Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 7. Januar 2012, 00:09

Bei unserem Wohnwagen sind 2 grosse Kunststoff - Ausstellfenster undicht.
Leider musste ich dies heute beim Besuch aufm Platz feststellen. Da läuft mächtig Wasser rein.

Und zwar sind beide Fenster an der oberen Kante undicht, wo das Kunststofffenster am Rahmen angemacht ist. Auf jeweils ganzer Länge.

Jetzt muss es schnell gehen mit der Reparatur. Der Schaden hält sich noch in Grenzen.

Leider habe ich nicht so oft die möglichkeit, zum Wohnwagen zu fahren. Witterungsbedingt ist es im Moment auch nicht möglich, die Fenster komplett aus- und wieder einzubauen, das der WW im freien steht und unbeweglich ist.

Was kann ich als provisorische Erstmassnahme tun, damit erst mal dicht ist?

Die Variante "Plastik drüberspannen" möchte ich als letzte wählen, da ich den WW nicht unter Aufsicht habe, und es u.U. wochenlang nicht merken würde, wenn der Wind es wegbläst.

gruss zimbo

Wohnort: berlin

Beruf: Kfz.-Mechatroniker/Nutz

Fahrzeug: MB 308 T1 Koffer,Honda XL 600L,

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 7. Januar 2012, 01:08

sorry,aber plastik drueber und gutes panzertape.vorher sauberwischen.

Bei allen sachen die dichten solltest du die mindesttemperatur zum verarbeiten im Auge haben,weiss ja nicht wie kalt dein bus steht.ausserdem muss das ganze zeug im sommer wieder abgepult werden."Provisorisch"haelt doch meistens am laengsten.
Signatur von »Flo« Mopedrider:Hallo Forum,
Mein Drehmomentschlüssel geht nur bis 100Nm,wenn ich eine Schraube mit 120Nm anziehen will kann
ich dann mit 100Nm anziehen und nochmal mit 20 hinterher?
Axel-Speiche:Na Klar,wenn du ein 8mm-Loch bohrst nimmst du ja auch erst einen 5mm Bohrer und arbeitest dann
nochmal mit 3mm nach.
Petethepirate:nimm am besten 2x 4mm dann brauchst du nicht mal umspannen.

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 7. Januar 2012, 01:32

ich weiss nicht, ob du den trööt schon gelesen hast, da geht es um ein ähnliches problem: http://www.busfreaks.de/strohrum/showthread.php?id=49285

Wohnort: Tübingen

Fahrzeug: Reo M44A2

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 7. Januar 2012, 02:08

Ms-Polymer mit ner Silikonpresse reindrücken und mit nem nassen Finger glätten. Wenn das Polymer Zimmertemperatur hat funktioniert das auch auf kalten Blech oder Plastik. Hab ich sogar schon bei Minusgraden gemacht. Ich nehme FixAll aus'm Baumarkt...
Signatur von »O´Malley« Gruß Ole


Rust never Sleeps !!!

5

Samstag, 7. Januar 2012, 03:15

Hi Zimbo,

setzt dich morgen ins Auto fahr zum nächsten Hornbach (nur da gibt es den Kleber), frag nach dem Kleber der Firma Bostik und nimm den Kleber "Gum-Kraftkleber" in Katuschen für die Silikonspritze. Gibt es in allen Grundfarben. Kleb aber die Stellen der Wohnwagenwand vorher mit Malerkrepp(glatt)
ab, denn wenn was von dem Kleber dahin kommt wo es nicht soll, viel spass beim saubermachen.(grins) Trochenzeit 24.Stunden fertig und mit Sicherheit dicht. Ach so, beim Aufbringen muss der Untergrund trocken sein. Danach kann darauf sofort Regen kommen, das stört en KLeber nicht. Viel spass noch im Urlaub
Signatur von »Der 808er« Schöne Grüsse aus dem Ruhrgebiet
euer Lars
-------------------------------------
Wo Feuer ist - ist auch Qualm und wo Qualm ist, ist mein 808 nicht weit !!!
Der Vorteil ist bei einem 808 : GROSS - LANG - BREIT - HOCH - "PLATZ" -einfach nur GUT

Wohnort: Burgwald (OT Bottendorf)

Fahrzeug: DB 508 D und 608 Auwärter

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 7. Januar 2012, 06:53

Moin
wenn du an dem WW 220V hast,wo von ich ausgehe,mach die Sache mit einem Föhn trocken dann ist die zudichtende Stelle auch warm,und
wenn du dann den Kleber noch anwärmst müßte die Sache hinhauen.
Kannst ja zur Sicherheit noch mit Folie und Panzertaep abkleben.

