Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 6. März 2012, 16:50

Einbau Kocher über dem Kühlschrank

ich habe einen 2-flammen gaskocher von dometic cramer:
http://www.dometic.com/de/Europe/Germany…uctdataid=67278

der soll über einen gasbetriebenen kühlschrank gebaut werden.
der sicherheitskasten des kühlis ist aus 15mm pappelsperrholz.

beim einbau muss ein mindestabstand des herds nach unten eingehalten werden: 10mm
das erscheint mir sehr wenig.

wie heiss wird denn so ein herd von unten?
welche isolierung sollte auf den kühlschrankkasten, um wärme abzuschirmen?
trocellen hätte ich noch übrig, die sind aber nicht besonders feuerfest... 8-)

leider kann ich den herd nicht einfach anschliessen und untendrunter die temperatur messen,
weil ich keine anschlüsse habe um das direkt an die flasche zu hängen.

muss ich eine klappe einbauen für die gasprüfung, damit der prüfer von unten an den herd dran kommt?

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 6. März 2012, 17:09

Was für ein Sicherheitskasten ?
Würde keine Dämmung drunter bauen.Lass doch 20mm Platz,von der Arbeitsplatte/Kocherunterseite bis zur Kühlschrankoberkante.Von unten will da kein Prüfer an die Kochstelle.Wichtig ist,das das verschraubte Gasrohr dicht ist.Ich finde es wichtig,das ich leicht an die Brenner Düse vom Kühlschrank komme,von wegen Reinigung.

gruß,der sitt
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sittinggun« (6. März 2012, 17:23)


Wohnort: Jaderberg

Fahrzeug: MB 307 Variomobil

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 6. März 2012, 17:18

Im Urmel liegt auch der Kocher dir. über dem Kühli. 12 / 220 Volt / Gas-Anschlüsse alle auf der Oberseite. Kühlsch.-anschlüsse im Kunstoffkasten.

Gab noch nie Probleme.

Frank

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 6. März 2012, 17:23

der gaskühlschrank muss in einem geschlossenen kasten verbaut werden. der kasten hat hinten 2 entlüftungsöffnungen und ist vorne offen. da wird der kühli reingeschoben und ist dann luftdicht nach hinten abgeschirmt. der kasten ist aus 15er pappel gebaut.

obendrüber soll mit ein bisschen abstand der herd in der arbeitsplatte versenkt werden.

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: DB 609D + T3 Syncro

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 6. März 2012, 18:00

[...]Von unten will da kein Prüfer an die Kochstelle.[...]

Das vielleicht nicht.
Aber in das Prüfbuch werden die Geräteangaben bzw.-nummern eingetragen.
Deswegen vielleicht vorher ein Foto machen oder aufschreiben. ;-)

Grüße aus BI
Peter
Signatur von »Bielefelder_Düdo« Der Weg ist das Ziel!

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 6. März 2012, 18:13

Mach doch auf das Sperrholz mit Abstand eine dünne Aluplatte als Hitzeschild, im Bereich der Brenner. Aber sehr heiß wird da unten nichts. Gruß Klaus

strandläufer

unregistriert

7

Dienstag, 6. März 2012, 18:51

Zitat

der gaskühlschrank muss in einem geschlossenen kasten verbaut werden.


mein gaskühlschrank steht nicht in einen geschlossenen schrank und gasabnahme
hab ich trotzdem bekommen

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 6. März 2012, 20:00

das ganze nennt sich offiziell "einbaunische" und steht in der anleitung.

http://www.dometicmanuals.com/PROD%5CMAS…7D?opendocument

auf S. 8 ist eine skizze fig.12 bei mir ist oben noch ein deckel drauf.

mich interessiert hauptsächlich ob es unter dem herd heiß oder extrem warm wird, weil ich nicht möchte, dass der kühli rund ums mittelmeer noch mehr arbeit hat wenn ich einen tee koche.

die idee mit der aluplatte ist schonmal gut!

der tip von gromo aus dem "verleihnix-trööt" mit der feuerfesten isolierung hinterm kühli gibt mir auch zu denken...

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. März 2012, 07:26

Aluplatte würde ich nicht nehmen,weil Alu ein sehr guter Wärmeleiter ist.Der Kühli hätte also nicht weniger Arbeit.
Wenn du dir was gutes tun willst,nimm ein Stück Gipsfaserplatte.Wird als Fermacell in jedem Baumarkt verkauft.Ist 10,5 mm dick,weitgehend feuerfest,und isoliert ein gut Stück gegen Wärme.Kostet ein paar wenige Euro.Lässt sich mit ner Stichssäge oder Kreisssäge schneiden(staubt dabei). Die Kocher die ich kenne werden allerdings nach unten hin nicht so warm,das da überhaupt eine Maßnahme nötig wäre.Dokumenation der Gerätenummern vor dem Einbau ist ein sehr guter Gedanke!

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 7. März 2012, 20:23

rea-gips klingt gut.
das hier ist zwar aluminium, könnte aber auch brauchbar sein:

http://www.stevens-shop.de/shop/Auto-Dae…6fa60385608fe6d

ich brauch auch noch ne feuerfeste isolierung für hinter dem kühlschrank, weil der auf der sonnenseite eingebaut ist.

wie habt ihr denn hinter dem gaskühli isoliert?

die trocellen sind mir nicht sicher genug bei einer verpuffung.

