Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

the cat

unregistriert

1

Dienstag, 3. Januar 2012, 09:52

Die Lösung der 24V Wohnraumproblematik kann ganz einfach sein:
einfach EINE 24V Kleintraktionsbatterie.#
Allerdings normale Säureakkus. Müssen eben mit Entlüftung eingebaut werden.
Was haltet ihr davon?
Machen tut die AEK- in 29410 Salzwedel. Ansprechpartner Herr Bartels
03901 302905
Oder ist das schon Schleichwerbung??

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Januar 2012, 10:42

Staplerbatteriehersteller gibts doch einige. Damit es keine Schleichwerbung ist, sei hier noch Fa. Hanse Batterie und Fa. Transwatt in Soest genannt :-O

Allerdings sehe ich die Vorteile eines 24V Wohnraumnetzes nicht ganz. Staplerakkus mögen am liebsten eine geregelte Ladung, also ist wieder ein getrennter Laderegler unabhängig vom LiMa-Regler notwendig. Dann kann man auch gleich auf 12V wandeln und Standart- AGM einsetzen. Und kann dann wieder Standart-12V Geräte einsetzen. Das Angebot an 24V Geräten ist doch deutlich geringer.

Viele Wege führen nach Rom, aber ein 24V Wohnraumnetz scheint mir eher ein Holzweg zu sein :-O

Andi

the cat

unregistriert

3

Dienstag, 3. Januar 2012, 13:21

andi----wenn man eine wagen mit 24 volt hat, dann ist es doch sinnvoler ALLES mit 24V zu beteriben oder?
und dann nur EINE batterie--DAS ist es was mir gefällt-
abgesehen von den ausgasungen bis jezzz

und ich habe bisher alles in 24 volt bekommen--incl. notebooknetzteil

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Januar 2012, 14:55

Naja, ich denke, für die 24V Staplerbatt brauchst du auch einen Laderegler, also ein Ladegerät 24V auf 24V. Ist also egal, ob du so eins nimmst, oder eins mit 24V Eingang und 12V Ausgang.
Bei Autoradios dürfte das 24V Angebot auch begrenzter sein als in 12V - vermute ich, weiss es aber nicht wirklich.

Und letztlich ist es doch egal, ob du eine Batterie mit 12 Zellen, oder 2 Batterien à 6 Zellen hast. Gleiche Batterien mit gleicher Belastung werden auch ähnlich lange leben. Problematisch ist die Reihenschaltung nur, wenn du eine Batterie zwecks abzapfen von 12V stärker belastest als die andere.

Sicherlich sind Traktionsbatterien für den Einsatz als Wohnraumbatterie im Womo geeignet, sie werden in beiden Fällen nur kapazitiv belastet, nicht mit extremem Strom. Natürlich musst du die Säuredämpfe ableiten, was ja eigentlich kein Problem darstellt. Das gibts sogar schon bei meinem James, da wurden als Bordbatterien Starterbatts mit Entgasungsschlauch in die Sitzbank eingebaut.

Aber ob sich die Aktion preislich rechnet? Meine Schätzung ist, dass Staplerbatts Batterien wegen des kleinen Marktes deutlich teurer sind als Starter oder AGMs.

the cat

unregistriert

5

Dienstag, 3. Januar 2012, 15:53

hmmm. also- ich hab 24 v und mir erscheint es komplizierter von 24 v 12 v anzuzapfen, als mit 24v weiterzugehen.
das ist doch immer ne riesendiskussion hier, mit dem 24v und 12 laden. da gibts welche die bauen ne 2. lima ein, und haben noch immer keinen richtigen ladestrom.

das mit dem ladegerät ist theoret. richtig- aber 12v batties müssen auch mit nem ladegerät geladen werden.

24v sollte ja auch mit solar gehen?

eine 24v staplerbatterie 24v 130 AH kostet ca. 250 euro.
ich wusste gar nicht, dass es 24v batties überhaupt gibt- DESHALB hab ich den thread eigtentlich angefangen...

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Januar 2012, 16:25

Zitat

Original von the cat
eine 24v staplerbatterie 24v 130 AH kostet ca. 250 euro.


wo gibt´s die zu dem preis ?

bei " nordakku " 24v 130 ah 499,-

bei der von dir genannten " aek " sehe ich preise von 354,- bis 436,-
für ca. 130ah.

alle preise jeweils + metallteuerungszuschlag + mehrwertsteuer.

7

Dienstag, 3. Januar 2012, 16:42

Hallo,

Bei Staplerbatterien sind 24Volt mit die kleinsten. Es gibt da sogar welche mit 80 Volt, jedoch wiegen die über eine Tonne.

the cat

unregistriert

8

Donnerstag, 5. Januar 2012, 12:49

Zitat

Original von roadrunner

Zitat

Original von the cat
eine 24v staplerbatterie 24v 130 AH kostet ca. 250 euro.


wo gibt´s die zu dem preis ?

bei " nordakku " 24v 130 ah 499,-

bei der von dir genannten " aek " sehe ich preise von 354,- bis 436,-
für ca. 130ah.

alle preise jeweils + metallteuerungszuschlag + mehrwertsteuer.



habein fax von herrn bartels daliegen- gib mir deine fax nummer, dann schick ich es rüber

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. Januar 2012, 13:49

Zitat

Original von the cat
habein fax von herrn bartels daliegen- gib mir deine fax nummer, dann schick ich es rüber


moin,
&ygpm

wenn der preis stimmt wäre das wirklich sehr günstig!

sonderaktion ?
warum werden die nicht auf der homepage angeboten ?
( da is halt nix unter 354,- + metallzuschlag + mwst. )

10

Donnerstag, 5. Januar 2012, 21:59

Achtet auf die Größe, Staplerbatterien sind nicht gerade klein.

the cat

unregistriert

11

Freitag, 6. Januar 2012, 09:24

bei aek kann ich auch ein maximal mass angeben- die werden alle in salzwedel angefertigt.
daher sind die extrem flexibel.
mein anbegot ist alledrings schon älter-
vielleicht waren damals die bleipreise im keller?
oder die machens wie ich: auf der hp teuer, und wenn jemand wirklich was will dann verhandlungsbereit? es gibt eben gewisse "zwischenmenmschliche" bereiche die nicht internetfähig sind? !?!
egal- sobald ich im haus bin, schick ichs faxerl los