MfG Jochen
Signatur von »wuddi« Nimm Dir Zeit für Deine Freunde, sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde!
Wie Phönix aus der Asche, wird sie auferstehen, meine Wuddiliene:
Schmuckbus

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 7. Januar 2012, 08:31

Dem ist nichts hinzu zu fügen!

rossi-mike

unregistriert

8

Samstag, 7. Januar 2012, 09:35

oder nimm rotabond2000
die nehmen das zeug und tauchen damit im schwimmbad und dichten unter wasser rohre ab ich benutzt es seit jahren bin begeistert
http://www.kenteurope.com/de/shop/viewfamily.php?viewfamily=3823&sectionid=&type=Ind

the cat

unregistriert

9

Samstag, 7. Januar 2012, 12:14

Zitat

Original von Flo
sorry,aber plastik drueber und gutes panzertape.vorher sauberwischen.



Du kennst wasserdichtes PAnzertape?

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 7. Januar 2012, 12:37

MSPolymer nicht mit Wasser und spülmittel sondern nach dem Abziehen mit reichlich Spiritus glätten!
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Wohnort: Tübingen

Fahrzeug: Reo M44A2

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 7. Januar 2012, 15:02

Also meiner Erfahrung nach lässt sich MS-Polymer perfekt mit nem nassen Finger glatt ziehen, viel besser als Silikon oder andere Stoffe dieser Art. Ich habs fast immer mit Spucke glatt gezogen (hab ich halt immer dabei), Wasser geht ebenfalss perfekt, Spüliwasser hab ich nicht probiert, weil ich nicht weiss obs irgendwelche Reaktionen gibt. Mit Spiritus lässt sich überstehendes MS-P. gut wegwischen solange es noch nicht abgebunden hat. Auch die Ginger werden damit wieder perfekt sauber...
Signatur von »O´Malley« Gruß Ole


Rust never Sleeps !!!

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 7. Januar 2012, 16:30

wasserdichtes panzertape gibts reichlich:

http://www.technolit.de/App/WebObjects/XSeMIPS.woa/cms/page/pid.102.104.271/agid.673.711.715/ecm.ag/Panzerband.html

http://www.luedeke-elektronic.de/products/Werkzeug/Kleben-und-Isolieren/Panzerband-Gewebeklebeband-wasserdicht-AT180-50m-040-pro-1m.html

ich hatte das von tesa ein paar monate auf den blaulichtlöchern im dach. hielt dicht. die kleberückstände lassen sich aber nicht mehr gut vom lack entfernen. geht also nur wenn sowieso lackiert werden soll.



polymer- oder silikonfugen kann man auch gut mit einem abgelutschten eisstiel aus holz glattziehen. den braucht man auch nicht mehr sauber zu machen.
wenns ganz ordentlich werden soll kann man vorher noch rechts und links mit malerkrepp abkleben.

13

Dienstag, 10. Januar 2012, 12:56

hallo leute,

vielen dank für die tollen anregungen von euch.

leider hatte ich in den letzten tagen weder zeit für internet - noch für den Wohnwagen. aber diese woche mach ich das.

220V habe ich, werde also erst mal alles trocknen mitm fön. dann schau ich mal bei uns im baumarkt ( in nächster nähe leider nur toom oder hagebaumarkt ) nach nem geeigneten kleber. gab ja so einige tipps hier.

und dann melde ich mich wieder;-)

vielen dank für eure tipps!

BUSFREAKS ROCK!!!!

gruss heiko

14

Dienstag, 10. Januar 2012, 23:16

Gaffa Advance Tape läßt sich auch nach längerer Zeit ablösen.
Den Murks von Tesa kaufe ich schon lange nicht mehr. :=(

Gruß Erwin

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 11. Januar 2012, 08:49

Zitat

Original von Flo
sorry,aber plastik drueber und gutes panzertape.vorher sauberwischen.

Bei allen sachen die dichten solltest du die mindesttemperatur zum verarbeiten im Auge haben,weiss ja nicht wie kalt dein bus steht.ausserdem muss das ganze zeug im sommer wieder abgepult werden."Provisorisch"haelt doch meistens am laengsten.