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. März 2012, 20:53

Ne Kofferklappe mit Kunstoffoberfläche innen,mit zwei Lüftungsöffnungen,die ich im Winter schließen kann.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

12

Donnerstag, 8. März 2012, 06:31

ich brauch auch noch ne feuerfeste isolierung für hinter dem kühlschrank, weil der auf der sonnenseite eingebaut ist.
wie habt ihr denn hinter dem gaskühli isoliert?
die trocellen sind mir nicht sicher genug bei einer verpuffung.

Radi8,

Auto drehen, dann ist Kühliseite im Schatten. :-O

Ne mal im Ernst, willst Du jetzt die Außenwand des Fahrzeuges abisolieren, oder direkt hinter dem Kühlschrank eine 2.te Wand einziehen? Denke an die Luftzirkulation. Da helfen kleine Ventilatoren aus dem PC-Bereich.

Bei meinem ist tatsächlich Styropor Original ab Fabrik drin und seit fast 40 Jahren nicht überhitzt.

2 Lüftungsschlitze und 3 Ventilatoren arbeiten gegen die entstehende Wärme. Und ob der nun im Schatten oder in der Sonne steht, das Denken für die Belüftung übernimmt ein Wärmefühler.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 8. März 2012, 08:39

Zitat: Auto drehen, dann ist Kühliseite im Schatten. :-O

:-O ach so geht das! :-O

**************************************************************
eine 2. rückwand hinter dem kühli! uli, das ist die lösung! danke!

ich nehme nicht die aussenwand als rückwand sondern baue eine rückwand in den kasten und mache einfach einen verbindungskanal zu den belüftungsschlitzen an der außenwand.
dann kann ich die innenseite der aussenwand mit trocellen abisolieren.
wenn da mal was verpufft geht das an die rückwand vom kühlikasten und nicht an die trocellen.

eine ebene holzfläche fängt nicht so einfach an zu brennen, bei einer verpuffung.

das ganze baut sich auch einfacher, weil ich das holz nicht an die rundung vom düdo anpassen muss.

ich denke, das wars, jetzt werd ich den sch**ß einbauen.

das mit dem pc-lüfter hab ich schon auf dem schirm. der wird zuschaltbar für die mittagshitze.

@ alle: D A N K E ! !

regentrude

unregistriert

14

Donnerstag, 8. März 2012, 16:45

@ radi 8
welchen kühlschrank hast du denn in gottes namen?
..gibt kaum noch welche die gasdicht verbaut werden müsssen..

zum herd: gasprüfung läuft über flammprobe des prüfers..
klappen musst du da nix.. ;-)

ich bin ja physik idi.. aber wärme steigt doch nach oben, oder?
wenn du den herd benutzt, warum sollte das dann den darunter gebauten kühli beeinträchtigen?

im allerleirauh hatte ich direkt unterm herd (10 cm) mein kleiderfach ohne abdeckung..
hat nie was gebrannt gekokelt, gerochen..

smile magda

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: DB 609D + T3 Syncro

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 8. März 2012, 18:42

[...]im allerleirauh hatte ich direkt unterm herd (10 cm) mein kleiderfach ohne abdeckung..
hat nie was gebrannt gekokelt, gerochen..........[...]


Genau,
so ähnlich ist es bei mir auch.
Und dann gibt es ja noch die Möglichkeit, eine passende Aluplatte mit Abstandshaltern unter den Brennern zu befestigen.
Dann passiert gar nichts mehr mit Wärmeabfuhr nach unten. ;-)

Grüße
Peter
in BI
Signatur von »Bielefelder_Düdo« Der Weg ist das Ziel!

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 8. März 2012, 19:50

das ist der kleinste von dometic mit gas/12v/230. die nummer weiss ich jetzt nicht genau.

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 8. April 2012, 18:35

der kasten ist soweit fertig. hier gibts bilder als anregung für alle die sowas noch vor sich haben ;-)

ich kann den herd doch nicht überm kühlschrank einbauen, weil die lüftungsschlitze vom kühli direkt über dem auspuff gewesen wären. jetzt ist alles auf die beifahrerseite verlegt worden und der herd kommt neben den kühli über die heizung.

danke nochmal an uli für den tip mit der rückwand und an alle anderen fürs mitdenken!!!


anzeichnen und loch in die wand für die stichsäge


von aussen abmessen, abkleben und dann von aussen sägen.


ränder lackieren, siebdruckplatte hinterlegen und rahmen von aussen festschrauben


den luftschacht zur rückwand anpassen


einbaunische überm radkasten


selbstgebastelte winkel aus aluprofil. vor dem schrauben festkleben damit nichts verrutscht


trocellen einpassen


rückwand und seiten dran, abdichtrahmen anpassen


abdichten mit ms polymer :-)
dann noch gas anschliessen und arbeitsplatte obendrauf.


irgendwann die zweite schicht lack und fertig.