Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 16. Oktober 2003, 13:42

Hallo, ich habe einen 307 Baujahr 1978, der mal wieder abgeschmiert werden müßte. Woran erkenne ich, was für eine Fettpresse ich kaufen muß (Gibt es überhaupt verschieden Ausführungen)? Und was kosten die so?

Danke,
AMAWA

Laschdrfahrer

unregistriert

2

Donnerstag, 16. Oktober 2003, 13:54

Bei den Verbindungsstücken gibts meines wissens nach nur eine Größe. Müsste also immer passen. Nimm lieber was stabileres, man muß manchmal ganz schön zupacken um das alte Zeug rauszudrücken.

Quitschendes Lenkrad kam bei meinem 406er von einer Gummimanschette. Mit ein bisschen Niveacreme ging das ganz leicht weg.
Axel

Brumm207

unregistriert

3

Donnerstag, 16. Oktober 2003, 14:12

Meine Fettpresse hab ich aus dem Baumarkt meines Vertrauens. Ist eine ganz normale mit ca. 30 cm Schlauch dran und vorne drauf das Gegenstück zum Schmiernippel. Wenn der Schlauch nicht exakt in einer Linie mit dem Schmiernippel aufsitzt, drückts das Fett am Nippel vorbei. Aus früherer Zeit weiß ich, daß es auch Profipressen gibt, wo diese Verbindung wesentlich unproblematischer ist. Aber für die 2 mal im Jahr tuts die billige auch. Es reicht normales Mehrzweckfett aus der Kartusche.

Beim Abschmieren des Schiebestücks der Kardanwelle reichen 3-4 Schübe. Alles was zu viel reingedrückt wird, sammelt sich in dem Gummibalg und wird bei der Fahrt durch die Zentrifugalkraft auf Unterboden und Straße entsorgt.:-|

fröhliches Schmieren
Rainer

Limeskiste

unregistriert

4

Donnerstag, 16. Oktober 2003, 14:57

Hab eine ganz einfache Hebel-Fettpresse
von Westfalia.de Artikel-Nr.815167 zu 12,50EUR
und den flexiblen Gummischlauch Artikel-Nr.816017 zu 8,50 EUR
Bin bisher überall damit hingekommen.

Gruß

Limeskiste

Thomas-Bremer

unregistriert

5

Donnerstag, 16. Oktober 2003, 18:36

Ich hab mir so eine Presse bei ATU besorgt. Der Schlauch und irgend ein Adapter (wohl für andere KFZ oder Panzer, oder weiß nicht wofür) waren auch dabei. Geht einwandfrei, man muß aber tats. den Schlauch gerade in Verlängerung des Nippels halten, weils sonst vorbeischmiert.
Gruss Thomas