Ich hasse Panzertape an diesen Stellen. :-O

Nach dem Kauf meines 613 mußte ich feststellen dass sowohl über die Fenster als auch von oberhalb der Fenster Wasser in den Bus läuft. Ursachen:
Fenster waren genau an den von Zimbo geschilderten Stellen undicht. Also mit MS-Polimer abgedichtet. Danach lief immer noch Wasser in den Bus. 8-(
Bei der ausgiebigen Besichtigung des Daches festgestellt, dass Löcher im Dach mit Panzertape zugepappt und mit Originalfarbe überstrichen waren. Da lief Wasser ohne Ende durch. Das war so "intelligent" gemacht, dass ich es erst nach laaaanger Suche gefunden habe, waren dann insgesamt 5 Stellen 8-(

Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

16

Mittwoch, 11. Januar 2012, 13:24

Zitat

Original von Herbert

Ich hasse Panzertape an diesen Stellen. :-O

... festgestellt, dass Löcher im Dach mit Panzertape zugepappt und mit Originalfarbe überstrichen waren. Da lief Wasser ohne Ende durch. Das war so "intelligent" gemacht, dass ich es erst nach laaaanger Suche gefunden habe, waren dann insgesamt 5 Stellen 8-(

Grüßle
Herbert

Schweinerei! Für den Verkauf aufgehübscht? War bestimmt von Tesa. Abgesehen davon kann das nur eine Notlösung bis zum Sommer sein.

Gruß Erwin

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 11. Januar 2012, 13:47

Zitat

Original von Erwin

Zitat

Original von Herbert

Ich hasse Panzertape an diesen Stellen. :-O

... festgestellt, dass Löcher im Dach mit Panzertape zugepappt und mit Originalfarbe überstrichen waren. Da lief Wasser ohne Ende durch. Das war so "intelligent" gemacht, dass ich es erst nach laaaanger Suche gefunden habe, waren dann insgesamt 5 Stellen 8-(

Grüßle
Herbert

Schweinerei! Für den Verkauf aufgehübscht? War bestimmt von Tesa. Abgesehen davon kann das nur eine Notlösung bis zum Sommer sein.

Gruß Erwin


Hallo Erwin,

war nicht für den Verkauf aufgehübscht. Bin ich sicher. :-O , war keine böse Absicht sondern halt pure Unwissenheit (Es lebe das Provisorium :-O )

Der Vorbesitzer ist wohl einige Zeit so damit herumgefahren. Einmal im Jahr nach Spanien, den Rest stand das Teil unter Dach.
Falls der nicht in den Regen kam, hat der das gar nicht bemerkt.

Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

18

Mittwoch, 11. Januar 2012, 21:28

Zitat

Original von Herbert
...
war nicht für den Verkauf aufgehübscht. Bin ich sicher. :-O , war keine böse Absicht sondern halt pure Unwissenheit (Es lebe das Provisorium :-O )

...
Grüßle
Herbert

Gut, das ist zumindest moralisch leichter zu verdauen. Aber mit Lack aufgeklebtes Zeitungspapier hätte bestimmt länger gehalten 8-( . (Dies ist kein Tip für Zimbo)
@Zimbo:
Klebestreifenkleberreste können mit Benzin, Aceton und Lappen/Schaber abgepfriemelt werden.

Gruß Erwin

19

Mittwoch, 11. Januar 2012, 23:15

kann mir jemand sagen, ob es bei verwendung von ms-polymer zu problemen kommen kann, wenn das z.b. kurz nach der vararbeitung draufregnet?

das selbe interessiert mich bei dem dichtzeugs von MEM: macht es was aus, wenn es unmittelbar nach der verarbeitung draufregnet?

ihr seid spitze!!

gruss zimbo

Wohnort: Burgwald (OT Bottendorf)

Fahrzeug: DB 508 D und 608 Auwärter

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 12. Januar 2012, 09:16

Moin
Wenn du nach dem Abdichten über das Ganze provis.eine Folie
klebst bis das Dichtungsmittel ausgehärtet ist,dann funzt das.

MfG Jochen
Signatur von »wuddi« Nimm Dir Zeit für Deine Freunde, sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde!
Wie Phönix aus der Asche, wird sie auferstehen, meine Wuddiliene:
Schmuckbus