Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

blaubecker

unregistriert

1

Dienstag, 14. Oktober 2003, 15:34

Hilfe, meine Heizung raucht! Wenns nur aussen wäre, würde mich das nach der Sommerpause wenig stören. Leider sinkt die Sichtweite im Bus mit der Laufzeit der Heizung deutlich ab. Dem Geruch nach ist das kein Dieselabgas, eher verdampfendes Schmieröl. Aussen am Wetterschutzgehäuse ist auch eine deutliche Ölspur zu sehen.
Kann mir irgendjemand weiterhelfen, wer das schon mal gesehen?

Grüsse, martin.

2

Dienstag, 14. Oktober 2003, 16:22

ICh geh mal davon aus das du eine DIeselstandheizung hast, also dieses Phänomän kenne ich zu gut, hatte ich an meienm Dienstbully auch ständig, Lag bei dem immer am kurzen Gebrauch, dh. Heizung kurz an .....paar Minuten laufen lassen/ Kurzstrecken. Daraus resultierte, das der Restdiesel nicht verbrannt wurde und sich in der Heiznung gesammelt hat, ja das stinkt nach verbranntem Schmieröl und qualmt wie Sau.
Abhilfe war einmal zerlegen, und dann mal richtige lange Heizen.

Ist nur ein Tipp, versuchs mal...bzw alle Fenster + Türen auf und mal ein paar Stunden Heizen, vielleicht wirds dann wieder Sommer. &brenn1

Noch was, oft war auch ein Problem, das die Spannung (Motor aus ) nicht gereicht hat, meine Prauchte volle Lotte saft aus der Lima, sonst wars auch nebelig, weil keine rechte Verbrennung, so sprachen die KFZler in der Instandsetztung beim Bund

3

Dienstag, 14. Oktober 2003, 17:49

Wenn die Nebelmaschine nicht beim 2 oder 3ten Start nach dem Sommer wieder normal laeuft, Gluehkerze raus, das Sieb raus und den Brennraum mit Druckluft durchpusten.
Wenn am Gluehkerzenwedel Verformungen erkennbar sind erneuern. Danach sollte es wieder ohne Nebel funktionieren.

Mouca

blaubecker

unregistriert

4

Dienstag, 14. Oktober 2003, 18:43

Alle Tips klingen gut, aber was ist mit der Stinkerei im Innenraum? Eigentlich gibt es doch keine Verbindung von der Brennkammer (Nebel um den Bus) zum Luftweg (Nebel im Bus).
Die Spannung ist nicht das Problem, erstens habe ich eine eigene Batterie für den Ofen, zweitens ist meine Heizung recht neu und die Dinger schalten bei Unterspannung ab. Die Heizleistung ist da, lediglich die Sicht im Innenraum nimmt mit steigender Temperatur ab.

Wohnort: Inzell

Beruf: beim Forst

Fahrzeug: MB L 406 DG, Bj. 73; Renault 5, Bj. 90

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 14. Oktober 2003, 22:21

Der Nebel im Bus könnte auch durch undichten Boden und/oder Türen reinkommen!!
Also mal flux nach + - größeren Löchern suchen :-O

Is nur so eine Idee...

Markus
Signatur von »Markus (RO)« Schrauben drehen, Muttern drehen...
Ferndiagnosen sind nix... aber besser als nix ;-)




Inzell --> letzter Serviceposten an der A8 vor der Grenze nach Österreich ;-)

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 14. Oktober 2003, 22:31

Kann aber auch die Brennkammer durch sein!

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

Wohnort: Inzell

Beruf: beim Forst

Fahrzeug: MB L 406 DG, Bj. 73; Renault 5, Bj. 90

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 14. Oktober 2003, 22:51

Stimmt Telse!!

Also, genau suchen (!) sonst wachst Du im Winter irgendwann auf und bist Tot 8(

Markus
Signatur von »Markus (RO)« Schrauben drehen, Muttern drehen...
Ferndiagnosen sind nix... aber besser als nix ;-)




Inzell --> letzter Serviceposten an der A8 vor der Grenze nach Österreich ;-)

blaubecker

unregistriert

8

Mittwoch, 15. Oktober 2003, 07:11

Macht keinen Scheiss! 8-( Andererseits, wenn nach drei Jahren die Brennkammer durch wäre, dann würde Eberspächer das auf Kulanz machen.

Feuerbär

unregistriert

9

Mittwoch, 15. Oktober 2003, 11:58

Gegenfragen:

macht der Brenner brummende Geräusche....?

Läuft die Heizung nach dem 3ten bis 5ten Starten einwandfrei ................................???

Antworten........!

Frischluftzufuhr durch zugeölten Lufttrockner verstopft.....

das führt dann zu einer übervollen Brennkammer, die dann damit nicht mehr fertig werden kann.....

Wenn keine Brummenden Geräusche zu hören sind und die Heizung beim 1ten Startversuch läuft .. schätze dann ist tatsächlich die Kammer defekt....



Gruß Rolf....