Syncro, das aber auch nur bei ziemlich engen Serpentinen.

Wie meine Vorredner würde ich von den ganz billigen Ketten die Finger lassen. Ich habe welche von Ottinger, die in der Größe 225/70 15 bei ATU vor ein paar Jahren knapp über 100€ gekostet haben.

Alternativ kann man bei den Automobilclubs auch Ketten mieten.

Ganz wichtig: Daheim mehrmals üben.

Die Werbevideos wecken gerne den Eindruck, daß es ein Kinderspiel ist Ketten zu montieren. In den Videos schneit es aber nie, es ist immer ein sonniger Wintertag und vor allem sind die Radkästen nicht mit Eis zubetoniert.
Nachts bei Schneetreiben sieht die Sache ganz anders aus.

Gruß
Christoph

Nachtrag: Das sind die die ich habe. Haben aber preislich ganz schön angezogen. &irre2
Oder lag es nur da dran, daß ich meine im Sommer bestellt habe. 8-)
- Editiert von Sambo am 15.12.2011, 22:30 -

Nachtrag:
Wenn du etwas mit einem guten Preis Leistungsverhältnis suchst:
Hier
Die Profi oder die Easy 4x4 dürften für deinen Zwecks die beste Wahl sein.
- Editiert von Sambo am 15.12.2011, 22:46 -

the cat

unregistriert

12

Freitag, 16. Dezember 2011, 08:40

noch ein tip für die "zwillings"-fahrer....
auf einen holzkeil mit dem inneren reifen auffahren,
dann aussen in seelenruhe die ketten drum machen.
wichtig ist nur, dan keil rutschfest auf den schnee zu legen- unterlage der schneekettensack etc.
und langsam und sachte von HINTEN drauf"rollen". also den richtigen schwung "abmessen". sonst schiesst der keil raus, und kann jemandem an den kopf fliegen

Marc o polo

unregistriert

13

Samstag, 17. Dezember 2011, 19:22

hab jetzt welche von thule bestellt
mal schauen ob ich sie überhaupt brauche!
ist mein erstes wintercamping also zum test wirds reichen(hoff ich ) :)schneeketten :-O
zum drauf ziehen bin ich mal gespannt beim pkw is es total easy finde ich