Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 12. Dezember 2011, 19:03

Hallo Leute,

meine Standheizung E3300 lief heute nur 15 min, dann Schaltete die auf Störung. Nach mehrmaligen Versuchen lief nichts. Dann habe ich dem Lüftungsmotor nachgeholfen und sie lief ca. 3 min, Batterie hat 12,3 V, Gasdruck auf 5 Bar. Nun habe ich die Heizung auseinandergebaut und saubergemacht. Heizung macht das gleiche wie vorher, mal spring sie an, mal nicht, mal helfe ich nch und die läuft und auch nicht.
Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte? Nach Weihnachten sollte es in die Berge gehen.

Eddi

2

Montag, 12. Dezember 2011, 21:45

Gerade habe ich einen Wackelkontakt am Gebläsemotor entdeckt, nur fehlt mir gerade ein Lötkolben, aber anscheinend habe ich den Fehler selbst gefunden. Morgen werde ich berichten ob es endgültig funzt.

Eddi

3

Dienstag, 13. Dezember 2011, 22:39

Jo, das lag im Endeffekt an den Kohlebürsten, die einfach verstaubt waren und eine Bürste davon sicht etwas in der Führung verhakt hatte, alles ziemlich simple, ich hätte auch die Heizung dafür nicht ausbauen müssen, es hätte einfach ausgereicht wenn man von aussen eine Leitung am Gebläsemotor ablöten und Kohlebürsten mit einem Pinsel reinigen, fertisch.