Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 5. Januar 2012, 18:14

Tag,
ich bin der unfug, neu hier und fahre und bewohne einen MB 310D mit Womo-Ausbau, der mich aber aus diversen Gründen nicht zufrieden stellt. Auto fährt und fährt und fährt auch gut und hat mich weit gebracht, aber der Ausbau 8-( schrecklich. Son Standardausbau mit schrägem Badezimmer und verwinkelt und verbaut und kacke. Wusst ich aber vorher nicht, dass so kacke. Isoliert ist es auch doof und das Kondenswasser ist überall, trotz ständig lüften... 8-( Genug geheult.

Auf jeden Fall grübel ich jetzt ständig drüber nach, was danach kommt, träume vor mich hin und muss die schönsten Ideen wieder verwerfen, weil Geld oder Zeit oder Umweltzone.

Jetzt hab ich bei mobile.de sone Bundeswehrkoffer gefunden, die wohl schon gut isoliert sind und etwas kürzer als mein Bremer-Wohnraum, dafür aber höher und breiter, und dachte, das wär doch ein kostengünstiges Heime, wenn ich mir das mit Spanngurten auf 'ne Pritsche spanne, Fenster reinbastel und schick einrichte. Die wiegen wohl so 800kg, bei ca. 1,8t Leergewicht wären dann noch jede Menge Kilos für Einrichtung und Ladung frei und mit H-Kennzeichen oder grüner Plakette am Grundauto wären alle meine Probleme abgedeckt.

Geht das vom Prinzip her? Passen die problemlos als "Ladung" auf eine LT 35 / MB Bremer/ Ducato usw.-Pritsche, so dass "Auto-Regelungen" für den Wohnbereich nicht direkt gelten (das zB Gasflaschen ordentlich gesichert und verbaut sein müssen, ist klar).

Ästhetik ist mir... doch recht egal, bzw ich steh auf hässliche Entlein.

Sorry fürs Chaos, bin grad etwas wirr
:-O

2

Donnerstag, 5. Januar 2012, 18:30

Hey unfug ,,,,

das Du " wirr " bist hilft dir hier weiter &rotflvvl

LG
Bernd

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Januar 2012, 19:44

Wenn du den draufspannst,ist es Ladung.Entsprechend sichern,Massze und Gewichte einhalten,und gut.
Vor allem das richtige sichern der Ladung ist wichtig.Die Rennleitung ist da richtig humorlos geworden und ruft da heftigste Strafgelder auf.(Was ich in Ordnung finde)

4

Donnerstag, 5. Januar 2012, 20:00

Wie sicher ich denn 1,xt richtig...? und wie ist es definitiv falsch?


Zitat

das Du " wirr " bist hilft dir hier weiter


Na, mal schauen, ob es vorrübergeht :-O

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Januar 2012, 20:31

kommt drauf an was du drauf gepackt hast. ist ziemlich komplex.google dich mal in das thema rein.

nick1508

unregistriert

6

Donnerstag, 5. Januar 2012, 21:27

Hallo
die BW hat mit Ketten von oben vorne nach unten hinten und von vorne unten nach
hinten oben gesichert , als über Kreuz
falsch ist es die Baumarktbändchen einfach Rumwickeln dann giebt es Stress mit der Renleitung

wichtig ist auch wo der Koffer drauf steht und wo er gesichert wird
sonne kette oder Zurgurt am Kotflügel geht auch nicht
müssen schon richtige aufnahmen sein
Jan
- Editiert von nick1508 am 05.01.2012, 21:33 -

tomlinger

unregistriert

7

Freitag, 6. Januar 2012, 00:42

Ich finde die Idee 3,49t Pritsche + Shelter (Kabine, Koffer) auch sehr verlockend!

Laut Expertenmeinung ist die Qualität: belgischer Shelter > Zeppelin Shelter > Dornier Shelter.
Wenn man sehr konsequent auf Leichtbau setzt müsste das auch zu machen sein.
Z.B. die fahrzeugeigene Pritsche runterwerfen und einen minimalen Tragrahmen für den Shelter.

Das Thema ist ein wenig kritisch, da viele eingefahrene Meinungen aufeinanderprallen.

rossi-mike

unregistriert

8

Freitag, 6. Januar 2012, 10:05

wenn du drin wohnst ,denke ich wäre ein 7,5tonner koffer für dich am besten ! 814er sind super zuverlässige autos teile sind billig und aus einem koffer kann man richtig was machen auch mit wenig geld ! wenn du den nicht fahren darfst? wäre vieleicht ein postkögel was für dich da gibts schon größere mit iveco da is auch gut platzt drin ;-)

9

Freitag, 6. Januar 2012, 17:44

Also ich habe einen Dornier Shelter auf meinem 608 4Meter lang
Aber ACHTUNG der wiegt leer 1520KG!!!

Gruß

tomlinger

unregistriert

10

Freitag, 6. Januar 2012, 18:39

Hast Du das selbst mit zuverlässiger Technik gewogen?

11

Freitag, 6. Januar 2012, 19:48

Also, selbst der 4m Schmetterlingsshelter hat im Allrad-Elliforum so 900kg auf die Waage gebracht... find 600kg Differenz schon arg.

Mal angenommen, ich hätte einen Pritschen-LT... ohne Doka, lange Pritsche. Theoretisch durchgespielt.
Ich hab mir das jetzt mal mit diesen Ketten über Kreuz angeschaut... da werd ich wohl nicht einfach Zurrösen reinschrauben können, oder gibts richtig dicke Zurrösen zum Nachrüsten, die ich dann einfach "in" die Pritsche schraube?

7,5t wird nix, leider. Wenn ich den FS hätte, würde ich mir garkeine Gedanken machen sondern eher nen kleinen Elli kaufen mit Koffer, aber das macht mein Budget nicht mit. Darum bin ich auf der Suche nach Alternativen, und dies scheint mir als eine.

Iveco Postkögel? Ich finde immer nur 308D-Postkögel mit Automatik, und die sind weit von grüner Plakette oder H entfernt...
- Editiert von unfug am 06.01.2012, 19:54 -

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 6. Januar 2012, 21:40

hast mehl.. &ygpm


lg

,
Signatur von »ärpe« alles wird gut