Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »O´Malley« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tübingen

Fahrzeug: Reo M44A2

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 7. Januar 2012, 17:26

Hi,

ich hab heute mit Erschrecken festgestellt, dass im Wagen 95% Luftfeuchtigkeit sind. Der Wagen steht seit 2 1/2 Wochen unbewohnt und ungeheizt. Da ich bisher immer im Wagen gewohnt hab, weiss ich nicht ob das so normal ist wenn man nicht da ist. Hab jetzt erstmal den Ofen angemacht...aber normalerweise dürfte das da drin doch trocken sein wenn niemand da ist.

Der Wagen ist dicht, hat diverse Zwangsbüftungen und als ich ihn vor knapp drei Wochen abgestellt hab, war die Luft durch den Feststoffofen eher sehr trocken (25 - 60%, je nach dem ob ne Schale mit Wasser auf'm Ofen stand oder nicht)...
Signatur von »O´Malley« Gruß Ole


Rust never Sleeps !!!

Wohnort: LYON

Fahrzeug: T3... und RMB :-)

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 7. Januar 2012, 17:28

95% Luftfeuchtigkeit sind ja nun ein sehr relativer Wert.
Steht der WW unter oder im Freien?

Mein WW steht unter Dach aber im Freien, unbewohnt und nix ist feucht. Der RMB sogar im Freien, ohne Dach.
Signatur von »AKA« L'essentiel est invisible pour les yeux.

  • »O´Malley« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tübingen

Fahrzeug: Reo M44A2

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 7. Januar 2012, 17:35

Draussen ohne Dach im freien Wind und Wetter...
Signatur von »O´Malley« Gruß Ole


Rust never Sleeps !!!

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 7. Januar 2012, 18:11

mein opa stet auch drausen mit offener dach piz zwankslüftung und da is das genauso feucht kalt wie drausen.
solabge da die luft zirkoliren kan legt sich da auch nix ab oder fängt an zu schimmeln.

na ja zirkolirung ist bei mir genug da die türen nicht mehr richtig dicht abschlissen utnen, kan man auf die strasse schauen :-)

also wie gesagt solange genug zirkolirung vorhanden ist keine sorge machen wens innen so ist wie ausen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 7. Januar 2012, 18:15

moin, ca 90 hab ich auch, und das auto steht in einer halle.


gruß

emsi

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 7. Januar 2012, 18:44

Wie der Name sagt,ist die Luftfeuchte relativ.Ist die Luft kalt,gibt schon ein kleiner feuchtegehalt eine hohe relativ
e Luftfeuchte,da warme Luft viel mehr Feuchte transportieren kann.Wichtig ist etwas Dauerlueftung.Und wenn du wieder anheizt,viel lueften und weiterheizen.Das treibt die Feuchte raus.

7

Samstag, 7. Januar 2012, 19:12

Moin,
ich habe so Säcke mit Luftentfeuchter bei mir im WoMo, gab mal n grösseren Posten in der Bucht billig. Das wirkt ganz gut gegen die Luftfeuchte......
Schalen mit Salz gehen auch.

lg
Micha

Wohnort: LYON

Fahrzeug: T3... und RMB :-)

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 7. Januar 2012, 19:25

Zitat

Original von WD40
Moin,
ich habe so Säcke mit Luftentfeuchter bei mir im WoMo, gab mal n grösseren Posten in der Bucht billig. Das wirkt ganz gut gegen die Luftfeuchte......
Schalen mit Salz gehen auch.

lg
Micha



blosss nich!

Das Dingens ist ja nun offen (Entlüftung...) und da ist ein "Luftentfeuchter" genau so sinnvoll wie ein offenes Fenster bei einer Klimaanlage...

Wenn Du in Deinen "Entfeuchtern" Wasser findest, dann weil Du es von aussen anziehst. Nie nicht würde ich mir so'n Dingens in den WW oder WM stellen. Denn was macht das Wasser wohl danach? Es verdunstet! Und wohin???? Blödsinn, das Ganze!
Signatur von »AKA« L'essentiel est invisible pour les yeux.

  • »O´Malley« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tübingen

Fahrzeug: Reo M44A2

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 7. Januar 2012, 22:37

Na dann bin ich ja beruhigt...danke...
Signatur von »O´Malley« Gruß Ole


Rust never Sleeps !!!

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 7. Januar 2012, 23:29

beruhigt mich auch. hatte mir auch schon gedanken gemacht ob das normal ist.

ich habe nach ein paar tagen geschlossener kasten immer tropfsteinhöhle am nackten blechdach wo noch nicht isoliert ist.
richtig klatschnass.

wenn ich dann am ausbau arbeite und die tür steht offen, trocknet das auch bei regen im innenraum wieder relativ schnell ab, an der decke.

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 8. Januar 2012, 08:40

Das mit der Tropfsteinhöhle an nackten Blechen und an einfachverglasten Fenstern ist normal.
Feuchte schlägt sich dort ab,wo die Oberflächentemperatur der Fläche geringer ist als die Raumtemperatur.
Weil im Grenzbereich die Luft runterkühlt,und somit die Feuchte nicht mehr halten kann. Nennt sich Taupunkt.

lokomohe

unregistriert

12

Sonntag, 8. Januar 2012, 20:09

unsere WM steht im freien. Ich hab ein Conrad mini luftentfeuchter im womo stehn und die luftfeuchtigkeit ist immer 10 bis 15% niederiger als ausen. jeder 1 oder 2 wochen ist er tank vol mit 500 ml wasser. Auch nach langere zeit ist der luft nog immer friss im womo und klemt die tur von's clo nicht. Ohne luftenfeuchter klemt die tur so slim das ich es nicht mehr offenen kan.

Grusse Pieter

regentrude

unregistriert

13

Sonntag, 8. Januar 2012, 20:16

AKA hats auf den . gebracht..

  • »O´Malley« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tübingen

Fahrzeug: Reo M44A2

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 8. Januar 2012, 21:15

Supi, danke...hab halt auch kein Vergleichshygrometer für Aussen...diese Luftentfeuchtersache mit dem Salz hab ich schon vor längerem hinter mir gelassen. Hat meines Erachtens nach in bestimmten Situationen schon Sinn, in diesem Fall aber nicht.

Also bleibt alles so wie es ist, und im nächsten Winter bin ich eh wieder drin und dann wirds dank Ofen auch trocken ;)
Signatur von »O´Malley« Gruß Ole


Rust never Sleeps !!!

lokomohe

unregistriert

15

Sonntag, 8. Januar 2012, 22:14

Hier unten ins nasse holland ist das mit der luftfeuchtigkeit bestimmt eine gans andere wissenshaft :-O

Gruss Pieter